Jahresrückblick 2012: die Juniorinnen

Von am 28. Dezember 2012 – 20.46 Uhr 1 Kommentar

Licht und Schatten wechselten sich für die DFB-Juniorinnen bei den großen Turnieren im Jahr 2012 ab. Womensoccer wirft noch einmal einen Blick auf die Welt- und Europameisterschaften.

Vom 19. August bis 8. September stand in Japan die U20-WM auf dem Programm, die aus deutscher Sicht zwar mit einer ärgerlichen Finalniederlage endete, dennoch durften die DFB-Juniorinnen mit Stolz auf das Turnier zurückblicken.

Jahresrückblick 2012: Champions League
Jahresrückblick 2012: die Nationalelf
Jahresrückblick 2012: Bundesliga und DFB-Pokal

Anzeige

DFB-Elf stürmt ins Finale
Denn bis zum Finale ließ die Auswahl von Bundestrainerin Maren Meinert nichts anbrennen, in den Gruppenspielen gab es drei Siege, darunter als Highlight der 3:0-Sieg gegen die USA. Im Viertelfinale setzte die DFB-Elf beim 4:0 gegen Norwegen ihre eindrucksvolle Siegesserie fort, im Halbfinale bekamen dann die hoch gehandelten japanischen Gastgeberinnen bei der 0:3-Niederlage und drei Gegentreffern in den ersten 20 Minuten eindrucksvoll die deutsche Stärke zu spüren.

Verlorenes Finale, aber individuelle Auszeichnungen
Doch ausgerechnet im Finale fand der Durchmarsch dann ein Ende, die Amerikanerin Kealia Ohai sorgte in einer intensiv geführten Partie mit dem einzigen deutschen Gegentreffer im Turnier kurz vor der Pause für einen 1:0-Erfolg und den Turniersieg der Amerikanerinnen. Trotz der Finalniederlage hat die deutsche Mannschaft Eindruck hinterlassen, Dzsenifer Marozsan wurde zur besten Spielerin des Turniers gekürt, Laura Benkarth zur besten Torhüterin.

U17 scheitert im WM-Halbfinale
Nur zwei Wochen später begann in Aserbeidschan die U17-WM, für die deutsche Auswahl war im Halbfinale nach einer 1:2-Niederlage gegen Nordkorea Endstation. Bereits in den Gruppenspielen hatte sich angedeutet, dass das Turnier für die DFB-Elf ein schwerer Brocken werden würde, etwa beim knappen Sieg gegen Ghana oder dem Remis gegen China.

Niederlagen gegen Nordkorea und Ghana
Im Viertelfinale gab es ein 2:1 gegen Brasilien, doch nach der Halbfinal-Niederlage gegen Nordkorea ging auch im Spiel um Platz 3 nichts mehr, beim erneuten Duell mit Ghana gab es eine 0:1-Niederlage. Frankreich kürte sich durch einen Sieg im Elfmeterschießen gegen Nordkorea zum neuen Titelträger.

Teamfoto der deutschen U20-Nationalelf

Die U20 wurde bei der WM in Japan erst im Finale gestoppt © Nora Kruse / ff-archiv.de

U17 holt EM-Titel
Weitaus besser lief es hingegen für die deutschen U17-Juniorinnen zuvor bei der Europameisterschaft im Schweizer Nyon. Denn dort setzte sich die DFB-Elf mit einem Sieg im Elfmeterschießen gegen Frankreich die Krone auf, nachdem man bei beiden Turnieren zuvor jeweils im Halbfinale ausgeschieden war.

Nervenspiel im Elfmeterschießen
Im Halbfinale sorgten Tore von Pauline Bremer und Sara Däbritz für einen 2:0-Sieg gegen Dänemark. Im Finale geriet die DFB-Elf zunächst in Rückstand, doch Bremers Tor brachte Deutschland ins Spiel zurück. Im Elfmeterschießen hatte zunächst Frankreich nach dem Fehlschuss von Däbritz alle Trümpfe auf seiner Seite, doch DFB-Torhüterin Merle Frohms hielt gegen Chloé Froment und gegen Karchouni, damit war der 4:3-Erfolg der deutschen Mannschaft perfekt.

Aus in der Qualifikation
Die größte Enttäuschung gab es hingegen für die U19, die sich gar nicht erst für die EM-Endrunde in der Türkei qualifizierte. Da war es im Nachhinein auch nur ein schwacher Trost, dass man in der zweiten Qualifikationsrunde am späteren Europameister Schweden scheiterte, der das entscheidende Duell um den Gruppensieg gegen die Deutschen im heimischen Vasteras durch einen Treffer von Elin Rubensson gewann, die später bei der EM-Endrunde beste Torschützin wurde, Schweden wurde mit einem Sieg gegen Spanien Europameister.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • DAWIDenko sagt:

    Sehr schönes Resümee zu den verschiedenen Juniorinnen-Turnieren im Jahr 2012!

    Außer bei womensoccer und via DFB-TV, war es leider sehr schwer in den Medien etwas über die U20-WM zu erfahren.
    Da ist mittlerweile auch die Bundesliga schon eher präsent in den Medien.
    Gerade in Anbetracht der übermäßigen Berichterstattung zur WM 2011 und auch der Tatsache, dass Deutschland als Titelverteidiger antrat, war das wenige Interesse in den Medien äußerst schade, zumal die deutschen Juniorinnen auch ein super Turnier spielten.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar