Home » Bundesliga Frauen

Der 1. FFC Frankfurt gibt sich noch nicht geschlagen

Von am 9. Januar 2013 – 14.29 Uhr 2 Kommentare

Seit dieser Woche stehen die Spielerinnen des 1. FFC Frankfurt wieder auf dem Platz, um sich mit einem umfangreichen Programm intensiv und bestmöglich auf die zweite Hälfte der Saison 2012/2013 vorzubereiten. Denn noch hat das Team weder die Teilnahme an der UEFA Women’s Champions League noch den Meistertitel abgeschrieben.

Anzeige

Neben dem täglichen Training setzt der Trainerstab bis zum Rückrundenstart am Sonntag, 17. Februar (14 Uhr) gegen die SGS Essen auf eine Mischung aus Hallenturnieren, Testspielen und einem einwöchigen Trainingslager im türkischen Side.

Als Titelverteidiger zum DFB-Hallenpokal
Am kommenden Sonntag, 13. Januar, wird das Team beim 6. LOTTO-Nordcup in Kiel erstmals in diesem Jahr Spielpraxis sammeln. Im Vorjahr wurde der 1. FFC Frankfurt Turnierzweiter hinter dem FCR 2001 Duisburg. Eine knappe Woche später steigt am Samstag, 19. Januar, der DFB-Hallenpokal als Höhepunkt der Hallensaison. Hier reist der 1. FFC Frankfurt als Titelverteidiger an.

Trainingslager in der Türkei
Am Samstag, 26. Januar, steht ein Testspiel gegen Zweitligist ETSV Würzburg an, weitere Testspiele sind in Planung. Highlight der Vorbereitung ist das einwöchige Trainingslager vom 28. Januar bis 4. Februar im türkischen Side.

1. FFC Frankfurt

Der 1. FFC Frankfurt will in der Rückrunde richtig zupacken © Herbert Heid / girlsplay.de

Dahm: „Basis für erfolgreiche Rückrunde legen“
FFC-Trainer Philipp Dahm erklärt: „Vor uns liegen nun sehr intensive Wochen der Vorbereitung, in denen jede einzelne Spielerin genau weiß, um was es geht. Wir wollen diese Phase nutzen, um insbesondere im Kraft-Ausdauer-Bereich die nötige Basis für eine erfolgreiche Rückrunde zu schaffen.“ Im Rahmen der Vorbereitung sollen auch aussichtsreiche Talente aus der FFC-Jugend näher an den Leistungsfußball herangeführt werden.

Dietrich: „Es ist noch sehr viel möglich“
FFC-Manager Siegfried Dietrich meint: „Nach der leider nicht ganz nach unseren Vorstellungen verlaufenen Hinrunde gilt nun unsere gesamte Konzentration und Fokussierung den elf in der Rückrunde anstehenden Meisterschaftsspielen und den damit verbundenen Vorbereitungen. Die Tabelle zeigt auf, dass im Kampf um die Meisterschaft und die beiden Champions-League-Plätze noch sehr viel möglich ist und ich bin davon überzeugt, dass unsere Spielerinnen und das Trainerteam alles dafür tun werden, um die Hürde zu nehmen, 2013/2014 wieder international dabei zu sein.

[poll=243]

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • FFFan sagt:

    Weshalb sollten sie sich auch geschlagen geben? Es ist ja sozusagen erst ‚Halbzeit‘!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Klingt für mich eher nach Durchhalteparolen! Das vordergründige Problem wird dadurch nicht gelöst: Den Frankfurterinnen fehlt jeder Anlass zum Ehrgeiz. In der N11 haben die meisten ihre Stammplätze sicher, auf dem Konto quillt es vor Geld nur so über und von den Medien werden sie zumeist verhetschelt und vertetschelt. In keiner anderen Sportart, bei keinem anderen Verein hat die Presse ansonsten Mitleid mit einem Verein, gerade Topclubs werden eher sofort zerrissen, gerade wenn sie polarisieren wie der FFC Frankfurt. Und das alles unabhängig von der Leistung. Die Spielerinnen verspüren keinen Druck, weder vom Verein noch von den Medien.
    Siggi Dietrich will jedermanns Freund sein und bestätigt dabei das alte stoibersche Sprichwort: „Everybody’s Darling is everybody’s Depp!“ Damit gewinnt man nunmal keinen Blumentopf!

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar