EM-Play-offs: Island, Russland und Spanien gesetzt

Von am 20. September 2012 – 15.32 Uhr 3 Kommentare

Am Freitag um 12.45 Uhr (Live-Streaming auf UEFA.com) werden in Nyon die drei Play-off-Duelle ausgelost, in denen die letzten drei Startplätze für die Frauenfußball-EM 2013 in Schweden vergeben werden. Und die drei Teams mit dem besten UEFA-Koeffizienten sind gesetzt.

Island, Russland und Spanien können somit in den Play-offs nicht aufeinandertreffen und werden ihre Hinspiel zunächst auswärts bestreiten. Ihnen zugelost werden Schottland, Ukraine und Österreich, die somit in den Hinspielen Heimrecht genießen.

Hin- und Rückspiele binnen weniger Tage
Die Hinspiele werden am 20./21. Oktober ausgetragen, die Rückspiele finden am 24./25. Oktober statt. Sollten sich Island, Russland und die Ukraine durchsetzen, wäre das Teilnehmerfeld beim Turnier in Schweden (10. bis 28. Juli 2013) identische mit dem der der vorigen EM 2009 in Finnland. In den Play-off-Duellen könnte es zu einer Neuauflage des Duells zwischen Russland und Schottland kommen, vor vier Jahren setzten sich die Russinnen dank der Auswärtstorregel durch.

Anzeige
Offizielles Logo der UEFA Women's EURO

Offizielles Logo der UEFA Women’s EURO © UEFA

Gelingt Österreich der Sprung zur EM?
Die Ukraine und Island nahmen 2009 an der Endrunde teil, nachdem sie erfolgreich Play-off-Spiele bestritten hatten.

Spanien musste sich hingegen in den Play-offs vor vier Jahren dem späteren EM-Halbfinalisten Niederlande geschlagen geben. Für Österreich ist es die erste Play-off-Teilnahme.

Topf 1 (gesetzt): Island (Koeffizient: 33.637), Russland (33.480), Spanien (32.679)
Topf 2 (ungesetzt): Schottland (31.123), Ukraine (30.325), Österreich (26.915)

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • laasee sagt:

    If Iceland, Russia and Ukraine qualify, then the 12 teams in Sweden will be the same 12 as in Finland 2009.

    Hopefully the draw on Friday will guarantee at least one new country in EM2013.
    Spain v Austria or Scotland would be helpful.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Spanien wird sicher durchkommen, dafür sind sie zu stark. Ich hoffe auf:
    Spanien vs Ukraine
    Island vs Österreich
    Russland vs Schottland

    (0)
  • laasee sagt:

    Yes, with Spain, Austria and Scotland qualifying.

    (0)