Auftakt zum Algarve Cup und Cyprus Cup

Von am 6. März 2013 – 11.03 Uhr 5 Kommentare

In rund vier Monaten beginnt in Schweden die Frauenfußball-EM (10. bis 28. Juli) und 9 der 12 EM-Teilnehmer nutzen den Algarve Cup oder den Cyprus Cup, um sich auf das bevorstehende Großereignis vorzubereiten.

Für die DFB-Elf geht es heute Abend beim Algarve Cup in Albufeira zum Auftakt in Gruppe A gegen Dänemark (ab 18 Uhr live auf Eurosport), in den weiteren Gruppenspielen treffen die deutschen Spielerinnen am Freitag in Parchal auf Weltmeister Japan (ab 13.15 Uhr auf Eurosport) und am Montag in Lagos auf Norwegen (ab 13 Uhr live auf Eurosport).

Spielplan Algarve Cup
TV-Übertragungen Algarve Cup
Mehr zum Algarve Cup

Anzeige

In der nicht minder stark besetzten Gruppe B stehen sich Olympiasieger USA, China, Island und Schweden gegenüber, Gruppe C wird von Gastgeber Portugal, Mexiko, Wales und Ungarn gebildet. Die Teams aus der Gruppe C haben allerdings keine Chance auf den Turniergewinn, für den Sieger der Gruppe C kann bestenfalls der siebte Platz herausspringen.

Intensive Trainingsarbeit, wertvolle Testspiele
Bundestrainerin Silvia Neid erklärt die Zielsetzung: „Für uns ist es wichtig, die Spielerinnen über einen relativ langen Zeitraum von zehn Tagen beisammen zu haben, um intensiv zu arbeiten und Spiele auf hohem Niveau bestreiten zu können. Weil einige EM-Teilnehmer beim Algarve Cup starten, muss man natürlich schauen, wie viel die Teams von sich preisgeben werden. Letztlich ist es ohnehin entscheidend, bei der EURO auf den Punkt fit zu sein.“

deutschland-algarve-2012-sieger

Die DFB-Elf ist beim Algarve Cup Titelverteidiger © Nora Kruse, ff-archiv.de

Spielerinnen wollen sich empfehlen
Vor allem für Neuling Jennifer Cramer, Nachrückerin Isabel Kerschowski aber auch andere wie Nadine Keßler oder Alexandra Popp wird es darum gehen, sich Neid und ihrem Trainerstab mit guten Leistungen für weitere Einsätze zu empfehlen. Zum Auftakt gegen die Däninnen muss die DFB-Elf ohne Stürmerin Célia Okoyino da Mbabi auskommen, die sich am Dienstag im Training eine Wadenprellung einfing. Einem Einsatz im weiteren Turnierverlauf steht aber derzeit nichts entgegen.

Modus der Platzierungsspiele
Im Finale werden sich am 13. März die Sieger der Gruppe A und B gegenüberstehen. Die jeweils zweitplatzierten Teams spielen um den dritten Platz, die drittplatzierten und den fünften. Der Sieger der Gruppe C kann daher maximal Siebter im Endklassement werden, er spielt um diesen Platz gegen den besseren Vierten der Gruppen A und B. Der andere Gruppenvierte trifft im Spiel um Platz neun auf den Zweiten der Gruppe C. Die beiden Schlusslichter in Gruppe C stehen sich im Spiel um Platz elf gegenüber.

Schlagwörter: ,

Hochkarätiges Teilnehmerfeld auch auf Zypern
Wer nicht beim Algarve Cup am Start ist, nutzt die Gelegenheit, am parallel ausgetragenen Cyprus Cup teilzunehmen. Das seit 2008 ausgetragene Turnier hat sich schnell als Alternative zum Algarve Cup etabliert. Angeführt wird das Teilnehmerfeld auch diesmal vom dreimaligen Turniersieger Kanada, der sich in Gruppe B mit der Schweiz, den Niederlanden und Finnland auseinandersetzen wird. In Gruppe A messen sich England, Italien, Neuseeland und Schottland, Gruppe C bilden Südafrika, Südkorea, Nordirland und die Republik Irland.

Platzierungsspiele ebenfalls am 13. März
Alle zwölf Mannschaften werden am 13. März noch einmal in den Platzierungsspielen antreten. Dabei spielen die beiden Erstplatzierten aus Gruppe A und B den Turniersieger unter sich aus. Von dem EM-Teilnehmern nehmen einzig Spanien, Russland und Cyprus-Cup-Titelverteidiger Frankreich nicht an einem der beiden Turniere teil. Die Französinnen bestreiten heute und drei Tage später aber Testspiele gegen Brasilien.

Spielplan Cyprus Cup
Mehr zum Cyprus Cup

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

5 Kommentare »

  • xXx sagt:

    Japan liegt zur 62. Minute mit 0:2 gegen Norwegen hinten. Ada Stolsmo Hegerberg hat dabei das 2:0 erzielt.

    Lisa Evans hat mit Schottland das 1. Spiel beim CyprusCup gegen Neuseeland mit 0:1 verloren.

    (0)
  • wrack sagt:

    Norwegen wird Japan schlagen. 2:0 nach 90. Starkes Team offensichtlich. Aber Japan ohne Sawa, Miyama, Kinga, Ohno, Sakaguchi, Ando und Maruyama.
    Da gibt es für das deutsche Team am Freitag gegenüber den Dauerkritikern auch diesmal keinen Blumenpott zu gewinnen 😉

    (0)
  • Jennifer sagt:

    Schweden (unter Pia Sundhage) tut sich schwer gegen China und liegt derzeit zur Halbzeit mit 0:1 zurück.

    (0)
  • enthusio sagt:

    Die US-Girls haben China mit 5:0 vom Platz gefegt.
    Tore: Leroux und Krieger in der 1. Halbzeit, Rapinoe, Press und Engen in der 2. Halbzeit.
    Lloyd, Boxx und Wambach kamen heute nicht zum Einsatz.

    (0)
  • enthusio sagt:

    Interessanterweise konnte auch Norwegen gegen Dänemark kein Tor erzielen, das Spiel endete ebenfalls 0:0. Hegerberg spielte 90 Minuten durch, Mjelde wurde erst in der 2. Halbzeit eingewechselt, ebenso Munk auf dänischer Seite.

    Bei Ungarns 2:0 gegen Gastgeber Portugal erzielte Jakabfi das Führungstor.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar