Verena Faißt an Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt

Von am 20. Mai 2013 – 16.01 Uhr 6 Kommentare

Der VfL Wolfsburg muss auf unbestimmte Zeit auf Verena Faißt verzichten. Die 23-jährige Nationalspielerin ist am Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt und steht dem Deutschen Meister und DFB-Pokalsieger damit auch im Finale der Champions League am Donnerstag definitiv nicht zur Verfügung.

Ob die Defensivspielerin auch ihre mögliche Teilnahme an der Europameisterschaft in Schweden (10. bis 28. Juli) absagen muss, steht noch nicht fest, da der Heilungsverlauf der Viruserkrankung ungewiss ist.

Herber Verlust
„Rein sportlich ist das zum ungünstigsten Zeitpunkt ein herber Verlust. Verena hat ja schon das Pokalfinale verpasst. Dass sie nun auch in London nicht dabei sein kann, tut mir für sie persönlich unendlich leid“, so VfL-Cheftrainer Ralf Kellermann. „Viel wichtiger aber ist, dass Verena vollständig wieder gesund wird. Ich wünsche ihr von Herzen gute Besserung und hoffe, dass sie so bald wie möglich wieder zu uns stoßen kann.“

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

6 Kommentare »

  • Speedy75 sagt:

    Da kann man von hieraus nur alles gute Wünschen.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Sehr, sehr bedauerlich, dass gerade jetzt, wo derartige FF-Highlights für den VfL anstehen, die man womöglich nur 1x in einer Karriere erleben kann, Verena ausser Gefecht gesetzt ist und dem Team nicht helfen kann. Von daher beste Genesungswünsche und die Hoffnung das Versäumte doch noch nachholen zu können!

    (0)
  • Detlef sagt:

    Oje, was das für eine schlimme Krankheit ist, und wie lange so etwas dauern kann, hat man ja bei TABEA KEMME gesehen!!!

    Dann wünsche ich Verena mal gute Besserung!!!

    (0)
  • waiiy sagt:

    Als der Reporter gestern die Symptome geschildert hat, ist mir gleich Tabea Kemme eingefallen und ich habe Verena Faißt gewünscht, dass die Diagnose eine andere ist.

    Tabea Kemme war übrigens ungewöhnlich kurz ausgefallen, weil man gemeinhin über ein halbes Jahr rechnet, bis man wieder die volle körperliche Leistungsfähigkeit wieder erlangt.

    Ich drücke die Daumen, dass es bei Verena Faißt ähnlich schnell geht wie bei Tabea Kemme. Aber die EM kann sie wohl leider auch abschreiben. 🙁

    (0)
  • Zaunreiter sagt:

    Ich schließe mich den Genesungswünschen an und drücke einer bis dato prima Fußballerin die Daumen, dass sie gesund wieder kommt. Ob das schnell geht oder langsam, lass ich mal dahingestellt sein. Es braucht eben alles seine Zeit.

    (0)
  • Michele sagt:

    Verena Faißt hat ihre Teilnahme an der Euro abgesagt. Silvia Neid verzichtet auf eine Nachnominierung!

    (0)

1 Pingbacks »

  • […] ebenfalls nominiert Ebenfalls im Aufgebot steht Verena Faißt. Die Wolfsburgerin wurde trotz eines vor wenigen Tagen diagnostizierten Pfeifferschen Drüsenfiebers von Neid berufen, da die Dauer der Viruserkrankung zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht prognostiziert […]

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar