Frauen-Bundesliga: Drei Spiele des ersten Spieltags verlegt

Von am 24. August 2012 – 14.40 Uhr 16 Kommentare

Der Viertelfinal-Einzug der deutschen U20-Nationalelf bei der WM in Japan hat für die ersten Spielverlegungen der neuen Bundesligasaison 2012/13 gesorgt.

Gleich drei Spiele des für das Wochenende 1./2. September angesetzten ersten Spieltags müssen aufgrund des Erfolgs der Auswahl von Bundestrainerin Maren Meinert verlegt werden.

Duisburg  gegen Essen Ende September
So wird die für Sonntag, 2. September, 14 Uhr, angesetzte Partie zwischen dem FCR 2001 Duisburg und der SGS Essen auf  Mittwoch, 26. September, 18 Uhr, verschoben.

Anzeige

Freiburg gegen Leverkusen um zwei Wochen verlegt
Das für Sonntag, 2. September, 11 Uhr, angesetzte Spiel zwischen dem SC Freiburg und Bayer 04 Leverkusen wird auf Sonntag, 16. September, 11 Uhr, verlegt.

Bad Neuenahr gegen Bayern erst Ende Oktober
Und auch das Duell zwischen dem SC 07 Bad Neuenahr und dem FC Bayern München muss zu einem neuen Termin ausgetragen werden. Statt am Sonntag, 2. September, 14 Uhr, wird die Partie nun am Mittwoch, 31. Oktober, 13 Uhr stattfinden.

Weitere Spielverlegungen möglich
Erst am Montag, 27. August, wird entschieden, ob auch die Partie VfL Wolfsburg gegen den FSV Gütersloh 2009 vom ersten Spieltag zu einem späteren Zeitpunkt ausgetragen wird. Nicht betroffen von Verlegungen sind die Spiele 1. FFC Frankfurt gegen FF USV Jena und VfL Sindelfingen gegen den 1. FFC Turbine Potsdam.

Sollte die deutsche U20 bei der WM in Japan das Halbfinale erreichen, müssen weitere vier Partien des für Sonntag, 9. September, angesetzten zweiten Spieltags verschoben werden.

Tags: , , , , , , ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

16 Kommentare »

  • Sheldon sagt:

    @Detlef: De iure ist die 3. Liga zwar eine Profiliga mittlerweile, doch de facto ist das immer noch die höchste Amateurklasse Deutschlands, da stimme ich grammofon zu!

    (0)