Julia Simic am Meniskus operiert

Von am 12. September 2012 – 17.58 Uhr 4 Kommentare

FC Bayern Münchens Mittelfeldspielerin Julia Simic musste sich nach ihrem neuerlichen Kreuzbandriss im April nun einem Eingriff am Meniskus unterziehen.

In der Augsburger Hessingpark-Clinic wurde der in Mitleidenschaft gezogene Innenmeniskus im linken Knie der 23-Jährigen per arthroskopischem Eingriff geglättet, nachdem dieser zuvor genäht worden war. Während der Reha waren jedoch Schmerzen aufgetreten, die eine Operation unumgänglich machten.

Kleiner Eingriff
„Es handelte sich um eine vergleichsweise kleine Operation, die mich aber im Hinblick auf mein Comeback einen entscheidenden Schritt voran bringen wird”, erklärt Simic. Die Bayern-Spielmacherin hofft nun darauf, dass die “Zeit der Operationen” endgültig hinter ihr liegt.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Tapferes Mädel mit dem notwendigen Schuß Zuversicht, der ihrem Heilungsprozeß sicher gut tun wird – dazu und zu einer unbeschwerten Fortsetzung ihrer sportlichen Laufbahn meine besten Wünsche und alles Gute!

    (0)
  • Ralf sagt:

    Die arme Frau!
    Ich hoffe sie kommt erneut gut durch die Reha und kann dann endlich mal für länger wieder spielen.

    Gute besserung!

    (0)
  • Detlef sagt:

    Die unendliche Odyssee der Julia Simic geht hoffentlich bald ihrem Ende entgegen!!!
    Ich wünsche ihr eine gute Heilung!!!

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Wünsch ihr alles gute und möglichst schnelle Genesung.

    Julia Simic hat ja bei Facebook ein sehr grosse Fangemeinde die ihr ebenfalls nur das beste wünscht.

    (0)