Militär-WM: Deutschland im Halbfinale gegen Frankreich

Von am 25. Juni 2012 – 21.00 Uhr 4 Kommentare

Die deutsche Mannschaft ist bei der Militärweltmeisterschaft als Gruppenerster ins Halbfinale eingezogen. Zum Abschluss der Gruppenphase besiegte die Bundeswehr-Elf Kanada mit 7:0 und trifft nun im Halbfinale am Dienstag auf Frankreich.

Schon zur Halbzeitpause hatten die Deutschen vor 500 Zuschauern für die Entscheidung gesorgt, zeigten sich jedoch auch nach dem Seitenwechsel offensivfreudig.

Doppelschlag von Adriane Gründig
Mit 3:0 ging die Auswahl der Bundeswehr in die Kabine. Mit einem Flachschuss aus kurzer Distanz hatte Adriane Gründig in der 24. Minute zur Führung getroffen, 14 Minuten später mit dem 2:0 nachgelegt. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff erhöhte Nina Mittrop mit einem sehenswerten Distanzschuss aus 25 Metern auf 3:0

Anzeige

Schnelle Treffer in der zweiten Hälfte
Nach der Pause spielte die deutsche Mannschaft unbeeindruckt vom starken Regen weiter offensiv nach vorne. Barbara Legrand und Jasmin Wollmirstedt schraubten das Ergebnis binnen vier Minuten (50./54.) auf 5:0. Während Legrand nach einem Pfostentreffer durch Freistoß abstauben konnte, gelang Wollmirstedt ein wohl nicht ganz gewollter Kunstschuss: Sie überraschte Torfrau Erica Pesotto mit einer abgerutschten Flanke von rechts aufs kurze Eck, die Pesotto nur noch ins eigene Netz boxen konnte. Mit ihrem Treffer zum 6:0 machte Skradde in der 85. Minute das halbe Dutzend voll, sechzig Sekunden später lieferte sie die Vorlage für Legrands 7:0.

militaer-wm-2012-logo

Das offizielle Logo der Militär-WM in Warendorf. © SportSBw/FMZ

Niederlande unterliegen Südkorea
Die Südkoreanerinnen folgen Deutschland in Gruppe A ins Halbfinale; die Mannschaft besiegte die Niederlande knapp mit 1:0. Dabei fiel der Treffer bereits in der 25. Minute, als Han Hung Ye aus einem Strafraumgewühl erfolgreich abschloss. Die Niederländerinnen konnten nicht an ihre Leistung aus den ersten beiden Partien anknüpfen und musste sich trotz Schlussoffensive den Asiatinnen geschlagen geben. Südkorea trifft im Halbfinale nun auf Titelverteidiger Brasilien.

Deutliche Siege in Gruppe B
Die Brasilianerinnen ließen auch am letzten Spieltag in Gruppe B nichts anbrennen und besiegten die USA mit 5:0. Allein vier Treffer gingen auf das Konto von Katia – darunter ein lupenreiner Hattrick in der ersten Halbzeit. Im zweiten Spiel der Gruppe gewann Frankreich gegen Belgien mit 4:0. Auffälligste Spielerin dieser Begegnung war Mittelstürmerin Charlotte Berthelot, der drei Treffer gelangen. Schon nach vier Minuten traf sie zum 1:0. In der 32. Minute legte Adelina Bansard das 2:0 nach, und noch vor der Pause sorgte Berthelot (40.) mit dem 3:0 für die Entscheidung. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie, dennoch gelang Berthelot in der 61. Minute der 4:0-Endstand.

Tags:

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

4 Kommentare »

  • FFFan sagt:

    Es scheint wieder mal auf ein Finale Deutschland-Brasilien hinauszulaufen. Und die frühere BundesligatorHÜTERIN Barbara Legrand ist jetzt als TorJÄGERIN unterwegs?!

    (0)
  • pm sagt:

    Hallo! Was ist eigentlich mit Simone Laudehr? Zuerst stand sie im Kader, jetzt nicht mehr!? Hoffe, sie hat sich nicht verletzt…

    (0)
  • Therese sagt:

    Halbfinales

    26-06-2012 Deutschland – Frankreich 2-1

    26-06-2012 Sudkorea – Brasilien 3-1

    link: http://www.footofeminin.fr/notes/Militaires-La-FRANCE-s-incline-en-demi-finale_b4454648.html

    (0)
  • Lusankya sagt:

    Brasilien gegen Südkorea ausgeschieden, das hätte ich nicht gedacht.
    Aber gegen Südkorea wird es vermutlich ebenso eng wie in der Gruppenphase.

    (0)