Leverkusen verliert gegen Rossiyanka

Von am 14. März 2013 – 7.49 Uhr 4 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat am Mittwochabend ein Testspiel gegen Champions-League-Viertelfinalist WFC Rossiyanka knapp verloren.

Beim 0:1 (0:1) auf dem Kunstrasenplatz im Jugendleistungszentrum Kurtekotten zeigten die Gastgeberinnen gegen den russischen Meister eine engagierte Leistung.

Gegentor Mitte der ersten Halbzeit
Ein Leverkusener Ballverlust im Mittelfeld leitete in der 25. Minute den Treffer des Tages ein, als Rossiyankas nigerianische Stürmerin Desire Oparanozie allein auf Torhüterin Lisa Schmitz zulief und souverän verwertete. Francesca Weber hatte in der zweiten Halbzeit die beste Chance für die Leverkusenerinnen.

Anzeige
Logo von Bayer 04 Leverkusen

Logo von Bayer 04 Leverkusen © Bayer 04 Leverkusen

Trotz Niederlage zufrieden
„Ich bin sehr zufrieden mit der Partie heute. Die schnellen, robusten  Angreiferinnen von Rossiyanka haben wir im Laufe des Spiels immer besser in den Griff bekommen“, so Torwarttrainerin Ursula Holl, die zusammen mit Co-Trainer Friedhelm Baumann die Mannschaft betreute, da Trainer Thomas Obliers noch beim Algarve Cup weilte.

Nächste Aufgaben
Für Leverkusen steht am Sonntag, 17. März, 14 Uhr, das Auswärtsspiel beim SC 07 Bad Neuenahr, Rossiyanka trifft am kommenden Mittwoch, 20. März, 18 Uhr (live auf Eurosport) im Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Women’s Champions League beim VfL Wolfsburg an.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • stevie sagt:

    Die Torschützin war Desire Oparanozie. Man kann ruhig sagen, dass Bayer 04 in Durchgang Zwei die bessere Mannschaft war.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @stevie: Danke, Stevie, das werde ich gleich ergänzen.

    (0)
  • Alice sagt:

    Oha, gibt es zum Spiel vielleicht einen ausführlichen Bericht? Bzw. hat jemand der vielleicht vor Ort war eine Einschätzung? Ich bin sehr gespannt auf Mittwoch.

    (0)
  • Fuxi sagt:

    Wer Trainer beim WFC Rossiyanka ist, wäre auch eine Erwähnung wert gewesen.
    (Wer’s nicht mehr weiß, weil er Artikel aus November und Februar vergessen hat: Achim Feifel, früher HSV)

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar