Turbine Potsdam und Chantal de Ridder trennen sich

Von am 8. Januar 2013 – 17.48 Uhr 15 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam und die niederländische Nationalspielerin Chantal de Ridder haben ihren noch bis zum 30. Juni 2013 laufenden Vertrag in beiderseitigem Einverständnis mit sofortiger Wirkung vorzeitig aufgelöst.

Angesichts der im Sommer 2013 in Schweden anstehenden Europameisterschaft möchte sich die 23-Jährige durch regelmäßige Spielpraxis in ihrem Heimatland für den Nationalmannschaftskader empfehlen, erklärt Turbine-Geschäftsführer Matthias Morack dazu in der Tageszeitung PNN.

Durch Kreuzbandriss zurückgeworfen
Die Niederländerin laborierte zuletzt lange an einer Knieverletzung, die sie sich im Dezember 2011 zugezogen hatte. Diese hatte drei Kreuzband-Operationen zur Folge. Wir bedauern sehr, dass Chantal bei uns aufgrund ihrer Verletzung, die sie sehr zurückgeworfen hat, nur wenig gespielt hat“, sagt Turbines Cheftrainer Bernd Schröder.

Anzeige

Hoffen auf EM-Teilnahme
Man wolle De Ridder keine Steine in den Weg legen, um sich für die EM 2013 zu empfehlen. „Chantal benötigt dafür vor allem regelmäßige Spielpraxis. Diese konnten wir ihr nicht garantieren“, so Schröder auf der Vereinswebsite. Auch de Ridder, die aus Alkmaar an den Luftschiffhafen gekommen war, meint, sie rechne sich bei einem „Engagement daheim größere Chancen aus, wieder in die Nationalmannschaft zu spielen.“

Chantal de Ridder

Chantal de Ridder (re.) verlässt den 1. FFC Turbine Potsdam © Sven-E. Hafft / girlsplay.de

Norwegisches Trio angekommen
Um sich schneller ins Team zu finden, gab es für Neuzugang Maren Mjelde keine Freigabe für die Nationalmannschaft, die seit gestern bei einem Vier-Nationen-Turnier in China weilt. Stattdessen trainert Mjelde mit den ebenfalls verpflichteten norwegischen Schwestern Andrine und Ada Hegerberg bei Turbine im Trainingslager in der Sportschule in Lindow.

Drei Neue aus der Zweiten
Dort hat Schröder seit Montag 24 Spielerinnen zusammengezogen. Nicht mehr im Erstliga-Kader sind Sandra Starke, Sandra Wiegand und Erica Dillmann, die wieder in die Zweite Mannschaft gerückt sind. Beste Fitness-Werte zeigte dort die 16 Jahre alte Pauline Bremer, die im vorigen Sommer von der SVG Göttingen nach Potsdam gewechselt war.

Kemme zurück im Training, Nagasato zu Besuch
Nach überstandenem Pfeifferschen Drüsenfieber ist auch Tabea Kemme wieder zurück im Mannschaftstraining. Weiterhin verletzt fehlen jedoch Jennifer Zietz, Inka Wesely und Johanna Elsig. Auch Sara Doorsoun und Natasa Andonova sind nach ihren Operationen noch nicht einsatzfähig. Dafür trainiert eine exotische Gastspielerin mit. Asano Nagasato besucht wieder einmal ihre Schwester Yuki Ogimi. Sie ist jedoch für keinerlei Einsätze spielberechtigt.

Tags: ,

15 Kommentare »

  • xXx sagt:

    Schade für Chantal!

    Aber das war ja seit einigen Wochen absehbar, dass es dieses Ende nehmen würde. Hätte ihr gewünscht, dass sie sich bei Turbine Potsdam nochmal zurück kämpft. Fand sie zu Anfang gar nicht so schlecht, bis zu ihrer schweren Verletzung.

    Hoffentlich zahlt es sich für sie aus und sie kann wirklich dann an der EM teilnehmen.

    (0)
  • Soccermum sagt:

    Da hat sich wohl ein Fehlerteufel eingeschliechen.

    Erica Dillmann, Sandra Starke und Sandra Wiegand wurden zur Rückrunde wieder in die 2. Mannschaft versetzt.

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    Der Abgang von Chantal de Ridder war ja schon vermutet wurden nun ist es also offiziell. Wünsche dir auf jeden Fall alles gute für die Zukunft.

    Mal sehen wie Turbine in die Rückrunde startet.

    (0)
  • Speedy sagt:

    Hallo,

    ich glaube Ihr bringt da etwas durcheinander? Sandra Starke, Sandra Wiegand und Erica Dillmann sind nicht in den Trainingskader der 1. Mannschaft aufgerückt, sondern in den Kader der 2. Mannschaft zurückgestuft worden. Neu hingegen sind die von Euch angesprochene Pauline Bremer und Felicitas Rauch, die Beide aus dem Kader der 2. Mannschaft stammen, aber auch noch in der U17 spielberechtigt wären. Im übrigen wünsche ich Chantal de Ridder alles erdenklich gute, hat lange genug an dieser Verletzung herum laboriert.

    (0)
  • Thomas sagt:

    Wahrscheinlich ist es für de Ridder das Beste. Schade das sie ihre Fähigkeiten so selten zeigen konnte.
    Maren Mjelde als Ersatz für de Ridder ? Eine defensive Spielerin als Ersatz für eine Stürmerin kann ich mir irgendwie schwer vorstellen, außerdem ist Maren Mjelde ja als Ersatz für Keelin Winters vorgestellt worden.
    Wegen was ist Sarah Doorsun eigentlich operiert worden?

    (0)
  • Detlef sagt:

    Rainer schrieb;
    „….der in der Norwegerin Maren Mjelde bereits Ersatz verpflichtet hat.“

    MAREN MJELDE wurde als Ersatz für KEELIN WINTERS verpflichtet!!!
    Es wäre auch unsinnig, wenn eine Abwehrspezialistin eine Stürmerin wie CHANTAL ersetzen sollte!!!

    Es war leider zu befürchten, daß der Vertrag mit CHANTAL aufgelöst werden würde!!!
    Aber zumindest höre ich aus dem Beitrag heraus, daß sie ihre furchtbare Verletzung nun endlich überstanden hat, und sie wohl von sich aus auf eine Vertragsauflösung gedrängt hat!!!
    Ich bedauere diesen Schritt zurtiefst, da ich ihr eine große Zukunft in Potsdam von Herzen gewünscht hätte!!!

    Ich wünsche CHANTAL für die Zukunft alles alles Gute, und das ihr solche fiesen Verletzungen in Zukunft erspart bleiben!!!

    Interessieren würde mich, warum SARA unters Messer mußte!!!
    Davon war bis zum Pokalspiel in Sand keine Rede!!!

    JENNY ZIETZ müßte dagegen wieder mit dem Training begonnen haben!!!
    Aber sie wird wohl frühestens im März ihre ersten Einsätze bekommen!!!

    Sehr mysteriös ist auch der Verbleib von FELIX!!!
    Kurz vor Weihnachten hieß es noch, daß sie bald wieder ins Training einsteigen könnte!!!

    Sehr positiv ist, daß ERI und SANDRA W. ihre Schulterverletzungen auskuriert haben, und zusammen mit SANDRA S. wieder ins Trainingslager der Ersten fahren durften!!!
    Das gibt den Drei die neuerliche Möglichkeit, sich für höhere Aufgaben zu empfehlen!!!

    (0)
  • Detlef sagt:

    In diesem Artikel http://www.pnn.de/regionalsport/712345/ steht, daß SARA sich einer OP an der rechten Ferse unterziehen mußte!!!
    Außerdem erfährt man dort auch etwas über den Verbleib von FELIX, und über die beiden anderen Aufsteigerinnen aus der zweiten Mannschaft!!!

    In der Tat steht dort aber nix über die Anwesenheit von ERI und SANDRA W. & S.!!!
    Woher hast Du diese Info Rainer???

    (0)
  • Soccermum sagt:

    Detlef,
    das steht doch im Artikel

    und Erica kann noch nicht am Training der 2. teilnehmen da ihre Schulter noch nicht ausgeheilt ist.

    (0)
  • waiiy sagt:

    Ich denke nicht, dass Chantal ihre Verletzung schon auskuriert hat. Wäre das der Fall, hätte man sie auch bis zur EM ausleihen können, um mit ihr im Sommer in eine komplette Vorbereitung zu starten. Ich denke, dass man in Potsdam eher nicht daran glaubt, dass sie wieder ihre volle Stärke erreichen wird. Sonst hätte man nicht den Weg der Vertragsauflösung gewählt.

    Generell finde ich, dass Turbine Potsdam zur Zeit eine sehr gute Pressearbeit macht. Es werden sehr regelmäßig Informationen, was den Kader angeht herausgegeben. Das war vor nicht allzu langer Zeit (z.B. vor 2 Jahren) noch ganz anders.

    Ich finde es vor allem für Eri schade, dass sie wieder zur 2. rutscht. Sie hätte in meinen Augen mehr Einsatzzeit bekommen dürfen. Dann hätte sie auch mehr Akzente setzen können. Auf der anderen Seite kann ich natürlich die Trainingseindrücke nicht beurteilen.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Soccermum,
    In diesem Artikel steht aber nicht, daß die 3 mit nach Lindow gefahren sind!!!
    Deshalb wollte ich von Rainer wissen, woher er diese Information hat!!!

    Schöne Grüße an ERI, sie soll den Kopf nicht hängen lassen, und erst mal wieder richtig gesund werden!!!

    @waiiy,
    Ich lese aus dem Artikel etwas anderes heraus!!!
    Nämlich das CHANTAL eher die treibende Kraft bei der Vertragsauflösung war, um noch Chancen auf die EM-Teilnahme zu haben!!!

    Das mit dem „Ausleihen“ ist wohl nur im Profibereich anzutreffen!!!
    Im Amateurbereich, und speziell im FF habe ich davon noch nie gehört!!!

    Sollten ihre diversen Verletzungen aber immer noch nicht auskuriert sein (wie Du vermutest), hätte sie wohl nirgend wo mehr (auch nicht in Holland) eine Chance, sich bis zur EM wieder in Wettkampfstärke zu bringen!!

    Vielleicht hätte TURBINE sie auch gerne behalten, denn sie ist ja noch relativ jung und ein Riesentalent!!!
    Bei Potsdam gibt es allerdings eine sehr starke Konkurrenz vor ihrer Nase, und so wäre sie wohl nur zu Kurzeinsätzen gekommen (analog ihrer Anfangszeit)!!!
    In Potsdam wäre CHANTAL wahrscheinlich eher eine Perspektivkraft für kommende Spielzeiten gewesen, was allerdings das Aus für ihre EM-Träume bedeutet hätte!!!
    Ich würde es auch nicht gänzlich ausschließen wollen, daß CHANTAL vielleicht mal wieder zurück kommt!!!

    Ich stimme Dir bei TURBINES Pressearbeit absolut zu!!!
    Hier hat man sich in Potsdam zum Guten hin entwickelt!!!

    Auch zu ERI stimme ich Dir zu!!!
    Leider konnte sie mich in ihren wenigen Einsatzminuten nicht so überzeugen!!!
    Vielleicht hatte ich auch nur zu viel von ihr erwartet???
    Aber ich denke, daß Schröder da eher nach den Trainingsleistungen urteilt, und dazu kann ich nichts sagen!!!
    Allerdings gab es in dieser Saison genügend Situationen, wo er sie hätte einwechseln können, er aber lieber die etablierten-, aber leider auch überspielten Kräfte hat weiterspielen lassen!!!

    (0)
  • Winter sagt:

    @ Redaktion

    Ich fand den Überblick über die Artikel und die neu geschriebenen Kommentare auf einen Blick in den letzten Jahren besser. Ist jetzt nicht gleich auf den ersten Blick zu erkennen.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Sarholz ist laut ihrem Facebookstatus und dazugehörigem Bild gestern wieder ins Training der 2. Mannschaft eingestiegen!

    (0)
  • DAWIDenko sagt:

    Alles Gute Chantal!!!

    Trotz ihrer wenigen Einsatzzeiten fand ich, dass sie ein Riesenpotential in den ersten Spielen gezeigt hat.
    Gerne dneke ich da vor allem an das Heimspiel gegen Thor, als sie von Anfang an spielen durfte und mit Anja sher gut harmonierte.
    Ich bin zudem auch überzeugt, auch wenn es nun nur Spekulation bleibt, hätte sie, wenn sie keine schwere Verletzung erlitten hätte, Turbine noch viel geholfen, sowohl in der Rückrunde als auch in der neuen Saison.

    Aber gut es war ja auch schon angedeutet worden, dass man sich trennt.
    Ich wünsche ihr, dass sie wieder zu alter Form findet, von Verletzungen verschont bleibt und ihr Land bei der kommenden EM gut vertreten kann.

    (0)
  • DAWIDenko sagt:

    Zu welchem Verein wechselt Chantal denn?
    Ist darüber schon etwas bekannt?

    Zu AZ Alkmaar kann sie ja nicht zurückwechslen, da es dort keine Frauenabteilung mehr gibt.

    (0)
  • O. Christ sagt:

    Stimme Winters Feedback zu und hätte dafür auch gerne einen gewohnten „Daumen hoch“ gegeben…

    P.S.: Gerüchten zufolge will man Turbine jetzt eine weitere schottische Spielerin, eine Offensivkraft, verpflichten oder testen. Schau mer mal.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar