Erste Bundesliga: Heute drei Nachholspiele

Von am 10. Oktober 2012 – 9.12 Uhr 15 Kommentare

Drei Tage nach dem Duell im DFB-Pokal stehen sich Bayer 04 Leverkusen und der FCR 2001 Duisburg am Nachmittag in der Bundesliga erneut gegenüber. Insgesamt finden drei Nachholspiele statt, auch der VfL Wolfsburg und der 1. FFC Turbine Potsdam greifen ins Geschehen ein.

Die Potsdamerinnen empfangen den SC 07 Bad Neuenahr – neben dem VfL Wolfsburg das einzige bislang ungeschlagene Team in der Meisterschaft. Der VfL spielt gegen den SC Freiburg.

Fernduell zwischen Potsdam und Wolfsburg
Momentan haben sowohl die „Turbinen“ als auch der VfL sechs Punkte auf dem Konto – im Fernduell geht es für beide Mannschaften um den zweiten Rang. Insbesondere die Potsdamerinnen stehen im Kampf um die vorderen Plätze unter Druck, keine Punkte abzugeben, denn Wolfsburg hat auch nach diesem Nachholspiel gegenüber dem Deutschen Meister noch eine Partie in der Hinterhand.

Anzeige
duisburg-jubel-1

So möchten die Duisburgerinnen am Abend wieder jubeln. © Christian Mittelbach, FCR Duisburg

Neben den Langzeitverletzten fehlen auf Potsdamer Seite weiterhin Stefanie Mirlach und Alex Singer, der SC 07 Bad Neuenahr muss bei seinem Gastspiel im „Karli“ auf die beiden Langzeitverletzten Shelley Thompson und Larissa Mahn verzichten. „Natürlich hängen in Potsdam die Trauben hoch, aber mit der nötigen Konzentration und Disziplin ist was drin, auch wenn es sehr schwer wird“, so SC-Trainer Colin Bell.

Möglichkeit zur Revanche
Im DFB-Pokal unterlag Bayer 04 Leverkusen dem FCR 2001 Duisburg knapp mit 1:2 nach Verlängerung, jetzt hat die Werkself in der Meisterschaft die Möglichkeit zur Revanche. Momentan liegt Leverkusen sieglos auf dem vorletzten Rang, doch auch in Duisburg ist man mit dem Saisonstart nicht zufrieden. „Durch die ärgerliche Niederlage in Gütersloh sind wir in der Liga nicht im Soll, deshalb wollen wir versuchen, zum Abschluss der drei englischen Wochen und vor der Länderspielpause aus Leverkusen und Sonntag aus Freiburg jeweils etwas Zählbares mitzunehmen“, fordert FCR-Trainer Marco Ketelaer.

Die Spiele am Nachmittag
15.00 Uhr, VfL Wolfsburg – SC Freiburg (Nachholspiel vom fünften Spieltag)
16.00 Uhr, 1. FFC Turbine Potsdam – SC 07 Bad Neuenahr (Nachholspiel vom fünften Spieltag)
18.30 Uhr, Bayer 04 Leverkusen – FCR 2001 Duisburg (Nachholspiel vom zweiten Spieltag)

Tags: , , , , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

15 Kommentare »

  • Sheldon sagt:

    Im DFB-Liveticker gibt es schon die Aufstellungen für die Spiele Wolfsburg-Freiburg und Potsdam-Bad Neuenahr

    Wolfsburg: A. Vetterlein – Wensing, Henning, Goeßling, Bunte – Jakabfi, Keßler, Odebrecht, Blässe – Pohlers, Müller

    Freiburg: Benkarth – Reynolds, Abbe, Savin – Leupolz, J. Maier, Lahr, S. Arnold – Höfflin, O’Sullivan, Makanza

    Potsdam: Naeher – Singer, Draws, Kemme – Doorsoun, Winters, Hanebeck, Göransson – Anonma, Ogimi, Cramer

    Bad Neuenahr: Schult – Maier, Störzel, Hornberg, Kuznik – Yaren, Na. Rolser, Rinast – Ni. Rolser, Celia, Selensky

    Was ist mit Faißt? Hat sie sich am Sonntag verletzt? Wechseln sich Popp und Müller in der Startelf ab?
    Spielt Freiburg tatsächlich so offensiv? Zumindest stehen wieder 4 nominellen Stürmerinnen plus Leupolz auf dem Platz. Und nur 3 Frau-Abwehr oder habe ich das falsch interpretiert? Spielt J. Maier oder Lahr vielleicht dann doch in der Abwehr?

    Bei Potsdam wundert es mich, dass weder Evans noch Andonova in der Startelf stehen. Hab ich da was verpasst? Evans wird wohl noch geschont wegen ihrem Handgelenksbruch, aber Andonova? Gehört sie nun auch zum Potsdamer Lazarett?

    Würde mich über Antworten und Korrekturen freuen!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Achso, ist interessant, dass Singer angeblich schon wieder auf dem Platz steht. Das wäre unglaublich und fantastisch, wenn sie schon wieder spielen könnte!

    (0)
  • Ralf sagt:

    Auf Potsdamer Seite fehlen nicht nur Mirli und Alex…da fehlen noch 9-10 weitere Spielerinnen.

    „…denn Wolfsburg hat auch nach diesem Nachholspiel noch eine Partie in der Hinterhand.“

    Ich find das ist etwas unglücklich formuliert:
    Potsdam hat ja nachdem heutigen Spiel auch noch eine weitere Partie offen – Wolfsburg dagegen ja sogar noch 2.

    (0)
  • Nora Kruse sagt:

    Potsdam und Wolfsburg liegen momentan gleichauf, der VfL hat aber noch ein Spiel in der Hinterhand – verglichen mit Turbine.

    (0)
  • Ina sagt:

    Also der DFB Live-Ticker hat erst kurz vor bzw. zum Anpfiff die richtigen Startelfs parat. Und sonst stehen da immer die Namen der Stammspielerinnen, die der DFB zu Anfang der Saison übermittelt bekommen hat (oder, die sie sich selbst zusammengereimt haben?). Also vorher die DFB-Aufstellung nicht beachten.

    (0)
  • Ralf sagt:

    @ sheldon:

    Alex Singer wird wohl erst Ende Okt/Anfang Nov. wieder auf dem Platz stehn – sie wird heut dabei sein, aber nur auf der Tribüne.

    Stefanie Mirlach macht mittlerweile ein kleines individuelles Training.

    (0)
  • franksquasher sagt:

    Gerade auf der Webseite des FCR gesehen:

    „Informationen zum Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen: Um die Anwohner während der Abendpartie vor Lärmbelästigung zu schützen, können leider keine Trommeln, Trompeten, Megaphone etc.zugelassen werden.“

    Das ist jetzt ein Witz, oder ??? Lärmbelästigung ? Im Haberland-Stadion ? Vor höchstens 400 Leuten ???

    Darf die Schiedsrichterin denn wenigstens die Trillerpfeife benutzen oder wird alles per Handzeichen geregelt ???

    (0)
  • Detlef sagt:

    Ich würde diese Meldung vom DFB-Ticker mit äußerster Vorsicht genießen!!!
    Das ALEX schon heute wieder im Kader stehen soll kann ich nicht glauben!!!
    Mit einem Schädel-Hirn-Trauma kannst Du nicht 14 Tage später schon wieder auf den Platz zurück, und in Zweikämpfe oder sogar zum Kopfball gehen!!!
    Hier muß man abwarten, ob Schröder die Abwehr so wie gegen Essen spielen läßt, oder ob er umstellt???
    Vielleicht bekommt sogar ALYSSA heute eine Ruhepause, nachdem sie am Sonntag völlig neben sich stand!!!
    Außerdem wird Schröder ganz gewiss nicht mit JENNY im Sturm spielen, wo er doch eine LISA und eine NATASCHA hat!!!

    (0)
  • Eric sagt:

    Die Potsdamer Aufstellung kann auf keinen Fall stimmen, da Alex Singer erst Ende Oktober wieder spielen wird.

    (0)
  • DAWIDenko sagt:

    DIe Aufstellung von Potsdam stimmt mit großer warscheinlichkeit nicht. Auf der homepage von TP beim liveticker ist folgende Aufstellung notiert:
    Naeher – Jaques, Draws, Kemme – Doorsoun, Winters, Hanebeck, Cramer – Evans, Anonma, Ogimi. Göransson nur auf der Bank.

    Mittelerweile steht es nach 53. Minuten 3:1 für Turbine:
    Tore Ayoma, Yuki (2mal) Gegentor zum 2:1 Meier.- jetzt 4:1 Yuki erneut.

    Tubby muss ausgewchselt werden. Wurde schon behandelt. TOni kommt.
    Ist hoffentlich nichts passiert.

    (0)
  • Marcel sagt:

    5:1 Yuki is on Fire 🙂

    (0)
  • Ralf sagt:

    @franksquasher:

    Ernsthaft?! Das ist ja lustig.
    1. daneben is die BayArena – da frag ihc mich wie die das mit der Lärmbelästigung da machen 😀 😀
    2. wenn ich mich recht entsinne gibs da doch keine Häuser direkt neben dem Stadion. 😀

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Ina: Danke für die Infos. Hatte mich gewundert, weil beispielsweise bei Leverkusen-Duisburg noch keine Infos standen.

    Potsdam führt gegen Bad Neuenahr 5:1, standesgemäß. Wieder einmal 4 Tore Ogimi und 1 Tor Anonma, so muss das sein.

    Wolfsburg tut sich dagegen schwer gegen Freiburg und schafft nur ein 1:0 durch Elfmeter. Und das, obwohl sie in absoluter Topbesetzung angetreten sind. Offensiv fehlt es da also doch noch etwas im Vergleich zu Potsdam.
    Defensiv dagegen steht die Abwehr um Josi Henning wie eine 1! Besteht ja schließlich auch fast nur aus N11-Bankdrückern^^

    (0)
  • waiiy sagt:

    Die Aufstellung auf dem Papier hat bei Turbine (siehe DAWIDenko) dann doch nicht ganz dem taktischen Konzept entsprochen. Es wurde kein 3-4-3 gespielt, sondern ein 4-3-3. Tabea Kemme hatte in der Abwehr die Sonderbewachung von Da Mbabi übernommen. Dafür rückte Sarah Doorsun rechts mit in die Kette. Im Mittelfeld spielte Winters zentral und Patricia Hanebeck rücktet auf rechts. Ich fand sie dort nicht ganz so wirksam. Aber sie hat 2 Vorlagen für Tore gegeben. Also kann man gegen diese Maßnahme nichts sagen.

    Nach der Verletzung von Tabea Kemme rückte dann Cramer links in die Abwehrkette und Sarah Doorsun kümmerte sich um die zu diesem Zeitpunkt schon sichtlich entnervte da Mbabi, die dann auch mehr auf die 6-er Position rückte, was aber fast zum Eigentor wurde, weil Sarah Doorsun so immer mal wieder torgefährlich wurde.

    Positionswechsel danach bei Patricia Hanebeck und Jeannette Yango.

    Sehr schön war zu sehen, dass vorn die Rotation zwischen Andonova, Ogimi und Anonma weiter durchgeführt wurde. Alle Drei profitieren davon, indem sie ordentlich aufdrehen, wenn sie von Anfang an auf dem Platz stehen. So ist es in jedem Spiel eine Andere, die die Goalgetterin ist. Heute war Yuki mal dran. Die Konstante ist rechts im Sturm Lisa Evans und das zu Recht. Sie ist unwiderstehlich.

    Ein wenig fällt derzeit noch Toni Göransson ab. Ich tippe darauf, dass sie noch immer nicht ganz fit ist. Ihre Sturmläufe links fehlen doch ein wenig.

    Die Schiedsrichterleistung war heute leider wieder äußerst bedenkenswert. Ich bin der Meinung, dass da leider eindeutig die Reflexion durch Videoaufnahmen fehlt, um eine Verbesserung zu erzielen.

    waiiy

    (0)
  • Great win for Yuki!!!! and Potsdam
    good stuff

    (0)