Sandra Minnert kehrt nach Bad Neuenahr zurück

Von am 5. Dezember 2012 – 17.22 Uhr 1 Kommentar

Frauenfußball-Bundesligist SC 07 Bad Neuenahr kann bereits jetzt die erste „Neuverpflichtung“ vermelden. Seit dem 1. Dezember 2012 ist E-Nationalspielerin Sandra Minnert in neuer Funktion an die Ahr zurückgekehrt.

Die 39-jährige übernimmt die Leitung der Geschäftsstelle und soll für positive Impulse sorgen.

Struktur und Finanzen verbessern
Minnert erklärt: „Nach meinen letzten Einsätzen als WM-Botschafterin beim Deutschen Fußballbund und der Arbeit für die bundesweite Initiative ‚Respekt!‘ freue ich mich auf die neue Aufgabe und möchte dafür sorgen, dass wir gemeinsam als Team die vor uns liegenden Herausforderungen bei der Struktur des Vereins und den Finanzen angehen.“

Anzeige
Sandra Minnert

Eine alte Bekannte an der Ahr: Sandra Minnert © Sandra Kunschke / girlsplay.de

Weichen für die Zukunft stellen
Zusammen mit der 147-fachen Nationalspielerin wird das Präsidium des Traditionsvereins noch im Dezember in einer Klausurtagung die Weichen für die Zukunft des Vereins stellen. Der Verein hofft, dass sich die Verpflichtung der mehrfachen Weltmeisterin als Glücksgriff erweist.

Neue Sponsoren gewinnen
SC-07-Vize Stefan Gustav seit kurzem im Club für das Personal zuständig, meint: „Wir hoffen auch auf ein positives Signal im gesamten Verein und dem Umfeld. Dazu planen wir, Sandra Minnert natürlich auch bei der Suche nach neuen Sponsoren und Partnern mit einzubinden.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Sheldon sagt:

    SUPER! Ich freu mich, das kann dem Klub endlich auch mal Auftrieb geben in seiner Marketingarbeit, sodass vielleicht das ein oder andere Talent langfristig dann doch noch gehalten werden kann!

    (0)