U19-EM: Schweden und Spanien im Finale

Von am 12. Juli 2012 – 8.23 Uhr

Dank einer überragenden Stürmerin Elin Rubensson hat Schweden zum ersten Mal seit 2009 das Finale erreicht. Mehr Mühe hatte Spanien, das im Nachbarschaftsduell gegen Portugal erst in den Schlussminuten traf.

Rubensson macht den Unterschied
Rubensson führte ihr Team mit zwei Treffern zu einem 3:1 (2:0)-Erfolg gegen Dänemark. Ihre beiden Tore öffneten früh (6., 23.) die Tür zum Endspiel und sorgten für eine beruhigende Halbzeitführung. Karoline Smidt Nielsen brachte die Däninnen zwar noch einmal heran (61.) und leitete eine Drangperiode ein, doch ein Konter in der Schlussminute brachte die Entscheidung, eine Hereingabe von Therése Boström fälschte Stine Pedersen ins eigene Netz ab.

Schweden stark in der ersten, Dänemark in der zweiten Halbzeit
„Wenn man bedenkt, dass wir seit der ersten Qualifikationsrunde neun von zehn Spielen gewonnen und nur drei Treffer kassiert haben, denke ich, dass wir zurecht im Finale stehen“, so Schwedens Trainer Calle Barrling, der allerdings einräumte, dass seine Elf nach dem Gegentreffer ins Schwimmen geriet. Dänemarks Trainer Søren Randa-Boldt erklärte: „Das Ergebnis geht schon in Ordnung. Schweden war in der ersten Halbzeit deutllich besser als wir. In der zweiten Halbzeit haben wir dann aber wirklich gut gespielt.“

Anzeige
Logo der UEFA U19-Europameisterschaft

Logo der UEFA U19-Europameisterschaft © UEFA

Pinel erlöst Spanien
Im zweiten Halbfinale hielt Portugal dem Favoriten aus Spanien im iberischen Duell auch dank einer starken Torhüterin Bárbara Santos lange stand, doch dank Einwechselspielerin Raquel Pinel (87.) setzten sich die Spanierinnen am Ende knapp mit 1:0 (0:0) durch gegen einen Gegner, der eine insgesamt überraschend starke Turnierleistung zeigte.

Trainerstimmen
Spaniens Trainer Ángel Vilda meinte: „Ich hatte Zweifel, ob wir gewinnen. Wir haben die Partie über die gesamte Spielzeit bestimmt, aber Portugal hatte ein paar gute Chancen gegen Ende des Spiels. Spanien hat den Sieg aber verdient. Sein Gegenüber José Paisana erklärte: „Natürlich sind wir alle sehr traurig, denn aufgrund unseres Einsatzes hätten wir mehr verdient gehabt. Ich hoffe, dass unsere ersten Endrunden-Teilnahme der Entwicklung des Frauenfußballs in Portugal helfen wird.“

Finale im TV
Das Finale zwischen Schweden und Spanien wird am Samstag, 14. Juli, ab 20 Uhr in Antalya ausgetragen. Eurosport 2 überträgt die Partie live, Eurosport zeigt ab 23.45 Uhr eine längere Zusammenfassung.

Tags: , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.