Champions-League-Finale 2015 in Berlin

Von am 23. Mai 2013 – 13.39 Uhr 13 Kommentare

Das Finale der UEFA Women’s Champions League wird 2015 in Berlin stattfinden. Das beschloss das UEFA-Exekutivkomitee auf seiner Sitzung in London.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach erklärt: “Ich habe bereits 2012 am Rande des Finales in München bei UEFA-Präsident Michel Platini unseren Wunsch hinterlegt, möglichst schnell wieder ein solches Weltereignis auszutragen. Dass es in so kurzer Zeit geklappt hat, ist eine Anerkennung für unsere Qualitäten als Organisator und Gastgeber. Ich danke der UEFA für dieses Vertrauen und freue mich auf ein tolles Fußballfest in Berlin.”

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

13 Kommentare »

  • Winter sagt:

    Finale vor der Haustür, da kann und muss Turbine dabei sein!!!

    (0)
  • waiiy sagt:

    Also muss das Ziel von Turbine für die kommende Saison sein, unter allen Umständen in die CL für 2014/2015 einzuziehen. Alles andere wird sekundär für die kommende Saison. 🙂

    (0)
  • Matze sagt:

    Das wärs doch.
    Finale 2015 in Berlin: Turbine – VfL 🙂

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Das ist doch mal schön zu hören. Da werd ich mir bei Zeit dann auch mal Karten sichern.

    (0)
  • Katerli sagt:

    @waiiy- nein – ich möchte auch nach Lissabon im kommenden Jahr 🙂

    (0)
  • Holle sagt:

    waiiy sagt:
    23. Mai 2013 um 13.48 Uhr

    Also muss das Ziel von Turbine für die kommende Saison sein, unter allen Umständen in die CL für 2014/2015 einzuziehen. Alles andere wird sekundär für die kommende Saison

    Sehe ich genau so. Ich bin mal gespannt, für welches Stadion man sich bei den Frauen entscheiden wird. Die alte Försterei bietet sicher die beste Stimmung, allerdings scheint die Gesamtkapazität und vor allem die Anzahl der Sitzplätze zu gering.
    Vielleicht wird es der Jahn-Sportpark vor meiner Haustür;-)

    (0)
  • bratseth4 sagt:

    Wie wärs denn mit dem Frauen-Finale im Karli ?! 🙂

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Katerli: Das eine schließt das andere nicht aus. Wenn die Verstärkungen fruchten und alle wieder einigermaßen überm Damm sind, dann gehört Potsdam mit Sicherheit zu den CL-Favoriten.

    (0)
  • balea sagt:

    Im InfoRadio hiess es, dass es wohl der Jahnsportpark wird.

    (0)
  • cujo31 sagt:

    Spielort wäre wohl Magdeburg als gute alternative.
    Dem Jahn naja würde ich jetzt keine CL geben genau wie dem Karli.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @bratseth4,
    Das KARLI ist zu klein!!!
    Mehr als 10.000 Zuschauer werden dann wohl doch kommen!!!
    Außerdem müßten wir uns dann ein paar tausend Sitze borgen!!! 😉

    Ich denke auch, daß die „Alte Försterei“ ebenfalls zu klein ist!!!
    Oder wie viele Sitzplätze kann mann aus den ca 23.000 offiziellen Zuschauerplätzen machen???

    Und wie viele Sitzplätze lassen sich wohl im Jahnsportpark montieren???

    (0)
  • FF-Talent sagt:

    @ Detlef:
    Spielort außerhalb des Männer-Finalstandorts ist nicht vorgesehen. KarLi ist zu klein, die Försterei hat zu wenig Sitzplätze (ca. 3.600, Rest sind alles Stehplätze). Und auf die engen Stehplatztribünen kann man auch keine Sitzreihen oder dergl. aufschrauben wie z.B. in manch BuLi-Stadion bei Länderspielen der Fall.

    Wird wohl der Jahn-Sportpark mit ca. 20.000 Plätzen am Ende das Finalstadion: Zwar auch ein bisschen klein (falls es z.B. zu einem Finale mit deutscher Beteiligung kommen sollte), mit schlechterem Rasen als die Försterei und leider mit Laufbahn … aber alles Sitzplätze, inklusive Flutlicht.

    (0)
  • FF-Fuchs sagt:

    …ich mache jetzt mal eine ironische Voraussage:

    Beim CL-Finale in Berlin wird WOB oder Bayern München sein. Entweder gegen Lyon oder diese 2 untereinander!!;-)

    Diese 2 Vereine werden bis dahin ihre Frauenabteilungen aufrüsten, da hat weder Turbine noch Frankfurt eine Chance 😉

    Und nein Freiburg und Leverkusen sind nicht dabei. Freiburg ist lieber Ausbildungsverein und bei den Herren von Leverkusen besteht kein Interesse!;-)

    Warum ich das einfach mal so behaupte? Bayern wird sich das von WOB nicht gefallen lassen (mia san mia). Herr Wörle braucht nur bei Herrn Rummenigge anrufen, dann schiebt er mal schnell die Zinsen vom Festgeld in die Frauenabteilung…;-)

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar