Bad Neuenahr klettert auf Rang vier

Von am 31. Oktober 2012 – 21.32 Uhr 2 Kommentare

In einer Nachholbegegnung des ersten Bundesliga-Spieltags hat der SC 07 Bad Neuenahr einen Heimsieg gegen den FC Bayern München gefeiert. Die Kurstädterinnen gewannen mit 1:0 (0:0) und verbesserten sich dadurch auf den vierten Tabellenrang.

Nach torloser erster Halbzeit gelang Leonie Maier in der 65. Minute der Siegtreffer für Bad Neuenahr.

FC Bayern vorm Tor ratlos
„Ich habe gedacht, versuch es einfach mal. Schön, dass der Ball so gepasst hat“, kommentierte Maier ihren 25-Meter-Kracher in den rechten Torwinkel. Die Gäste drängten in der Folgezeit auf den Ausgleich, fanden jedoch spätestens in der gut aufgelegten SC-Torhüterin Almuth Schult ihre Meisterin. Dass der Ausgleich nicht mehr gelang, enttäuschte FCB-Trainer Thomas Wörle. „So ein Spiel darfst du nicht verlieren. Bad Neuenahr hat so gespielt, wie sie es können und haben sehr kompakt gestanden. Aber für das Spiel haben wir wesentlich mehr investiert. Wir waren aber ab zwanzig Metern vor dem Tor ratlos.“

Anzeige
bad-neuenahr-jubel

Ausgelassener Jubel beim SC 07 Bad Neuenahr nach dem Schlusspfiff. © Sandra Kunschke

Belohnung für die Fans
Sichtlich zufrieden war hingegen Bad Neuenahrs Trainer Colin Bell, der nach dem intensiven Spiel stimmlich nicht mehr ganz fit war – mit seiner Mannschaft aber sehr zufrieden. „Ich bin froh über diesen Sieg, denn heute sind meine Mädels für ihr konzentriertes Spiel belohnt worden. Auch unser Publikum hat uns gerade in den letzten zwanzig Minuten sehr viel Kraft gegeben, und deshalb freue ich mich auch für unsere Fans, die heute mit einem nicht unbedingt erwarteten Sieg für ihre Treue belohnt wurden.“

Bad Neuenahr klettert durch den „Dreier“ vom fünften auf den vierten Tabellenrang, der FC Bayern bleibt mit sechs Punkten weiter auf dem neunten Platz, hat aber im Vergleich zu den heutigen Gegnerinnen noch zwei Spiele in der Hinterhand.

Tags: , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

2 Kommentare »

  • waiiy sagt:

    Bad Neuenahr belohnt sich mit minimalen Mitteln selbst. Solange die Gegner nicht das Tor nicht treffen und sie geschickt verteidigen, geht das gut. Die jetzt deutliche Tabellenposition sollte Auftrieb geben.

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Es bleibt also auch weiterhin spannend in der Bundesliga auch auf den Ränge ab Platz 4.

    (0)