Wolfsburg nimmt nächsten Anlauf auf Titel

Von am 30. April 2013 – 23.49 Uhr 13 Kommentare

Bundesliga-Tabellenführer VfL Wolfsburg nimmt am Mittwoch ab 14 Uhr einen neuerlichen Anlauf zum Gewinn der Meisterschaft. Denn bei einem Erfolg im Nachholspiel bei Bayer 04 Leverkusen wäre dem Team von Trainer Ralf Kellermann der Titel nur noch mathematisch zu entreißen.

Mit Sieg in Leverkusen zur De-Facto-Meisterschaft
Denn bei einem Sieg in Leverkusen könnten die Wölfinnen nur noch über das Torverhältnis abgefangen werden und der 1. FFC Frankfurt müssten in seinen verbleibenden zwei Spielen zumindest 25 Tore gut machen – eine rein mathematische Zahlenspielerei.

Zum Bundesliga-Tippspiel

Anzeige
Nadine Keßler

Wolfsburgs Kapitänin Nadine Keßler ist optimistisch © Nora Kruse / ff-archiv.de

Komfortable Ausgangslage
„Unsere Situation ist nach wie vor komfortabel – das Torverhältnis wird Frankfurt nicht mehr einholen können“, so Kellermann optimistisch.  Kapitänin Nadine Keßler ist trotz der 0:2-Niederlage in Frankfurt nicht bange.

Gefestiges Team
„Als Team sind wir sehr gefestigt, diese Niederlage kann uns nicht aus der Bahn werfen. Leverkusen wird uns zwar alles abverlangen, aber wenn wir unsere Leistung abrufen, werden wir dort Meister.“

Drei weitere Spiele
In weiteren Spielen empfängt der 1. FFC Turbine Potsdam den VfL Sindelfingen, die SGS Essen empfängt den SC 07 Bad Neuenahr und der FF USV Jena trifft auf den FC Bayern München. Alle Spiele werden um 14 Uhr angepfiffen.

Schlagwörter:

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

13 Kommentare »

  • enthusio sagt:

    Es wird ein schöner (Feier-)Tag werden, wenn die Wölfinnen sich heute (hoffentlich) für eine Super-Saison belohnen werden. Ich gönne dieser sympathischen Mannschaft und ihrem kompetenten Trainer von Herzen den Titel und freue mich, dass es nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder eine andere Mannschaft als Frankfurt und Potsdam geschafft hat, den Titel zu holen. Vor allem freut es mich für Martina Müller, die endlich die Früchte ihres langjährigen Einsatzes für ihren Verein ernten wird. Und Conny Pohlers hätte mit dem bereits dritten Verein ihren vierten Titel geholt. Ich drücke alle Daumen, dass sich morgen der Meisterschaftstraum für die Mädels erfüllen wird.

    (0)
  • FFFan sagt:

    Auch wenn die Situation für den VfL Wolfsburg nach wie vor sehr komfortabel erscheint (zweiter von vier ‚Matchbällen‘), wird das heute ein ganz entscheidendes Spiel: gewinnen die ‚Wölfinnen‘ in Leverkusen, sind sie nicht mehr einzuholen; schaffen sie es hingegen nicht, so ist die erste Frauen-Meisterschaft der Vereinsgeschichte plötzlich ernsthaft in Gefahr! Denn im ‚Karli‘ hängen die Trauben hoch und gegen Bad Neuenahr tat man sich schon in der Hinrunde mehr als schwer…

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    Wenn die Spielerinnen heute mit dem nötigen Ernst bei der Sache sind und das letzte Spiel gegen den FFC vergessen wollen machen sie heute die Meisterschaft vollends klar.

    (0)
  • Jojo sagt:

    gibt es irgendwo einen Live-Ticker oder wird es irgendwo übertragen?

    (0)
  • womensoccerfan sagt:

    liveticker wie immer auf dfb.de
    wahrscheinlich besser informiert wird man allerdings über die facebook-seite von wob und den twitter-account von lev 😉

    (0)
  • Hugo_der_Troll sagt:

    Auf der Facebook-Seite von Wolfsburg wird über die Aufstellung-Wechsel und vorallem die Tore informiert. Zudem schreiben die Fans in den Kommentaren das ein oder andere zum Spiel:

    https://www.facebook.com/vflwolfsburgfrauenfussball

    Sonst der Liveticker vom DFB vom 19. Spieltag:

    Eine Live-Übertragung im TV oder Internet gibt es nicht. Das Spiel zwischen Potsdam und Wolfsburg am Sonntag wird um 14:00 Uhr auf DFB-TV erst wieder übertragen.

    (0)
  • FFFan sagt:

    Der Außenseiter führt!!!

    Wolfsburg macht es spannend und liegt seit der 18.Minute durch einen Treffer von Turid Knaak in Rückstand.
    Parallel dazu strebt Turbine Potsdam einem ungefährdeten Sieg entgegen. Mit einer Art ‚B-Elf‘ (ohne Draws, Hanebeck, Anonma, Ogimi und Göransson) führt man zur Pause 3-0 gegen Sindelfingen.

    (0)
  • Lucy sagt:

    Halbzeit LEV – WOB 1:0

    (0)
  • FFFan sagt:

    Wolfsburg dreht das Spiel!!!

    Gut 20 Minuten vor Schluss führt der VfL nach Toren von Blässe und Müller mit 2-1 und hat nun mindestens eineinhalb Hände an der Meisterschale… 😉

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Wer ergebnismäßig schneller informiert sein will als auf dfb.de (leider ohne Ticker zum sonstigen Spielverlauf), kann parallel hierhin schalten: http://www.futbol24.com/national/Germany/Women-Bundesliga/2012-2013/
    Jetzt LEV-WOB 1:2, vielleicht wirds ja heute doch noch was mit der „de-facto“ Meisterschaft; wenn es schon rechnerisch noch nicht zu 100% hinhaut 😉

    (0)
  • FFFan sagt:

    Keßler macht den Deckel drauf!!!

    1-3 und noch knapp 10 Minuten zu spielen, die Meisterschaft 2013 ist entschieden. Glückwunsch an die ‚Wölfinnen‘, die weiterhin Chancen auf das ‚Triple‘ haben!

    Edit: … und jetzt sogar das 1-4 durch Magull!

    (0)
  • FFFan sagt:

    Endstände:

    Potsdam – Sindelfingen 6-0
    Leverkusen – Wolfsburg 1-4
    Essen – Bad Neuenahr 1-2
    Jena – Bayern München 3-4

    Wolfsburg damit de facto Deutscher Meister, Sindelfingen jetzt auch rechnerisch abgestiegen!

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar