Tippspiel zur Frauen-Bundesliga

Von am 20. August 2012 – 0.15 Uhr

Auch in der Saison 2012/13 wird Womensoccer die Frauen-Bundesliga mit einem Tippspiel begleiten, bei dem die besten Tipperinnen und Tipper wieder attraktive Preise gewinnen können.

Wie in der vergangenen Saison sind auch diesmal an den 22 Spieltagen der Bundesliga-Saison die jeweils 6 Spiele zu tippen, insgesamt also 132 Spiele.

Darüber hinaus gibt es bei einigen Bonusfragen wie etwa „Wer wird Deutscher Meister?“ oder „Welche Teams steigen ab?“ Extrapunkte zu gewinnen.

Anzeige

Auch Womensoccer.de wird im Tippspiel vertreten sein, so dass Ihr Euch nicht nur mit Euren Freunden, Verwandten oder Bekannten messen, sondern auch mit uns messen könnt.

Tippspiel zur Frauen-Bundesliga

Auch beim Frauen-Bundesliga-Tippspiel der Saison 2012/13 gibt es attraktive Preise zu gewinnen

Bundesligaauftakt am 1. September
Los geht’s am Samstag, 1. September, 14 Uhr, mit der Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und Aufsteiger FSV Gütersloh 2009.

Schnell mitmachen!
Schnelligkeit zahlt sich aus, denn die Teilnehmerzahl ist auch in dieser Saison auf 100 Mitspieler begrenzt. Also verliert keine Zeit und meldet Euch gleich zum Tippspiel an.

In der vergangenen Saison kürte sich „hop-sing“ in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen mit 225 Punkten zum Sieger, die Verfolger landeten nur hauchdünn dahinter auf den Plätzen.

Zum Tippspiel

Zum Tippspiel anmelden

Cover des Buchs "Frauenfußball"

Cover des Buchs „Frauenfußball – Aus dem Abseits an die Spitze“

Attraktive Preise
Für die besten Tipper unter Euch gibt es auch diesmal wieder Preise zu gewinnen. So wird unser Tippspiel zur Frauen-Bundesliga etwa vom Verlag Die Werkstatt unterstützt, der zwei Exemplare des anerkannten und beliebten Fachbuchs „Frauenfußball – Aus dem Abseits in die Spitze“ zur Verfügung stellt. Weitere Preise werden wir zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Standardwerk des Frauenfußballs
In dem als Neuauflage erschienenen Standardwerk blicken die Autoren Rainer Hennies und Daniel Meuren auf das mühsame Ringen des Frauenfußballs um Emanzipation und Erfolg zurück. Sie stellen dabei die wichtigsten Vereine, Spielerinnen und Trainerinnen vor, und werfen dabei auch einen ausführlichen Blick über den deutschen Tellerrand hinaus.

Blick zurück auf die Frauen-WM in Deutschland
In vielen Interviews und Porträts zeichnen sie einen lebendigen Blick in die Welt des Frauenfußballs. Das reich bebilderte Buch beginnt bei den Anfängen des Sports in England im frühen 20. Jahrhundert und endet mit der begeisternden Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.