Nicole Banecki wechselt nach Duisburg

Von am 18. Juli 2012 – 22.02 Uhr 24 Kommentare

Nicole Banecki wechselt zur neuen Saison zum FCR 2001 Duisburg. Die Offensivspielerin kommt vom FC Bayern München und unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim FCR. Außerdem kehrt Annemieke Kiesel zu den „Löwinnen“ zurück.

„Der FCR 2001 ist eine echte Topadresse im deutschen Frauenfußball und das werden wir auch in der neuen Saison wieder beweisen“, freut sich Banecki auf ihre neuen Aufgaben.

Im oberen Tabellendrittel spielen
Die gebürtige Berlinerin hat 92 Bundesligaspiele absolviert, in denen sie 13 Tore erzielt hat. Mit dem FCR möchte sie angreifen. „Für die Mannschaft wünsche ich mir, dass wir im oberen Tabellendrittel spielen; für mich selber hoffe ich erst einmal auf eine verletzungsfreie Saison und auf möglichst viele Einsätze mit möglichst vielen Erfolgen.“

Anzeige

Verletzung ausgeheilt
Die 23-Jährige litt zuletzt an einer langwierigen Verletzung, einer Teilruptur an der Patellasehne, und musste mehrere Monate pausieren. Der letzte Befund ist jedoch positiv. „Die aktuelle ‚Kernspin‘ in dieser Woche hat eindeutig belegt, dass die Verletzung komplett ausgeheilt ist“, so der FCR-Vorsitzende Thomas Hückels.

joerg-schemberg-annemieke-kiesel

Jörg Schemberg, Sportlicher Leiter beim FCR, freut sich über Rückkehrerin Annemieke Kiesel. © FCR/Christian Mittelbach

Belebung der Offensive
„Wir erwarten uns von Nicole eine Belebung unserer Offensive und denken, dass wir mit ihr noch variabler im Angriff werden“, freut sich Duisburgs Trainer Marco Ketelaer auf den Neuzugang. „Sie ist sehr schnell – körperlich, aber auch bei der Spielauffassung; und auch wenn ihre internationalen Einsätze schon etwas zurückliegen, hat Nicole doch immerhin mehr als zwanzig Mal für deutsche Auswahlmannschaften gespielt.“

Annemieke Kiesel kehrt zurück
Auch im Trainerstab meldet der FCR einen Neuzugang. Annemieke Kiesel, langjährige Spielerin in Duisburg, kehrt zum Verein zurück und wird Assistenztrainerin der U17-Mannschaft. Die 33-Jährige kommt vom VVV Venlo. Dort wurde nach nur zwei Jahren die Frauenfußballabteilung im Juni aufgelöst. „Nach meiner ersten Trainerstation in Venlo ist diese Aufgabe jetzt eine schöne neue Herausforderung für mich – mit dem sympathischen Nebeneffekt, dass ich zu dem Verein zurückkomme, in dem ich meine größten sportlichen Erfolge gefeiert habe“, so die niederländische Rekord-Nationalspielerin.

Tags: , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

24 Kommentare »

  • Sven sagt:

    Tolle Neuigkeiten! Auch Spielerinnen mit viel Erfahrung wissen den FCR Duisburg noch zu schätzen 😉 ich freue mich auf Nicole. Sie wird die Linke Seite hoffentlich mit frischem Wind beleben! Ein Grund mehr an die Löwinnen zu glauben!

    (0)
  • Jarmusch sagt:

    Wenn Ketelaer sich mit Neuzugang Banecki da mal nicht zu früh freut. Wie er richtig bemerkt liegen ihre internationalen Einsätze schon einige Zeit zurück.
    Für mich liegen die Gründe dafür aber nicht unbedingt an Verletzungen. Ich habe bei ihr über die Jahre eher den Eindruck gewonnen, dass es ihr an der nötigen Professionalität fehlt. Und Bayern München hat ja nie durchblicken lassen an ihrem Verbleib noch irgendein ernsthaftes Interesse zu haben. Auch dafür gibt es sicher gute Gründe. Ich glaube, dass sie in München einfach nicht mehr erwünscht war.
    Denk ich an die Baneckis denke ich automatisch an ihren Bruder Francis. Auch ein Hochbegabter, der im Profifußball gescheitert ist.
    Hoffentlich irre ich mich bei Nicole Banecki, aber ein gutes Gefühl habe ich ehrlich gesagt nicht.

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Na das sind für den FCR doch mal wieder gute Neuigkeiten.

    Klar Banecki muss erst mal wieder zur Ihrer Form zurückfinden aber wenn sie den FCR als neue Chance sieht dann klappt das ja vielleicht auch wieder.

    (0)
  • eisbär sagt:

    Wenn Banecki gesund bleibt, ist sie auf jeden Fall eine Verstärkung für den FCR. Zusammen mit Islacker sollten sie einige Abwehrreihen vor Problemen stellen können.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Ist das jetzt bloss eine Verlagerung/Neueröffnung von 2 Dritteln der ehemals „schönsten WG Deutschlands“ von München nach Duisburg oder steckt da mehr dahinter?
    Jarmuschs Bedenken bzgl. der mangelnden prof. Einstellung bei Nikki kann ich nur sagen, diesen Eindruck habe ich auch, wenngleich sie immer wieder Phasen drin hat, wo sie Zweifel aufkommen läßt, weil es eben bei ihr gut läuft, was aber eher zu selten vorkam. Bei ihr ist so wie bei einem Eisberg, man sieht nicht die wahre Größe…

    (0)
  • Lakshmi sagt:

    So ganz kann ich die Verpflichtung nicht nachvollziehen. Nach dem Abgang von Krahn würde die Verpflichtung einer Abwehrspielerin mehr Sinn machen.

    (0)
  • DAWIDenko sagt:

    Was ist eigentlich mit Kozue Ando?
    Es wurde ja – glaube ich zumindest- hier schon einmal gemunkelt, dass sie nach Japan zurückkehrt. Genaueres wurde aber mE noch nicht bekannt gegeben. Bei Framba in der Transferübersicht ist jedenfalls nichts dazu vermerkt.

    (0)
  • Sven sagt:

    Mit Himmighofen, Neboli, Hauer, Silva, Schenk, Hellfeier gibt es ja schon einige Abwehrspielerinnen 😉 Grundsätzlich finde ich eine Erweiterung des vorher sehr kleinen Kaders wichtig…
    Vielleicht kommen noch mehr Überraschungen???

    (0)
  • Sven sagt:

    Sorry, habe Debitzki als Innenverteidigerin vergessen.

    (0)
  • hanah sagt:

    Sie sollten sich um die Offensieve kümmern aber dennoch ist Nicole eine gute Spielerin also kann man Duisburg gratulieren!!!:D

    (0)
  • Detlef sagt:

    Prinzipiell eine sehr gute Verpflichtung für den FCR!!!

    Die Banecki-Twinns hatten ja schon bei TeBe so ihre Probleme mit der Disziplin!!!
    Das setzte sich dann in München fort, wo es schon mal vorkam, daß die Beiden zu spät zum Abfahrtstermin zum Auswärtsspiel kamen, was natürlich katastrophal ist, wenn man einen Flieger erreichen muß!!!
    Das wurde natürlich auch bestraft, oft sogar mit Bankarrest!!!

    Aber beide Baneckis sind nun älter und wahrscheinlich auch reifer geworden, sodaß man bei ihnen durchaus auch eine professionellere Haltung annehmen kann!!!

    Gerade Nicole halte ich persönlich für die stärkere der beiden Zwillinge, aber auch für die launischere!!!
    Deshalb wird Marco Ketelear wohl viel Zeit darauf verwenden müssen, um die „launische Diva“ bei ihrem Ehrgeiz zu packen!!!
    Wenn ihm das gelingt, könnte sich Nicole schon bald als Poppi-Ersatz in Duisburgs Stammelf etablieren!!!

    (0)
  • Sven sagt:

    Und Kette schafft das! Die ganze Truppe hat so einen tollen Teamgeist, dass Nicole sich da schnell wohlfühlt und mitziehen wird…

    (0)
  • H-GD sagt:

    Es verwundert einwenig,dass Duisburg ausgerechnet eine Ofensivspielerin verpflicht,eine erfahrene Abwehrspielerin,die bereit ist ,Führungsaufgaben zu übernehmen wäre eher von Nöten gewesen,oder gibt es diesbezüglich noch eine Überraschung?
    Ich hatte eher mit der Verpflichtung von Bianca Rech gerechnet.
    Abwarten, ob Banecki den Erwartungen gerecht werden kann.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @H-GD

    Duisburg braucht eigentlich Beides!!!
    Nach dem Weggang von Lulle, Annike und Poppi, müssten eigentlich beide Positionen gleich stark ersetzt werden!!!
    Nicole könnte der Poppi-Ersatz sein/werden!!!

    Andererseits hat der FCR in der Saison 2010/2011 eindrucksvoll bewiesen, daß sie auch gut ohne Annike zurechtkommen können!!!

    Allerdings muß ja nun auch Lulle gleichwertig ersetzt werden!!!

    Trotzdem wird sich Ketelear sicher nach einer talentierten Back-Up-Kraft umsehen, die im Verletzungsfall einspringen könnte!!!

    @Sven,
    Hoffentlich hast Du Recht!!!

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ H-GD:

    N.Banecki hat bei Bayern München auch schon Außenverteidigerin gespielt. Sie könnte dem FCR also ggf. auch in der Defensive helfen.

    (0)
  • Sven sagt:

    Hinten werden Himmighofen, Neboli und Silva die Abwehr bilden. Eine Innenverteidigerin fehlt noch bzw. Bin ich mir nicht sicher wer diese Position am besten bekleidet…
    .lulle kann durch Himmighofen gut „ersetzt“ werden. Diese kann aber auch Innenverteidigung spielen. Über außen gefällt mir aber ihre Schnelligkeit noch besser! Innen kann Neboli das Ruder in die Hand nehmen und über links kommt Silva mit ihrem linksfuß;-) ist doch fast perfekt;-)

    (0)
  • jeanwood sagt:

    Nach Aussage des Sportdirektors sollen für das Mittelfeld und die Abwehr noch fertige erstligataugliche Spielerinnen zum Kommen überzeugt werden (..wenn der Preis stimmt, aber nicht überbieten ).
    Nicole ist ja in der letzten Zeit in München verletzungsbedingt ein bisschen abgetaucht. Aber ich sehe da Parallelen zu Mandy Ißlacker, die zu Beginn in München eingeschlagen hat wie eine Bombe und dann aufgrund von Verletzungen ein bisschen den Anschluss verpasst hat. Inzwischen ist sie in Duisburg eine absolute Topscorerin geworden, die den Weggang von Inka Grings doch ein bißchen kompensiert hat. Wenn das bei Nicole Bannecki genau so funktioniert, dann können wir uns auf schöne Spiele freuen. Zusammen mit Lieke Martens, die ich beim Pokalhalbfinale in Frankfurt gesehen habe, verfügt der Fcr dann über eine Angriffsreihe, die was bewegen kann. Ach, es ist zwar Privatsache, aber eine WG Banecki/Ißlacker wird es nicht geben.

    (0)
  • Jarmusch sagt:

    Habt ihr schon den neuen Liveticker vom DFB gesehen?

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Jarmusch:
    „Habt ihr schon den neuen Liveticker vom DFB gesehen?“

    Schaut nicht schlecht aus. Aber was hat das mit dem Banecki-Transfer zu tun?

    @ jeanwood:
    „Ach, es ist zwar Privatsache, aber eine WG Banecki/Ißlacker wird es nicht geben.“

    Das war von S.F. wohl eher eine Anspielung auf die Zeit bei Bayern, als Islacker mit den Banecki-Zwillingen eine 3er-WG bildete.

    (0)
  • H-GD sagt:

    Gut,ein Ersatz wäre gefunden,zumindestens für Pöppi-aber warum greift der FCR Duisburg nicht noch bei Bianca Rech zu-einen besseren Ersatz für Laudehr oder Krahn gibt der Spielermarkt doch momentan nicht her.

    (0)
  • Sokrates sagt:

    Beide Baneckis haben bereits vor knapp zweieinhalb Jahren – kurz vor der Entlassung von MVT – Verhandlungen mit Duisburg geführt. Damals ist wohl der Wechsel der beiden vor allem daran gescheitert, dass der FCR ihnen keine passende Ausbildung anbieten konnte.

    Nun holt Nikki also diesen Wechsel mit Verspätung nach. Sie ist ohne Frage eine sehr begabte Spielerin, die vermutlich wieder viel Spielpraxis haben möchte – und zwar in der Offensive. Ein Grund für ihren Vereinswechsel könnte sein, dass sie bei Bayern während der langen Verletzungszeit von Katha linke AV spielen musste, was ihr nicht gefallen hat. Diese Maßnahme von Tom Wörle könnte zu atmosphärischen Störungen zwischen beiden und sogar zu einer gewissen Entfremdung von Nicole gegenüber ihrem Trainer gführt haben.

    Ich finde es gut, dass sie den Mut gefunden hat, etwas Neues auszuprobieren. Bei Bayern wäre sie vermutlich in absehbarer Zukunft nicht wieder Stammspielerin geworden. Ihr Talent und ihre Karriere hätten brach gelegen und vielleicht hätte sie die Lust am Fußballspielen verloren. Der FCR ist eine gute Alternative. Sie wird wohl nicht so viele Tore schießen wie Poppi oder Mandy, aber mit ihrer Schnelligkeit, Leichtfüßigkeit und guten Technik könnte sie den Löwinnen sportlich weiterhelfen. Hoffentlich wird sie sich mit ihrer offenen, freundlichen und warmherzigen Art auch gut einleben im Ruhrpott.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Sokrates:
    „Ein Grund für ihren Vereinswechsel könnte sein, dass sie bei Bayern während der langen Verletzungszeit von Katha linke AV spielen musste, was ihr nicht gefallen hat. Diese Maßnahme von Tom Wörle könnte zu atmosphärischen Störungen zwischen beiden und sogar zu einer gewissen Entfremdung von Nicole gegenüber ihrem Trainer gführt haben.“

    Beruht das auf Wissen oder ist es reine Spekulation?

    (0)
  • Sokrates sagt:

    @ FFFan: Nicole hat mir am Ende der vorletzten Saison gesagt, dass ihr die neue Position nicht gefalle. Auf diese Äußerung habe ich meine Vermutung gestützt, dass wegen ihrer Abneigung gegen die neue defensive Rolle der linken AV, zu der sie möglicherweise vom Trainer angesichts fehlender personeller Alternativen erst überredet werden musste, und ihren eher mittelmäßigen Leistungen auf dieser Position auch ihr persönliches Verhältnis zu Tom Wörle gelitten haben könnte. Vielleicht können Münchner Insider etwas mehr dazu sagen.

    (0)