Heleen Jaques von Potsdam nach Brügge

Von am 16. April 2013 – 18.17 Uhr 5 Kommentare

Der Deutsche Meister 1. FFC Turbine Potsdam hat einen weiteren Abgang zu verzeichnen. Verteidigerin Heleen Jaques wechselt zu Club Brugge KV.

Die 24-Jährige unterschrieb bei den Belgierinnen einen Vertrag über zwei Jahre, gab der belgische Verein auf seiner Website bekannt.

Nicht durchgesetzt
Jaques war erst vor der Saison zu den Turbinen gestoßen, hatte sich aber dort nicht durchsetzen können. Zuvor war sie bereits für den Herforder SV in der Bundesliga aktiv.

Anzeige

Nur noch in der Zweiten
Die 35-fache A-Nationalspielerin und Co-Kapitänin der belgischen Nationalelf war zuletzt nur noch in der Zweitliga-Mannschaft der Potsdamerinnen zum Einsatz gekommen.

Spielpraxis für WM-Quali sammeln
In Belgien wird Jaques dann wieder die notwendige Spielpraxis bekommen, um ihr ambitioniertes Team in der Qualifikation für die Frauenfußball-WM 2015 zu führen, wo Belgien in der schweren Gruppe 5 auf Norwegen, die Niederlande, Portugal, Griechenland und Albanien treffen wird.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

5 Kommentare »

  • grammofon sagt:

    „Nicht durchgesetzt“ ist vielleicht ein bisschen hart formuliert. Sie wurde ja auch nur als Ersatz geholt, nach den vielen Verletzungen. Hat aber gerade im Herbst, wo es bei Potsdam personell so düster aussah, eine Reihe von guten Spielen gemacht, und der Mannschaft damit sehr geholfen. Ich denke, auch für sie war die Zeit in Potsdam produktiv, denn sie hat sich in der kurzen Zeit viel weiterentwickelt. Wenn jetzt aber langsam die Potsdamer Abwehr wieder verheilt, dann macht es auch für sie und für Potsdam Sinn, dass sie weiter Zieht.

    Trotzdem schade. Sie hat mMn noch viel Potential. Also, danke für den Einsatz und viel Erfolg im wunderschönen Brügge!

    (0)
  • waiiy sagt:

    @grammofon: Ja, genauso sehe ich es auch. Es hat sich auch schon länger abgezeichnet.

    (0)
  • bneidror sagt:

    Heute wurde sie bei Turbine II wieder eingesetzt. Handelt es sich um einen Wechsel zu neuen Saison? Die Transferperiode ist eigentlich auch vorbei.

    (0)
  • be sagt:

    WIMRE war es Jaques‘ Wunsch, in Potsdam lediglich einen Einjahresvertrag zu unterzeichnen – um zu sehen, ob sie dem Verein überhaupt helfen kann. Von daher war nie zu erwarten, dass sie nach Vertragsende in Potsdam bleiben wird.

    (0)
  • waiiy sagt:

    Ich denke, dass man zum damaligen Zeitpunkt bei Elsig mit etwa einem Jahr Ausfall rechnen konnte und so diese Zeit überbrücken wollte. Deshalb der 1-Jahres-Vertrag, von dem beide Seiten bereits bei Unterzeichnung wussten, dass er wohl nur unter außergewöhnlichen Umständen verlängert werden würde.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar