Anna Sarholz verlängert in Potsdam

Von am 28. Februar 2013 – 10.32 Uhr 10 Kommentare

Der 1. FFC Turbine Potsdam hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Anna Sarholz verlängert. Die Torhüterin unterschrieb einen neuen Kontrakt bis 30. Juni 2015.

Sarholz wechselte 2006 vom SV Germania 08 Roßlau nach Potsdam, wo sie die Eliteschule des Sports Potsdam besuchte und zunächst für die B-Juniorinnen der „Turbinen“ spielte.

Kontinuierliche Entwicklung
Seit 2009 gehört die Torhüterin zum Erstligakader und gewann mit dem Team vier Deutsche Meisterschaften sowie die Champions League 2010. „Ich freue mich, dass wir die kontinuierliche Entwicklung, die Anna Sarholz in den vergangenen Jahren genommen hat, weiter fortsetzen können. Wir hoffen sehr, dass Anna nun auch erst mal von weiteren Verletzungen verschont bleibt, von denen sie ja zuletzt immer wieder zurückgeworfen wurde“, so Turbine-Cheftrainer Bernd Schröder auf der Homepage des Vereins.

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

10 Kommentare »

  • waiiy sagt:

    Sehr gut! 🙂

    Damit ist die 1. Entscheidung, was die Besetzung im Tor angeht, geklärt. Mal sehen, wie es mit Naeher und Berger weitergeht.

    (0)
  • Pinoe sagt:

    Das würde mich auch interessieren. Berger kommt ja selten in der 1. Buli zum Einsatz.

    (0)
  • Winter sagt:

    Felix ist ein ganz wichtiger Baustein für Turbine. Felix gehört zu Potsdam, wie die Filmstudios, sie ist einfach ein TYP!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Für Berger wäre es gut, wenn sie vielleicht zu Gütersloh, Jena etc. zu wechseln. Sie hat die Qualität, um dort zum Einsatz zu kommen, selbst bei Bad Neuenahr, Freiburg oder Bayern hätte sie die Qualität, sich immer wieder gegen andere durchzusetzen.

    Sollte Naeher bleiben, sollte sie Potsdam verlassen.

    (0)
  • jochen-or sagt:

    Alle Potsdamfans sind auch Felixfans – einfach weil sie in jungen Jahren so große Verdienste um den Verein hat.
    Niemand, der dabei war, wird Annas Leistungen im Halbfinale und Finale der Championsleague 2010 mit den wichtigen gehaltenen Elfmetern vergessen.
    Madrid/Getafe 2010 mit dieser jungen Truppe aus eigenem Nachwuchs war vielleicht das !!! Highlight der Vereinsgeschichte von Turbine und hieran und an Felix werden sich viele noch in Jahrzehnten erinnern.

    Sie ist eine Type, die Ecken und Kanten hat, was nicht immer das Schlechteste ist, und so mancher – mich einbezogen – hatte echt Angst, dass wir sie verlieren könnten – auch weil ein gewisser Bernd solche Kanten hat.

    Sie wird auch Alyssa voll ersetzen können, falls diese sich entschließen sollte, nach dieser Saison in die Heimat zurück zu gehen.
    Ein wenig lässt diese Nachricht dies vermuten.
    Da habe ich aber mit dieser Info keine Sorge mehr drum.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @jochen: Glaube nicht, dass Felix‘ Entscheidung, bei Potsdam zu bleiben, von irgendeiner anderen Personalentscheidung abhängig war.

    Felix will schließlich Alyssa nicht nur ersetzen, sondern auch wieder verdrängen. Sie wird gerade durch diese ständige sportliche Rivalität im eigenen Stall zu dieser überragenden Keeperin. Und bei Naeher scheint es nicht unbedingt anders zu sein.

    Jedenfalls müssen wir uns in dieser Hinsicht keine Sorgen mehr machen, gerade Felix ist von ihrer Art nahezu unersetzbar. Ne gute Keeperin findest du häufig, das hat Schröder mehr als einmal bewiesen. Aber nen Typ wie Felix findest du selten, und gerade der ist wichtig. Eine Torhüterin, die zweimal im Elfmeterschießen so cool bleibt, in zwei so wichtigen Spielen, wo ganz Frauenfußball-Europa auf sie schaut, die findest du in 10 Jahren vielleicht einmal auf der Welt.

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    Felix macht ja in Potsdam auch ne Ausbildung wo hätte sie da gross hin wollen nur mal so gefragt. Interessanter wird es eher wie es mit Naeher und Berger weitergeht.

    (0)
  • Detlef sagt:

    STRIKE!!!
    Ein großer Brocken fällt mir da vom Herzen!!!
    Ich wünsche ihr vor allem, daß FELIX von weiteren Verletzungen verschont bleibt!!!

    ALYSSA wollte sich ja über Weihnachten im Familienkreis beraten, ob sie in Potsdam verlängert, oder ob sie in die Heimat zurückgeht!!!
    Bis jetzt ist ihre Entscheidung noch nicht öffentlich geworden!!!

    KABA ist für mich nicht schlechter als FELIX oder LYZ!!!
    Sie kam damals mit dem klaren Ziel nach Potsdam, FELIX als Nummer Eins abzulösen!!!
    Das LYZ sich in Potsdam so gut entwickelt hat, und quasi als Nummer Drei das Feld von hinten aufrollte, ist vor allem KABA nicht so gut bekommen!!!
    Aber sie hat das Potentzial, Nummer Eins in Potsdam zu werden!!!
    Was ihr und FELIX momentan fehlt ist Spielpraxis!!!
    Ich bin sehr gespannt, ob Schröder im Tor bald wieder rotiert, denn ALYSSA ist für mich gar nicht mehr so unbestritten wie noch vor ein paar Monaten!!!

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    @Detlef,
    Wenn ich mich noch recht entsinne hat dies Schröder schon mal angedeutet in der Rückrunde auch wieder im Tor rotieren zu lassen.

    (0)
  • Ina sagt:

    Eine richtig gute Neuigkeit, die die Nerven beruhigt. Ich hatte mir auch schon Sorgen gemacht, ob ihr Vertrag verlängert wird und wenn sich Fans solche Sorgen machen, dann ist das ja meistens ein sehr klares Zeichen über den enormen Wert einer Spielerin.

    Ich schließe mich meinen Vorrednern an: Felix gehört zu Turbine ist eine einmalige Spielerin und für mich persönlich schon mehr als bloß „das Talent“, obwohl sie sich ja leider durch ihre Verletzungen in den letzten Saisons nicht beweisen konnte.

    Annas CL-Erfolge 2010 werden natürlich auf ewig in Erinnerung bleiben… keine Frage… aber an dieser Stelle möchte ich sie mal nicht nur darauf reduzieren, weil sie in vielen Spielen bewiesen hat, dass sie mehr kann als nur Elfmeter halten. Ich erinnere da u.a. an das Heimspiel gegen Frankfurt Saison 10/11 oder das CL Halbfinale im Karli gegen Duisburg, wo man ganz klar erkennen konnte, dass die Richtung vom jungen Talent hin zur gestandenen Torhüterin eingeschlagen wird. Ich hoffe, dass diese Entwicklung nun von ihr fortgeführt werden kann.

    Lys und Kaba sind natürlich mindestens genauso gute Torhüterinnen! Da steckt Potsdam wirklich in einer Luxusstiuation. „Der Kampf“ um die Torhüter-Position wird mit Sicherheit sehr spannend, wobei meine vollste Sympathie tatsächlich Felix hat (man hat ja immer einen Favoriten).

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar