Ergebnisübersicht der Woche 38/2012

Von am 24. September 2012 – 14.29 Uhr

In der Frauen-Bundesliga wurde am Sonntag der erste komplette Spieltag ausgetragen, die Topteams kamen allesamt zu Siegen. Auch in den Zweiten Ligen und in der B-Juniorinnen-Bundesliga gab es mehrheitlich Erfolge der Favoriten, Womensoccer hat wie immer die Ergebnisse zusammengetragen.

Die Favoriten gaben sich am dritten Spieltag der Frauen-Bundesliga keine Blöße. Der VfL Wolfsburg startete mit einem lockeren 6:0 (3:0)-Sieg gegen Aufsteiger VfL Sindelfingen in die neue Saison.

Torshow vom 3. Spieltag

Anzeige

Und auch Meister 1. FFC Turbine Potsdam hatte beim 4:0-Auswärtssieg gegen den FCR 2001 Duisburg nur zu Beginn ein wenig Mühe. Der 1. FFC Frankfurt kam im Spiel eins unter Interims-Trainer Philipp Dahm zu einem 4:2 (2:1)-Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen.

Bundesliga, 3. Spieltag

1. FFC Frankfurt – Bayer 04 Leverkusen 4:2 (2:1)
SC Freiburg – FSV Gütersloh 2009 4:1 (1:1)
VfL Wolfsburg – VfL Sindelfingen 6:0 (3:0)
FCR 2001 Duisburg – 1. FFC Turbine Potsdam 0:4 (0:2)
FC Bayern München – FF USV Jena 4:0 (1:0)
SC 07 Bad Neuenahr – SGS Essen 1:0 (0:0)

Tabelle: 1. 1. FFC Turbine Potsdam (6 Punkte, 2 Spiele), 2. 1. FFC Frankfurt (6 Punkte, 3 Spiele), 3. VfL Wolfsburg (3 Punkte, 1 Spiel)

Hoffenheim weiter spitze
In der Zweiten Bundesliga Süd untermauerte Tabellenführer TSG 1899 Hoffenheim seine Aufstiegsambitionen mit einem 8:0-Sieg gegen den SV Bardenbach. Susanne Hartel (4./44.), Leonie Pankratz (5.), Annika Eberhardt (29.), Christine Schneider (53.), Stephanie Breitner (65.), die eingewechselte Jennifer Schlee (78.) und Sabine Stoller (90.) erzielten die Treffer.

Frankfurt verliert erneut
Die dritte Niederlage in Folge setzte es für die Zweitvertretung des 1. FFC Frankfurt beim 1:4 gegen den 1. FC Köln. Und das obwohl in Frankfurter Reihen gleich fünf Spielerinnen aus dem Erstligakader standen (Desiree Schumann, Sara Thunebro, Svenja Huth, Ana-Maria Crnogorcevic, Silvana Chojnowski). Beste Kölner Torschützin war Neuzugang Bianca Rech mit zwei Treffern.

2. Bundesliga Süd, 3. Spieltag

SC 07 Bad Neuenahr II – 1. FC Saarbrücken 0:0
1. FFC 08 Niederkirchen – FC Bayern München II 1:2 (0:2)
TSV Crailsheim – 1. FFC Recklinghausen 3:1 (1:1)
TSG 1899 Hoffenheim – SV Bardenbach 8:0 (4:0)
ETSV Würzburg – SC Sand 1:2 (1:2)
1. FFC Frankfurt II – 1. FC Köln 1:4 (1:3)

Tabelle: 1. TSG 1899 Hoffenheim (9 Punkte), 2. FC Bayern München II (7 Punkte), 3. 1. FC Köln (7 Punkte)

Magdeburg überrascht weiter
In der Zweiten Bundesliga Nord feierte der Magdeburger FFC beim Vorjahresmeister 1. FFC Turbine Potsdam mit 2:1 den dritten Sieg im dritten Spiel und liegt somit weiter an der Tabellenspitze. Anne Roeloffs (30.) und Melanie Piatkowski (33.) sorgten für eine Zwei-Tore-Führung zur Pause. Laura Lindner gelang für die Gastgeberinnen nur noch der Anschlusstreffer (85.).

Spielszene Holstein Kiel gegen BV Cloppenburg

Packende Zweikämpfe: Holstein Kiel und der BV Cloppenburg schenkten sich nichts © Sven-E. Hafft / girlsplay.de

Leipzig und Cloppenburg siegen
Bundesliga-Absteiger 1. FC Lok Leipzig schob sich mit einem 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen Aufsteiger SV Blau Weiß Hohen Neuendorf auf Platz zwei vor. Auch der BV Cloppenburg hielt sich beim 4:0-Auswärtssieg gegen Holstein Kiel schadlos. Der FF USV Jena II feierte mit dem 6:1-Sieg gegen den FFC Oldesloe den ersten Saisonsieg, während der SV Werder Bremen trotz Führung mit 1:2 gegen den SV Meppen verlor.

2. Bundesliga Nord, 3. Spieltag

FF USV Jena II – FFC Oldesloe 6:1 (4:0)
Herforder SV – 1. FC Lübars 2:1 (2:1)
SV Werder Bremen – SV Meppen 1:2 (1:0)
1. FFC Turbine Potsdam II – Magdeburger FFC 1:2 (0:2)
Holstein Kiel – BV Cloppenburg 0:4 (0:3)
1. FC Lok Leipzig – SV BW Hohen Neuendorf 3:0 (1:0)

Tabelle: 1. Magdeburger FFC (9 Punkte), 2. 1. FC Lok Leipzig (7 Punkte), BV Cloppenburg (7 Punkte)

In der B-Juniorinnen-Bundesliga Nord/Nordost liegt der SV Meppen nach einem 2:2 im Spitzenspiel gegen den FF USV Jena am vierten Spieltag dank des besseren Torverhältnisses gegenüber den Thüringerinnen weiter auf Platz eins. Der SV Werder Bremen bewies Moral und kam nach Rückstand beim Magdeburger FFC noch zu einem 2:1-Erfolg. Der 1. FFC Neubrandenburg ergatterte beim 0:0 gegen Holstein Kiel den ersten Punkt.

B-Juniorinnen-Bundesliga Nord/Nordost

Magdeburger FFC – SV Werder Bremen 1:2 (1:0)
1. FC Union Berlin – Hamburger SV 2:0 (1:0)
1. FC  Neubrandenburg – Holstein Kiel 0:0
SV Meppen – FF USV Jena 2:2 (1:1)
1. FFC Turbine Potsdam – VfL Wolfsburg (1.12.)

Tabelle: 1. SV Meppen (10 Punkte), 2. FF USV Jena (10 Punkte), 3. SV Werder Bremen (7 Punkte)

In der B-Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest feierte Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken zum Auftakt des vierten Spieltags bereits in der vergangenen Woche mit einem 7:1 gegen Borussia Mönchengladbach den vierten Sieg in Folge. Der FCR 2001 Duisburg kassierte hingegen im fünften Spiel beim 1:4 gegen Bayer 04 Leverkusen die fünfte Niederlage. Der VfL Bochum liegt nach einem 3:1 gegen den 1. FC Köln nun auf Platz 3.

B-Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest

1.  FC Saarbrücken – Borussia Mönchengladbach 7:1 (4:0)
FCR 2001 Duisburg – Bayer 04 Leverkusen 1:4 (0:3)
VfL Bochum – 1. FC Köln 3:1 (1:0)
Herforder SV – FSV Gütersloh 2009 (13.10.)
SC 07 Bad Neuenahr – SGS Essen (13.10.)

Tabelle: 1. 1. FC Saarbrücken (12 Punkte), 2. FSV Gütersloh 2009 (9 Punkte), 3. VfL Bochum (6 Punkte)

In der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd gewann der 1. FFC Frankfurt das Lokalderby gegen Eintracht Frankfurt mit 2:1 und festigte die Tabellenspitze mit der Optimalpunktzahl von 15 Punkten aus 5 Spielen. Der SC Freiburg musste sich gegen den 1. FC Nürnberg nach 2:0-Führung mit einem 2:2 begnügen und verlor Boden auf die Tabellenspitze. Der SV Alberweiler bezwang den FC Bayern München mit 1:0, vor der erstaunlichen Kulisse von 1 500 Zuschauern.

B-Juniorinnen-Bundesliga Süd

SC Freiburg – 1. FC Nürnberg 2:2 (1:0)
Eintracht Frankfurt – 1. FFC Frankfurt 1:2 (0:0)
SV Alberweiler – FC Bayern München 1:0 (1:0)
TSG 1899 Hoffenheim – VfL Sindelfingen 2:2 (0:1)
ETSV Würzburg – SV Frauenbiburg 0:3 (0:1)

Tabelle: 1. 1. FFC Frankfurt (15 Punkte), 2. SC Freiburg (10 Punkte), 3. VfL Sindelfingen (10 Punkte)

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.