Sechs Wochen Pause für Jessica Wich

Von am 10. Oktober 2012 – 17.53 Uhr 6 Kommentare

Der 1. FFC Frankfurt muss etwa sechs Wochen auf Jessica Wich verzichten. Die Stürmerin zog sich im DFB-Pokalspiel beim FC Bayern München einen Bruch zweier Wirbelquerfortsätze zu.

Wich prallte in der Nachspielzeit mit FCB-Torhüterin Kathrin Längert zusammen und musste ausgewechselt werden. Einer eingehenden Untersuchung durch FFC-Teamorthopäde Dr. Ingo Tusk folgte nun die Diagnose der Wirbelquerfortsatz-Fraktur.

Keine Operation
„Jessica wird im Rahmen einer Magnetfeldtherapie behandelt werden. Eine Operation ist allerdings nicht nötig. Wir gehen davon aus, dass sie für etwa sechs Wochen ausfallen wird“, so der orthopädische Chefarzt der „Klinik Rotes Kreuz“ in Frankfurt.

Anzeige

Zweite Verletzung
Frankfurts Trainer Philipp Dahm: „Nach der schmerzlichen Diagnose für Lira [Bajramaj] ist die Verletzung von Jezz ein weiterer herber Schlag für uns. Wir wünschen beiden Spielerinnen alles Gute und eine schnelle Genesung.“

 

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

6 Kommentare »

  • Lucy sagt:

    Gute Besserung Jessica 🙂

    (0)
  • waiiy sagt:

    Hoffentlich bleibt es bei den 6 Wochen. Jess hat ja schon andere Sachen durch vor 2 Jahren.

    Gute Besserung!

    waiiy

    (0)
  • Richard Murray sagt:

    Get well Jessica !!

    (0)
  • Fair Gamer sagt:

    Schade!

    Ich hoffe sie wird schnell wieder gesund. Ich fand sie bisher am besten im Frankfurter Sturm, und sie hat definitiv sehr viel Potenzial. Ihr böser Blick wird mir fehlen.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Ohje, schon wieder der Rücken!!!
    Gute Besserung JEZZ!!!

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Das ist wirklich bitter. Jessica Wich bleibt wohl das „Verletzungspech“ treu. Wünsch ihr von hier aus gute Besserung und schnellste Genesung.

    (0)