Champions League: Achtelfinals terminiert

Von am 11. Oktober 2012 – 22.47 Uhr 29 Kommentare

Die Hin- und Rückspiele der Achtelfinals in der Champions League wurden zeitgenau angesetzt. Während der VfL Wolfsburg gegen Røa IL zunächst Heimrecht hat, muss der 1. FFC Turbine Potsdam im Hinspiel auswärts gegen Arsenal LFC antreten.

Momentan sind fünf der acht Hinspiele für den 31. Oktober terminiert, einzig die Partien der deutschen Vertreter werden am 1. November ausgetragen. Es fehlt allerdings noch die Begegnung zwischen Sparta Prag und WFC Rossiyanka, denn die Tschechinnen haben erst heute ihr Sechzehntelfinalrückspiel gegen Sarajevo bestritten und mit einem 3:0 den Einzug in die nächste Runde unter Dach und Fach gebracht.

Potsdam in der Champions League erstmals gegen Arsenal
Nach den beiden klaren Erfolgen gegen Unia Racibórz erwartet den VfL Wolfsburg im Achtelfinale nun der norwegische Vertreter Røa IL. Das Hinspiel wird an Allerheiligen um 17 Uhr angestoßen, das Rückspiel am 7. November um 13 Uhr in Oslo. Die „Turbinen“ bekommen es mit Arsenal LFC zu tun. Die „Gunners“ haben in den vergangenen Jahren immer mindestens das Viertelfinale erreicht – zum Duell mit Potsdam kommt es jetzt allerdings zum ersten Mal. Das erste Aufeinandertreffen findet in Borehamwood am 1. November um 15 Uhr statt; in Potsdam stehen sich beide Teams am 7. November um 18 Uhr gegenüber.

Anzeige

Die Hinspiele am 31. Oktober
16.00 Uhr, Zorkiy – Olympique Lyonnais
18.30 Uhr, Fortuna Hjørring – Kopparbergs/Göteborg
19.00 Uhr, Stabæk FK – FCF Juvisy
19.00 Uhr, LdB FC Malmö – Bardolino Verona
20.00 Uhr, ASD Torres – Olimpia Cluj
Sparta Prag – WFC Rossiyanka TBD

Die Hinspiele am 1. November
15.00 Uhr, Arsenal LFC – 1. FFC Turbine Potsdam
17.00 Uhr, VfL Wolfsburg – Røa IL

Die Rückspiele finden eine Woche später am 7./8. November statt. Die Partien und Anstoßzeiten im Überblick auf der UEFA-Seite.

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

29 Kommentare »

  • Sheldon sagt:

    Gibts nen Grund dafür, dass Wolfsburg und Potsdam einen Tag später spielen?

    (0)
  • waiiy sagt:

    Rückspiel in Potsdam ist am 07.11. um 18:00 Uhr. Wolfsburg stößt am gleichen Tag bereits um 13:00 Uhr in Roa an.

    (0)
  • oberschabe sagt:

    Wolfsburg spielt nicht am 31.10., da an diesem Tag die Männer im DFB-Pokal gegen den FSV Frankfurt spielen. Daher der Termin am Donnerstag.

    (0)
  • DAWIDenko sagt:

    Turbine Potsdam – Arsenal ist eigentlich eher ein vorgezogenes Halbfinale.
    Die Viertelfinalbegegnungen werden ja mE ausgelost. Warscheinlich bekommt TP dann gleich Olympique Lyon. 😉
    Oder gibt es da verschiedene Lostöpfe?

    Im ersten DFB-Pokalspiel bekam man dieses Jahr auch schon „Favoritenschreck“ SGS Essen zugelost und die Belgierinnen von Standard de Liege würde ich auch eher stärker einschätzen, als zum Beispiel Thor aus Island oder Glasgow aus dem letzten Jahr.

    Ich erinnere mich noch an Kommentare einiger Spielerinnen (ich glaube Anja und Viola selbst) in der Sendung „Turbine zu Anfassen“, dass man sich 2011 lieber Arsenal als OL als Finalgegner wünschte.

    (0)
  • Frank W. sagt:

    @Sheldon Das liegt am Gegner, Arsenal hat als Heimteam das Recht den Termin festzulegen. Und bisher war es immer so das Arsenal ihre Heimspiele am Donnerstag ausgetragen haben.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ DAWIDenko:

    Es gibt nur einen Lostopf, aus dem alle Viertelfinalpaarungen gezogen werden. Ein Aufeinandertreffen von Turbine Potsdam und Olympique Lyon wäre somit möglich. Ebenso könnte es zu einem Duell zwischen Potsdam und Wolfsburg kommen (falls beide die nächste Runde erreichen).

    (0)
  • Richard Murray sagt:

    Can’t wait for these matches. yes, why are potsdam and wolsburg a day later, i can only assume to garner attention.

    (0)
  • DAWIDenko sagt:

    @FFFan:

    Vielen Dank für die Antwort.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Kann jemand sagen, in welchem Stadion die Arsenal-Ladies ihre Heimspiele austragen, und ob dort auch das CL-Spiel stattfinden wird???
    Schon jetzt Danke!!!

    (0)
  • Detlef sagt:

    Danke Markus!!!

    (0)
  • laasee sagt:

    The girls are not allowed to play at the Emirates Stadium.
    English football has a problem with the „RESPECT“ concept!!!!!

    (0)
  • @laasee
    isnt that a little too simple. The Emirates is a very big stadium. YOu think women’s soccer can fill it?

    (0)
  • laasee sagt:

    @Richard Murray

    You are wrong. It is simple!

    http://www.bbc.co.uk/schoolreport/19077379

    (0)
  • @laasee
    Awwww
    Team GB in London isn’t Arsenal vs Turbine in London
    Team GB has all of great britain behind them, Arsenal only has most of north london.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Richard Murray,
    was schätzt Du, wie viele Zuschauer werden zum Spiel gegen TURBINE nach Borehamwood kommen???

    (0)
  • laasee sagt:

    @Richard Murray

    The point I was making was that FF can get big crowds in England.
    Playing games at A category stadium is the important factor.
    Media publicity and promotion are also vital.

    @Detlef

    The zuschauer for the last 4 homes games of Arsenal

    9 Sep – Lincoln – WSL – 571
    23 Sep – Liverpool – WSL – 464
    26 Sep – Barcelona – CL – 662
    30 Sep – Doncaster – WSL – 712

    Last season in the CL game with Frankurt -894
    Season 2009/2010 in CL with Duisburg – 724

    I would guess that around 1,000 will be the figure for the Turbine game.

    (0)
  • Richard Murray sagt:

    @Detlef
    I disagree with Laasee that Arsenal Ladies vs Turbine Potsdam can fill the Emirates. The Emirates is very large.
    I could be wrong, but I dont see it that way

    (0)
  • laasee sagt:

    Emirates has a maximum capacity of 60,432
    Borehamwood has a maximum capacity of 4,502

    Arsenal mens games are sold out every time and there is a waiting list for fans that want tickets.
    It is clear that Arsenal FC has a massive fan base.

    Borehamwood is around 22 km from Emirates.

    It is quite easy to work out what the problem is.

    Lyon play their big games at the Gerland Stadium and get huge crowds.
    examples – CL games :-

    09/04/11 – Arsenal = 20,123
    14/03/12 – Brondby = 9,985
    15/04/12 – Potsdam = 12,800

    Lyon are not as big as Arsenal but they do FF much better.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Ich denke, daß man Arsenal nicht mit Lyon vergleichen kann!!!

    Der FF ist wohl leider im gesamten Vereinigten Königreich noch viel weniger populär als in Frankreich oder in Deutschland!!!
    Die mageren Besucherzahlen des englischen Ligaprimus verdeutlichen dies sehr anschaulich!!!

    Trotz der verbesserten Leistungen gerade des englischen Natio-Teams (man ist ja schließlich amtierender Vizeeuropameister), fehlt ihnen wohl noch die Anerkennung der breiten Masse der Bevölkerung!!!

    Ich bin wirklich gespannt, ob es TURBINE gelingen kann, die von Richard Murray vermuteten 1000 Zuschauer zu knacken!!! 😉

    (0)
  • laasee sagt:

    „Trotz der verbesserten Leistungen gerade des englischen Natio-Teams (man ist ja schließlich amtierender Vizeeuropameister), fehlt ihnen wohl noch die Anerkennung der breiten Masse der Bevölkerung!!!“

    FF is popular across England.

    Here is a listing of the clubs in the top 5 levels of league competitions :-

    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_women%27s_football_clubs_in_England_and_Wales

    The big problem is the media – they only have eyes for MF.
    Sky TV set the agenda for football and Sky have no interest for FF.
    Other media organisations follow what Sky does.

    Also the attitude of MF clubs is not good.
    Example – Arsenal girls are not allowed to play at the Emirates Stadium.

    (0)
  • @laasee
    Lyon men is not as big as Arsenal men but Lyon women is bigger than Arsenal women. I think we must recognize that the hierarchy in men’s soccer doesn’t reflect onto women’s soccer, by club or country.

    @detlef,
    if Turbine/Arsenal gets very huge crowd I will be happy, i want to be wrong now. I would not want a small showing of fans but I am suspicious. France and Germany are ahead of every other European country in terms of fan participation, with sweden coming third, and that is only because of Sweden’s relative size. But, the UK and Spain and Italy in my view are very behind in fandome. they come out for national teams but club development hasn’t been good

    (0)
  • necibfan01 sagt:

    Zitat (Nora Kruse) :

    „……Die Rückspiele finden eine Woche später am 7./8. Oktober statt…..“

    ……glaube ich nicht .

    (0)
  • waiiy sagt:

    Ich habe gerade entdeckt, dass beide Hinspiele durch Eurosport übertragen werden!!! 🙂

    waiiy

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @waiiy: Das steht auch schon seit geraumer Zeit bei uns in der rechten Spalte in der Rubrik „FRAUENFUSSBALL IM TV, RADIO UND WEB“. 😉

    (0)
  • waiiy sagt:

    @Markus: Da siehst Du mal, wie blind man sein kann… 🙂

    Aber so kriegt Eurosport noch ein paar „Daumen hoch“ als Würdigung… 😉

    waiiy

    (0)
  • grammofon sagt:

    Ich werde dabei sein!

    Wenn man in England wohnt hat man nicht viele Chancen, Turbine live zu sehen. Das muss ich mir jetzt also mal gönnen, einen Tagesausflug nach London (oder Borehamwood) zu machen. Habe eben geklärt, dass ich den Tag auch frei kriege. 🙂

    (0)
  • enthusio sagt:

    @grammofon:
    dann werden wir Dich ja im Fernsehen erleben. Hülle Dich am besten in eine England-Flagge und binde Dir einen Turbine-Schal um ! Dann wird BBC auf Dich aufmerksam und wir werden Dich gut identifizieren können :-).
    Viel Spaß beim Spiel und ein paar schöne Tore für Turbine wünsche ich Dir (und uns allen !).

    (0)
  • laasee sagt:

    @grammofon

    I live in Wales and it is too far for a neutral fan to travel.
    As with enthusio, I will watch on TV and look for your happy/sad face (depending on the score).

    (0)