Home » Bundesliga Frauen

Verfolger wollen Wolfsburg unter Druck setzen

Von am 22. Februar 2013 – 21.46 Uhr 16 Kommentare

Früher war die Partie zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und dem FCR 2001 Duisburg mal ein Spitzenspiel, heute kämpft der FCR gegen die Insolvenz und den Abstieg. Am Sonntag stehen sich beide im Karl-Liebknecht-Stadion gegenüber. Doch den Auftakt am 14. Bundesligaspieltag macht bereits am Samstag die Begegnung zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem 1. FFC Frankfurt.

Anzeige

Anstoß im Ulrich-Haberland-Stadion ist um 14 Uhr, DFB-TV wird live vom Spiel berichten.

Zum Bundesliga-Tippspiel

Dahm hat gute Erinnerungen an die Werkself
Das Hinrundenspiel endete 4:2 für die Frankfurterinnen, die Philipp Dahm damit einen erfolgreichen Einstand als FFC-Cheftrainer bescherten. Weit weniger Tore erzielte der FFC am vergangenen Wochenende gegen die SGS Essen. Es gelang zwar ein knapper 1:0-Sieg, doch die Leistung in der zweiten Halbzeit war wenig ansprechend. In Leverkusen rechnet Dahm mit „einem jungen und hungrigen Team. Trainer Thomas Obliers wird seine Elf gewohnt aggressiv einstellen und aus einer sicheren taktischen Grundordnung heraus agieren lassen.“ Auf FFC-Seite fehlen die beiden Langzeitverletzten Fatmire Bajramaj und Simone Laudehr. Außerdem steht Bianca Schmidt nicht zur Verfügung; der Einsatz von Sandrine Brétigny ist wegen Knieproblemen noch unsicher.

Yuki Ogimi und Genoveva Anonma

Yuki Ogimi (li.) und Genoveva Anonma könnten Potsdam vorübergehend an die Tabellenspitze schießen. © Lutz Kollmann / girlsplay.de

Potsdam vor Sprung an die Spitze
Sollten die Frankfurterinnen ihrer Favoritenrolle gerecht werden, blieben sie dem Spitzenduo der Liga weiter auf den Fersen. Während die Partie von Tabellenführer VfL Wolfsburg beim VfL  Sindelfingen wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt worden ist, spielt Verfolger 1. FFC Turbine Potsdam gegen den FCR 2001 Duisburg – früher ein Duell auf Augenhöhe, heute eines mit gänzlich unterschiedlichen Vorzeichen. Dennoch gibt sich FCR-Trainerin Petra Hauser optimistisch: „Wir hoffen schon, dass wir das Unmögliche möglich machen und dem Favoriten ein Beinchen stellen können; auf jeden Fall werden wir nicht mit einer kompletten Mauertaktik auflaufen.“

Ob die Partie stattfinden kann, ist noch nicht endgültig entschieden. Bei einer ersten Begehung gab die Platzkommission grünes Licht, allerdings wird das Grün im „Karli“ am Sonntag um 8 Uhr ein weiteres Mal unter die Lupe genommen. Sicher ist hingegen, dass dem FCR in Potsdam Stürmerin Mandy Islacker und Torfrau Ashlyn Harris fehlen werden. Sollten die „Turbinen“ gewinnen, übernähmen sie zumindest vorübergehend wieder die Tabellenführung.

Gütersloh empfängt den Sportclub
Auf Rang vier könnte der SC Freiburg springen – ebenfalls wohl nur vorübergehend, wenngleich dafür ein Unentschieden beim FSV Gütersloh 2009 reichen würde. Das Hinspiel gewannen die Breisgauerinnen – trotz Rückstand – mit 4:1. Am Sonntag rechnet SC-Trainer Milorad Pilipovic allerdings mit einem „harten Brocken“, wenngleich es das erste Pflichtspiel für die Ostwestfälinnen in diesem Jahr ist. Entsprechend werden auch die Neuzugänge Lara Keller und Marion Gröbner wohl ihr Debüt in der Tönnies-Arena geben. „Das wird kein einfaches Spiel werden. Wir müssen an unsere Leistungsgrenze gehen“, fordert Pilipovic.

Viele Absagen in der Zweiten Bundesliga
Die SGS Essen trifft außerdem auf den SC 07 Bad Neuenahr, die Begegnung zwischen dem FF USV Jena gegen den FC Bayern München ist bereits abgesagt worden. Absagen hagelte es auch in der Zweiten Bundesliga. So fallen in der Nordstaffel fünf der sechs Partien aus:
BV Cloppenburg – SV Werder Bremen
SV BW Hohen Neuendorf – Herforder SV
SV Meppen – 1. FFC Turbine Potsdam II
1. FC Lübars – FFC Oldesloe
Holstein Kiel – 1. FC Lok Leipzig

In der Südstaffel sind bislang zwei Spiele abgesagt worden:
1. FC Saarbrücken – ETSV Würzburg
FFC Niederkirchen – SV Bardenbach

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

16 Kommentare »

  • waiiy sagt:

    Duisburg schwach und jetzt auch noch ohne Islacker und Harris. Das klingt nach einer eindeutigen Sache. Aber man darf die Mannschaft auch nicht unterschätzen. Ich hoffe auf ein schönes Spiel in Potsdam.

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    Findet das Spiel denn nun statt oder nicht?

    Nur wegen 2 Ausfällen auch wenn die schwer wiegen sollte man Duisburg nicht gleich abschreiben.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Speedy75: Das Spiel in Potsdam? Das wird ja erst abschließend am Sonntagmorgen geklärt, wie auch im Text erwähnt.

    (0)
  • Chris sagt:

    Das Spiel wurde inzwischen abgesagt. Der Stadioneigentümer Babelsberg 03 hat das Stadion sperren lassen.

    (0)
  • Katerli sagt:

    ich hoffe auch, dass das Spiel angepfiffen werden kann, möchte mir doch so ein „Solidaritäts-T-shirt“ zur Unterstützung Duisburgs kaufen. Eine Super-Aktion der Turbinen, die landesweit zum Beispiel werden sollte!

    (0)
  • jochen-or sagt:

    Das Spiel fällt aus !

    Potsdam wollte spielen. Babelsberg 03 als Eigentümer hat den Platz gesperrt. Turbine bedauert dies.

    Ich finde dies als Zuschauer gut! Zuschauen bei -1 – +2 Grad und angesagtem Schneeregen macht kaum Spaß.

    Erst recht gilt dies auch für die Spielerinnen, die bei solchen Temperaturen eher Verletzungen ausgesetzt sein dürften, insbesondere auch die, die eingewechselt werden.

    Da in der nächsten Woche Tauwetter angesagt ist, sehe ich auch ein wenig schwarz für das Halbfinale am 02.03..
    Auf nur oberflächlich aufgetautem Untergrund zu spielen macht den Rasen kaputt.

    (0)
  • Render sagt:

    Spiel in Potsdam ist abgesagt, schade:

    Ich hätte auch Schnee geschippt, aber bei den Eisplatten hier auf manchen Wegen ist es wohl besser für die Gesundheit der Spielerinnen.

    (0)
  • Katerli sagt:

    ich kann das NICHT nachvollziehenen. Gestern Mittag haben DFB und Schiedsrichterin gesagt, es kann gespielt werden. Ich wohne nur ein paar 100m vom Karli entfernt, seit gestern ist vielleicht 1 cm Neuschnee hinzugekommen. Wenn es heute noch weiterschneit und morgen eine neue Begehung zur Spielabsage geführt hätte, wäre das sehr schade gewesen, aber nachvollziehbar gewesen. Aber so finde ich, dass es eine reine Schikane seiten Babelsberg 03s Vereinsführung ist, die ja eh im clinch mit Turbine liegt …

    (0)
  • preuße sagt:

    Was hat denn die Organisation dieser Frauenbundesliga
    noch mit normalen Wettbewerb zu tun ? Man weiß doch das
    die Stadien nicht, wie bei den Männern, wintertauglich sind.
    Deshalb sitzt man 3 Monate im Sommer zu Hause,weil Sommerpause
    ist.Und dann müssen jetzt einige Mannschaften zig englische
    Wochen spielen,weil im Winter die Spiele ausfallen.
    Eingespielte Teams treffen auf Mannschaften,die 2 Monate
    nicht gespielt haben incl. Neuzugängen.
    Ist doch kein Wunder wenn das Niveau der Spiele immer mehr
    sinkt,wo wir doch scheinbar mal auf einem guten Weg waren.
    Mir fehlen hier echt die Worte über soviel amateurhaftes
    Vorgehen seitens der Verantwortlichen.
    Das müsste mal im Männerfussball nur mal ansatzweise
    passieren.Na Hallo !

    (0)
  • DAWIDenko sagt:

    @jochen-or & Render:
    Vielen Dank für den Hinweis.

    Ich hatte mich nach der langen Pause so sehr auf das Spiel gefreut. Vor allem auch wegen des FCR Duisburg.
    Ich hatte allerdings auch schon gemutmaßt das es wohlmöglich witterungsbedingt nicht stattfinden kann.

    Wenn man allerdings die Meldung auf der TP-Homepage ließt, die Render hier verlinkt hatte, hört sich das allerdings nach einer Alleinentscheidung des SV Babelsberg an von der sich Turbine hintergangen fühlt. Für Morack und Schröder ist die Spielabsage nicht nachvollziehbar.
    (Siehe Zitate, wie …Morack: „Die Art und Weise der Kommunikation und auch der Entscheidungsfindung zeigt den tatsächlichen Umgang des SVB gegenüber unserem Verein. Dies ist für uns nicht nachvollziehbar. …
    oder Schröder: „Die Art und Weise, wie ein Angestellter eines Vereins wie Herr Brüggemann mit einer kollektiven Entscheidung mehrerer Fachleute umgeht, zeigt die Kopflastigkeit eines Traditionsvereins wie des SV Babelsberg 03 und den hohen Grad an praktizierter Ignoranz eines Mannes, dem ich jeglichen Gedanken eines gemeinschaftlichen und sachlichen Miteinanders abspreche.“)

    Irgendwie ist die Stimmung zwischen Turbine und dem SV Babelsberg in letzter Zeit ziemlich angespannt, auch bei der Beteiligung der anstehenden Betriebskosten für Turbine für die Stadionnutzung fürs Karli.
    Irgendwie schade. 2011 spendeten viele Turbine-Fans auch bei der drohnenden Insolvenz des SV Babelsberg.

    Ich meinte eigentlich, das Verhältnis zwischen TP und SVB03 sei eigenlich sehr gut und ein Vorbild für die Vernetzung von benachbarten Männer-und Frauenfußballvereinen in Deutschland.

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    Wenn man bedenkt wie viele Spiele in der ersten und der zweiten Frauenfußballbundesliga noch nachgeholt werden müssen ist das doch ne ganze Menge.

    (0)
  • DAWIDenko sagt:

    @preuße: meine volle Zustimmung!!!

    (0)
  • DAWIDenko sagt:

    Auch die Termine der Nachholpartien sind ziemlich merkwürdig.
    Z. B. Turbine Sindelfingen ist nun am 27.03. (Mittwoch ?) um 19h terminiert.
    Gerade für Mannschaften wie Sindelfingen, Gütersloh etc. sind Spiele unter der Woche schwer zu organisieren, das zeigten schon in der Hinrunde die Ergebnisse der Nacholspiele.
    Güterloh hatte es schwer gegen Wolfsburg auswärts eine wettbewerbsfähige Mannschaft hinzubekommen, verlor mit 0:10 und musste sich sogar den Vorwurf gefallen lassen wettbewerbsverzerrend zu agieren.
    Durch den Algarve-Cup kommt nochmal eine Zwangspause auf die Bundesliga zu. Da frage ich mich allerdings in wie Weit bei den meisten Nachholpartien die Clubs kadermäßig überhaupt betroffen wären. Bei Turbine gibt es keine deutsche Nationalspielerin momentan, durch den Algarve Cup verzichtet man vielleicht auf max. 5 Spielerinnen.
    Bei anderen Mannschaften ist keine Spielerin beim Algarve-Cup, warum nicht dann einige Nachholspiele austragen.
    Der Spielplan ist sowieso verzerrt und man kommt mit den Spielen kaum hinterher. Spiele unter der Woche sind kontraproduktiv und die Saison darf wegen der EM auch nicht verlängert werden.
    Ich werde immermehr zum Befürworter einer Sommerliga.

    (0)
  • fisch sagt:

    Nun, nach diesem Mistwetter heute nachmittags bis jetzt, wäre das Spiel morgen früh höchstwahr-scheinlich sowieso abzusagen gewesen. Zur Sommerliga haben wir ja schon sehr einvernehmlich
    (außer dem DFB) diskutiert. Die Art und Weise, wie allerdings der SV Babelsberg 03 mit Turbine umspringt, spottet jeder Beschreibung. Für mich ist zur Zeit beim SVB Anarchie, Stillosigkeit und Chaos an der Tagesordnung. Selbst in den eigenen Reihen ist deren Geschäftsführer mit solchen wiederholten Aktionen sehr umstritten.

    (0)
  • waiiy sagt:

    Vielleicht sollten wir nach der Saison sammeln und dem dann Viertligisten Babelsberg 03 das eigene Stadion abkaufen. 😉

    (0)
  • Detlef sagt:

    @waiiy,
    Ein Stadion abkaufen, für das Babelsberg keinen müden Cent bezahlt hat???
    Die einzig richtige Lösung ist es, daß die Stadt Potsdam wieder als Haupteigentümer auf den Plan tritt!!!
    Sie pulverten sowieso schon über 8 Millionen Euro Steuergeld dort hinein, und zahlen dem SVB03 jährlich einen sechsstelligen Zuschuß!!!
    Es wäre überhaupt einmal interessant zu erfahren, wie und wo die 8 Millionen eingesetzt wurden!!!

    Die 03-er haben weder das Geld, noch die richtigen Leute, um das KARLI weiter zu unterhalten!!!
    TURBINE hätte übrigens auch nicht die Mittel, um auch nur die Betriebskosten des KARLI aufbringen zu können, geschweige denn kostspielige Reparaturen!!!

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar