Even Pellerud erneut norwegischer Nationaltrainer

Von am 6. Dezember 2012 – 20.45 Uhr 11 Kommentare

Even Pellerud, der Norwegen 1995 zum WM-Titel führte, ist vom norwegischen Fußballverband zum Nachfolger von Eli Landsem ernannt worden.

Der 59-Jährige unterzeichnete einen Vertrag bis einschließlich der Olympischen Spiele 2016, er wird Landsem zu Beginn des neuen Jahres ablösen, deren auslaufender Vertrag nicht mehr erneuert wird.

Even Pellerud

Even Pellerud wird zum zweiten Mal die Nationalelf Norwegens betreuen

Anzeige

Erfolgsbilanz
Pellerud war bereits zwischen 1989 und 1996 Trainer der norwegischen Frauenfußball-Nationalelf, 1993 gewann er mit seinem Team die Europameisterschaft, zwei Jahre später den WM-Titel und 1996 in Atlanta die Olympische Bronzemedaille. Seine ersten Einsätze wird Pellerud im Januar haben, wenn seine Elf am Vier-Nationen-Turnier in China sich mit dem Gastgeber, Kanada und Südkorea messen wird.

Pellerud: „Fühle mich geehrt“
In den vergangenen Jahren war Pellerud für die Nationalmannschaften aus Kanada und Trinidad und Tobago verantwortlich. „Ich fühle mich geehrt, dass ich gefragt worden bin, die Nationalelf erneut zu betreuen. Die Entscheidung anzunehmen fiel mir nicht schwer, ich bin stolz und motiviert, um die Auswahl wieder auf internationales Top-Niveau zu bringen.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

11 Kommentare »

  • jochen-or sagt:

    Als Kritker von Eli Landsem seit der WM bin ich ehrlich gespannt, ob meine „Zweitmannschaft“ nach der deutschen N11 endlich moderneren Fußball spielen wird und nicht mehr mit den weiten Schlägen nach vorn – a la englischem Kick and Rush – ihr Glück sucht.
    Eigentlich gehört der Trainer ja zur alten Garde, so dass ich da skeptisch bin.

    Mit Caroline Graham Hansen und Ada Hegerberg haben sie wieder 2 Großtalente; aber an der wohl recht eigenwilligen Cecilie Pedersen hat man ja gesehen, dass man da zu schnell hofft und eine solche Hoffnung sich oft nicht in dem Maße, wie angenommen, erfüllt. Auch Caroline und Ada glänzen bisher eher durch erfolgreiche lange Läufe und Dribblings, die in der Toppserien noch erfolgreich mit Toren abgeschlossen werden (können), weniger durch kombinatorisches Zusammenspiel.
    Da würde ein wenig deutsche Schule – z.B. a la Schröder – fürs internationale Kräftemessen helfen, denn solche Läufe dürften international, aber auch in der Bundesliga kaum möglich bzw. kaum so erfolgreich sein.

    Ich sehe – aus verschiedenen Gründen – Ada und auch Andrine nicht zur Rückrunde bei Turbine. Aber mal überraschen lassen.
    M.E. wäre es für beide auch noch ein Jahr zu früh und Turbine würde es aktuell nicht besonders helfen.

    (0)
  • Thomas sagt:

    @jochen-or,

    „Ich sehe – aus verschiedenen Gründen – Ada und auch Andrine nicht zur Rückrunde bei Turbine. Aber mal überraschen lassen.“

    M.W. waren beide in Potsdam beim Probetraining und es gibt ein Vertragsangebot von TP. Warum soll da noch etwas schiefgehen?
    Hast Du etwa neuere Informationen?

    (0)
  • jochen-or sagt:

    @Thomas
    Eine Menge Gründe:
    – Fester Freund in Norwegen,
    – fehlender Schulabschluss,
    – keine Spielgarantie
    – finanzielles Angebot angesichts des norw. Durchschnittslohn von 5.000 € mtl. ( bei allerdings rd.70 % höheren Lebenshaltungskosten in Oslo) womöglich zu gering, – lt. Skatteliste 2008 kann man davon ausgehen, dass Stabaek um die 3.000 € für die wichtigen Spielerinnen zahlt, die aber auch noch nebenbei (?) halbtags arbeiten.
    Allerdings ist der Verein jetzt eigentlich pleite – die Frauen sind aber eine eigene Abteilung.

    (0)
  • Thomas sagt:

    @jochen-or

    vielen Dank für die Informationen. Du bist wirklich gut informiert.
    Allerdings frage ich mich warum die beiden dann überhaupt zum Probetraining kamen. Die Gründe, die Du aufgezählt hast, waren doch schon vorher bekannt.

    (0)
  • jochen-or sagt:

    @thomas
    warum soll dies ein Grund sein?
    Es ist ja auch mal ganz nett zu schauen, wie es in Potsdam zugeht, seinen Marktwert zu testen und Berlin/Potsdam mit den Eltern zu besuchen. Vergiss nicht, dass Stensland (jetzt Stabaek !!) und Lisa-Marie Woods (vormals Stabaek) in der Vergangenheit in Potsdam waren und nicht unterschrieben haben. Immerhin dürften die Hegerbergs über Leni (jetzt Stabaek)vorinformiert sein, so dass zumindest Hoffnung besteht, dass sie – wenn nicht jetzt, dann später – bei Turbine anheuern.
    Aktuelle Infos über die Wechsel in Norwegen findest Du hier.

    Interessant, dass Cecilie Petersen vom Meister LSK wieder nach Avaldnes zurück kehrt, die gerade aufgestiegen sind.
    Dort schied sie ja im Streit aus; sie verdiente aber schon vor 2 Jahren in der 2. Liga (!) dort rd. 2000 € zzgl. Leasing-Auto!
    Hegerbergs sind nicht als Wechsler genannt.
    Aber das Internet gibt her, dass sie aktuell auf Gran Canaria sind -da können sie sich mal das überlegen.
    (Ziemlich schrecklich, dass man so was im Net alles verfolgen kann.)

    (0)
  • Thomas sagt:

    @jochen-or,

    Potsdam soll wirklich schön sein, daher lohnt sich ein Besuch bestimmt.
    In einem Interview haben die beiden gesagt das sie gerne in der stärksten Liga(d.h. Buli) spielen wollen und das WOB oder Frankfurt Interesse haben kann ich mir nicht vorstellen. Vielleicht darf man in diesem Alter nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

    „(Ziemlich schrecklich, dass man so was im Net alles verfolgen kann.)“
    Wenn man weiß wo man suchen muß. 🙂 Also ich finde zum Thema Hegerberg und Gran Canaria nichts. Meinst Du evt. eine norwegische Seite?

    (0)
  • jochen-or sagt:

    @Thomas
    da zwitschern auch in Norwegen die Vögel! 🙂
    Am 09.12.2012 hat sich Richard Jansen ( der SiDi von Stabaek) in fotballmagasinet.no zu Ada wie folgt geäußert:
    „- Vi trenger en spiss og en stopper, i tillegg trenger vi kanskje enda en spiss hvis Ada velger å gå til Turbine Potsdam.“
    Wir brauchen eine Spitze und einen Stopper, zudem brauchen wir vielleicht noch eine weitere Spitze, falls Ada sich entschließt nach Potsdam zu gehen.
    und unten heißt es im Artikel, der u.a. die Verlängerung des Vertrages von Caroline Graham Hansen (die wär eine!!) um 2 Jahre bekannt gibt,weiter:
    „Så spørs det bare om storscorer Ada hegerberg velger profflivet i Tyskland fremfor trygge omgivelser på Nadderud.“
    Daher fragt es sich nur noch, ob die Toptorschützin Ada Hegerberg das Profileben in Deutschland der vertrauten Umgebung von Nadderud (Stadion von Stabaek) vorzieht.
    Also alles offen:
    Ich tippe: Njet! Und halte dies auch für vernünftig, zumal ich der Schwester Andrine nicht den – zumindest baldigen – Durchbruch bei einem deutschen Topteam zutraue.
    Ada soll man sich mal für später warm halten. Die soll erst mal die Schule abschließen.

    (0)
  • Thomas sagt:

    @jochen-or,

    es wäre wirklich vernünftig wenn sie erst die Schule beendet – es sei denn sie könnte sie im Sportinternat in Potsdam beenden. 🙂
    Wann wäre sie eigentlich fertig?

    „..zumal ich der Schwester Andrine nicht den – zumindest baldigen – Durchbruch bei einem deutschen Topteam zutraue…“

    Wirklich schwer zu sagen ob sich eine Spielerin durchsetzen kann, die wenigsten hätten es vor der Saison Lisa Evans zugetraut.

    (0)
  • jochen-or sagt:

    @thomas
    Ja, an das Sportinternat habe ich auch gedacht! Das könnte es sein! 🙂 Deutsch zu lernen ist ja auch nicht schlecht.
    Natürlich hätte ich als Norwegenfan sie auch gerne in Potsdam.
    An Lisa habe ich von Anfang an, und zwar nach ihrem Auftritt für Glasgow City, geglaubt (da fiel sie ja schon durch ihre Schnelligkeit auf) und an Ada glaube ich auch – die hat die Voraussetzungen für eine Topspielerin. Die kleinere Andrine erscheint physisch (noch?) nicht stark genug – aber da kann man sich ja immer vertun.
    Man kann hierzu auch ein wenig zwischen den Zeilen von Richard Jansen lesen. – Eine Mittelfeldspielerin sucht er nicht! Eine solche ist aber Andrine! Also reißt ihr drohender Weggang bei Stabaek kein Loch!
    Für das Mittelfeld wäre Caroline Graham Hansen eine für TP!
    Kann ja auch noch irgendwann ein Thema sein. Sie sehe ich auch irgendwann in weiterer Zukunft im Ausland.

    (0)
  • Thomas sagt:

    @jochen-or

    danke, sind wirklich gute Nachrichten. 🙂

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar