Home » Champions League

Lyon-Trainer Patrice Lair für ein Spiel gesperrt

Von am 19. April 2013 – 18.46 Uhr 1 Kommentar

Patrice Lair, Trainer von Olympique Lyonnais, wird am Sonntag, 21. April, im Halbfinal-Rückspiel der UEFA Women’s Champions League bei Juvisy FCF nicht auf der Trainerbank sitzen dürfen.

Anzeige

Nach einem Bericht der offiziellen OL-Website belegte der europäische Fußball-Verband (UEFA) Lair am heutigen Freitag mit einer Sperre von einem Spiel.

Sperre wegen unangemessener Geste
Hintergrund der Sperre ist eine unangemessene Geste („Bras d’honneur“), die Lair begleitet von einer unflätigen Bemerkung im Hinspiel am vorigen Samstag nach dem 3:0-Treffer von Lotta Schelin in Richtung Publikum gemacht hatte. Juvisy hatte die UEFA Mitte der Woche in einem Brief von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Altwolf sagt:

    Oh!!, das wird OL erheblich schwächen und das Weiterkommen wohl gefährden (Scherz);es zeigt aber,daß die beiden Clubs sich nicht „grün“ sind.
    Was unsere eigene Situation in WOB betrifft,gibt es noch keine Klarheit über Kessi´s Teilnahme am morgigen Spiel.
    Die Niederlage hat Arsenal doch wohl sehr getroffen,wenn man den Interviews von S.Kerr(Trainerin) u.d.Artikeln in d.MAIL online glauben darf, denn insbes. die Siege gegen Turbine u.d.Alleinherrschaft im englischen FF m.Dauersiegen zu Hause, hatten d.Selbstbewußtsein sehr gestärkt u.nun erschüttert.Jedoch glauben sie weiterhin an sich u.machen sich durch d.gehabten Torchancen Mut, das Ganze noch umbiegen zu können.Hierbei machen sie ihre Niederlage auch an d.Schiedsrichterin fest, die, insbes. auf d.Situation mit A.Popp u.deren vermeintlichen Schwalbe bezogen, das amateurhafte Theater der deutschen Spielerinnen duldete. Offenbar sind die englischen Spielerinnen, wie auch schon b.d.US-Amerikanerinnen gesehen (Algarve-Cup),eine körperlich betontere u.härtere Gangart gewohnt, was nach meiner Meinung oft an d.Grenze d.Unsportlichen reicht (siehe a. Kessi`s Verletzung m.Risswunde am Knie), aber eben international, anders als bei uns,geduldet bzw.nicht als Foul gepfiffen wird.Es wird morgen sicherlich kein schönes Spiel werden,sondern e.kampfbetontes enges Match und ich kann nur hoffen,daß d.Wölfinnen richtig dagegenhalten können,kein Tor zulassen u.vielleicht den ein o.anderen Konter erfolgreich abschließen und so Arsenal den Glauben es zu schaffen nehmen.Wir alle hier in WOB würden uns natürlich für die Unterstützung u.d.Daumendrücken Aller,die dem deutschen FF verbunden sind, freuen.Ich hätte mich auch gefreut u.es Turbine gewünscht Arsenal schon vorher besiegt zu haben.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar