Home » Bundesliga Frauen

Bundesliga: Krumme Tabelle bis im Dezember?

Von am 25. Juli 2012 – 8.56 Uhr 9 Kommentare

Die U20-WM in Japan (19. August bis 8. September) kommt der Frauenfußball-Bundesliga möglicherweise gewaltig in die Quere. Denn an den ersten beiden Spieltagen der Saison 2012/13 am 2. und 9. September könnte es aufgrund des Juniorinnen-Turniers zu zahlreichen Spielverlegungen kommen.

Anzeige

Denn sollte die DFB-Auswahl in Japan das Viertelfinale erreichen, müssten gleich drei der sechs Spiele des ersten Bundesliga-Spieltags verlegt werden.

Gelingt der Auswahl von Bundestrainerin Maren Meinert gar der Sprung ins Halbfinale wären gar vier der sechs Spiele des zweiten Bundesliga-Spieltags betroffen und müssten neu angesetzt werden.

DFB-Spielordnung ermöglicht Spielverlegungen
Da die betroffenen Vereine zahlreiche Schlüsselspielerinnen für die U20-Nationalelf abstellen, ermöglicht §34 der DFB-Spielordnung Spielverlegungen. Somit würde die Bundesliga-Tabelle im schlimmsten Fall erstmals im Dezember kein krummes Bild aufweisen, denn die Partie vom zweiten Spieltag zwischen dem FC Bayern München und dem VfL Wolfsburg würde möglicherweise erst am 5. Dezember nachgeholt werden.

Alternativlose Entscheidung?
Der ungewöhnliche, alles andere als wünschenswerte und zerstückelte Saisonstart wurde von den Bundesliga-Vereinen in Abstimmung mit der Kommission Frauen-Bundesligen als alternativlos eingestuft, weder ein früherer noch ein späterer Saisonstart sei aufgrund der Olympischen Spiele und der FIFA-Abstellungsperioden realisierbar gewesen. Die Verlegung einzelner Spiele wurde als das geringere Übel betrachtet.

Logo der Frauenfußball-Bundesliga

Logo der Frauenfußball-Bundesliga © DFB

Weitere potenzielle Verlegungen
„Wir sind froh, dass wir in Abstimmung mit den Vereinen einen Kompromiss finden konnten“, freut sich DFB-Direktorin Steffi Jones. Weitere Spielverlegungen sind am 18. und 19. Spieltag aufgrund der Beteiligung des 1. FFC Turbine Potsdam und des VfL Wolfsburg an der UEFA Women’s Champions League möglich und nicht unwahrscheinlich.

Schwierige Terminplanung
Die Koordination der nationalen Spieltermine gestaltet sich aufgrund des internationalen Rahmenterminkalenders zunehmend schwieriger. In der Saison 2012/13 gibt es 13 internationale Abstellungszeiträume, in denen der nationale Spielbetrieb möglichst ruhen soll. Bis auf den 10. Bundesliga-Spieltag am 24./25.11. kollidiert kein anderer Spieltag mit einer internationalen Abstellungsperiode.

Folgende Spiele sind von möglichen Spielverlegungen wegen der U20-WM betroffen:

Samstag/Sonntag, 1./2. September (1. Spieltag)

01.09.2012, 14.00 Uhr: VfL Wolfsburg – FSV Gütersloh 2009 (Ersatztermin:  14.11.2012 – Uhrzeit offen)
02.09.2012, 11.00 Uhr: SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen (Ersatztermin: 16.09.2012 – 11.00 Uhr)
02.09.2012, 14.00 Uhr: SC 07 Bad Neuenahr – FC Bayern München (Alternativ: 31.10.2012 – 13.00 Uhr)

Sonntag, 9. September (2. Spieltag)

09.09.2012, 11.00 Uhr: 1. FFC Turbine Potsdam – SC Freiburg (Ersatztermin: 14.11.2012 – 14 Uhr)
09.09.2012, 14.00 Uhr: Bayer 04 Leverkusen – FCR 2001 Duisburg (Ersatztermin: 20.09.2012 – 19.30 Uhr)
09.09.2012, 14.00 Uhr: FF USV Jena – SC 07 Bad Neuenahr (Ersatztermin: 26.09.2012 – 13.00 Uhr, Heimrechttausch!)
09.09.2012, 14.00 Uhr: FC Bayern München – VfL Wolfsburg (Ersatztermin: 14.11./05.12.2012 – Uhrzeit offen)

Folgende Spiele sind von möglichen Spielverlegungen wegen der UEFA Women’s Champions League betroffen:

Sonntag, 14. April 2013 (18. Spieltag)

14.04.2013, 14.00 Uhr: FCR 2001 Duisburg – VfL Wolfsburg (Ersatztermin: 24.04.2013 – Uhrzeit offen)
14.04.2013, 14.00 Uhr: 1. FFC Turbine Potsdam – FF USV Jena (Ersatztermin noch offen)

Sonntag, 21. April 2013 (19. Spieltag)

21.04.2013, 14.00 Uhr: SGS Essen – 1. FFC Turbine Potsdam (Ersatztermin noch offen)
21.04.2013, 14.00 Uhr: VfL Wolfsburg – Bayer 04 Leverkusen (Ersatztermin: 01.05.2013 – 14.00 Uhr)

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

9 Kommentare »

  • Timmy sagt:

    Damit kann man aber noch leben. Im Winter wenn 2, 3 Spiele ausgefallen waren wars doch genauso.

    (0)
  • Sven sagt:

    Ich finde man muss damit leben. Der Verein sollte aus seinem kompletten Kader schôpfen können und es ist deswegen unumgänglich! Auch wenn es anders „schöner“ wäre!

    (0)
  • Ralf sagt:

    @ Hr Juchem:

    Frage: …bis IM Dezember. Müsste es nich …“bis in den Dezember“ heißen?

    (0)
  • wolle sagt:

    Ich frage mich gerade wer die Ersatztermine aussucht. Z.B. Mittwoch 31.10. 13. Uhr. Da kannst du dann jeden Spieler, Betreuer und vielleicht 20 Zuschauer per Handschlag begrüßen.
    Da reden alle von mehr Proffesionalität imm FF und dann solche Termine. Mann stelle sich mal vor, bei den Männenrn sollte Bayern zu solch einer Zeit in M`Gladbach spielen.
    Oder wird der Kick von Bad Neuenahr gegen Bayern so schlimm, dass man unter Ausschluss der Öffentlichkeit spielen muss? Einfach nur schlimm.

    (0)
  • Sven sagt:

    @ wolle
    Da stimme ich dir voll zu! Die Terminverlegung auf einen Wochentag und dann noch zur Mittagszeit ist unmöglich! Da können nicht nur Zuschauer nicht, sondern auch berufstâtige Spielerinnen, die von ihrem Arbeitgeber nicht frei bekommen! Dann Brauch man nix verschieben, sondern kann auch auf u20 Spielerinnen verzichten! Für die Zuschauer und die Stimmung ist es natürlich auch schade!

    (0)
  • FFFan sagt:

    Ich frage mich, ob es nicht besser gewesen wäre, die Saison erst am 23.September beginnen zu lassen und dafür mal einen Spieltag unter der Woche einzuschieben und/oder die Winterpause zu verkürzen.

    (0)
  • F.H. sagt:

    @Ralf: In der Tat. „bis im Dezember“ klingt nach „dem Trainer seine Frau ihr Cousin“. Die Überschrift klingt wirklich gruselig. Entweder „bis in den Dezember“ oder einfach „bis Dezember“ wenn es anders nicht in eine Zeile passt.

    (0)
  • qwert sagt:

    Krumme Tabelle?, hoffenlich wird es nicht dazu kommen.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Schon aus witterungstechnischen Gründen, hatten wir bis zur Winterpause doch jede Saison eine „schiefe Tabelle“!!!
    Nun wird sie halt durch die U-20 WM noch ein bisschen schiefer!!!

    Den DFB juckt das alles nicht, solange seine „heilige Kuh“ davon nicht betroffen ist!!!

    Und wenn dann am Ende der Saison, die Zuschauerzahlen bei einigen Vereinen wieder rückläufig sind, dann hört man aus dem Frankfurter Elfenbeinturm sicher das gleiche dumme Geschwätz wie immer!!!
    Die Vereine müssen professioneller werden, man muß mehr Sponsoren finden, bla-bla-bla!!!

    (0)