FCR Duisburg verstärkt sich mit Jugend-Nationalspielerin

Von am 1. Juni 2012 – 12.56 Uhr 21 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FCR 2001 Duisburg verstärkt sich mit Jugend-Nationalspielerin Daria Streng. Die 17-Jährige kommt aus der eigenen Jugend und unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

„Ganz klar, das ist ein tolles Gefühl, schließlich hat man schon ein paar Jahre darauf hingearbeitet, einmal in der Bundesliga dabei zu sein“, freut sich Streng.

Herausforderung Bundesliga
„Das Spiel bei den Profis ist körperbetonter und viel schneller; aber ich bin bereit, diese Herausforderung anzunehmen und mich weiter zu entwickeln.“ FCR-Sportdirektor Claudio Marcone ist von Strengs Können und Perspektive überzeugt: „Wir freuen uns sehr, mit Daria Streng eine gemeinsame sportliche Zukunft planen zu dürfen.“

Anzeige

Im erweiterten U17-Kader
Zunächst geht es für die Kapitänin der Duisburger B-Juniorinnen aber noch um die Deutsche Meisterschaft. Am Wochenende steht der FCR in der Zwischenrunde und tritt gegen den 1. FFC Turbine Potsdam, den SV Werder Bremen und den 1. FFC Frankfurt an.

Im Anschluss könnte es für Streng zur U17-Europameisterschat in die Schweiz gehen (25. bis 29. Juni), die vierfache Nationalspielerin steht im Kader der Auswahl von Bundestrainerin Anouschka Bernhard. Zum kommenden Kaderlehrgang wurde sie bereits eingeladen und hat ein klares Ziel: „Ich möchte mich natürlich für den endgültigen Kader qualifizieren und mit zur EM fahren.“

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

21 Kommentare »

  • speedy75 sagt:

    Und die nächste talentierte Jugendspielerin die zur ersten Mannschaft aufrückt. Mal sehen was nächste Saison dort möglich ist.

    Es wird ja gemutmasst das Krahn den FCR verlässt.

    (0)
  • Ulf sagt:

    Im nächsten Jahr rückt dann wohl Stürmerin Madeline Gier nach; sie ist gerade erst 16 geworden, hatte aber schon letztens ein paar Minuten in der ersten Mannschaft.

    (0)
  • Ulf sagt:

    Die B-Juniorinnen haben gerade mit 6:2 gegen Potsdam verloren.

    (0)
  • Ulf sagt:

    Apropos Krahn: für mich ist es unverständlich, daß eine Spielerin wie Hogewoning, die mehr Länderspiele als Krahn auf dem Buckel hat, nach dem Kurzfristeinkauf nach einer Saison wieder gehen muß, obschon ich natürlich Interna und ihre Gagenhöhe nicht kenne.Ich hätte wohl gedacht, daß nach Wensings Abgang Himmighofen wieder die Seite wechselt und die Holländerin hinten links spielt. Nur meine 0,02€.
    Hogewoning war ja zwar als Backup geholt worden nach der Verletzung von Silva, aber Duisburg wird jetzt wohl hinten kaum mit Dreierreihe spielen. Und Silva kam ja auch als Mittelfeldspielerin, wo sie m.E. auch hingehört.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Ulf:

    Dolores Silva wird wohl hinten links in der Viererkette spielen, sofern nicht noch eine Außenverteidigerin verpflichtet wird. Fürs Mittelfeld hat der FCR genügend andere Spielerinnen.

    Hogewoning hat die Erwartungen nicht erfüllt. Deshalb wurde ihr Vertrag nicht verlängert.

    (0)
  • Ulf sagt:

    Silva habe ich selbst bisher nur 20 Minuten gesehen, denke aber, daß sie nicht robust genug für eine Verteidigerin ist. In der portugiesischen Nationalelf ist sie ja auch Mittelfeldbiene.
    Ich könnte mir eher Cengiz für die Abwehr (hinten rechts) vorstellen.

    Wie soll eine Hogewoning auch Erwartungen erfüllen können, wenn sie nicht spielt, da ihre Seite Himmighofen ja auch gut besetzt hat. In der holländischen Nationalelf hat sie 86 Spiele gemacht, und zumindest dort wird man bemerkt haben, ob sie denn Erwartungen erfüllen kann.
    Da man ja in Duisburg erkannt hat, daß der Kader zu dünn besetzt ist,
    benötigt man auch in der Abwehr eine größere Auswahl. Wensing geht, Krahn vielleicht auch, was bleibt dann noch nach ? Himmighofen, Neboli, Hauer (?). Man wird ja jetzt nicht die Hamburger Verteidigung nach Duisburg holen, selbst wenn die ein paar hochgewachsene Kanten haben ? Etwas höhere Ansprüche unterstelle ich mal. Hogewonings N11-Kollegin Mandy van den Berg hat gerade in Schweden unterschrieben. Vielleicht holt man ja tatsächlich noch Cosmina Dusa, nicht für den Sturm, sondern für die Abwehr. Sie wäre sicher bezahlbar.
    Das Mittelfeld ist zwar quantitativ ausreichend besetzt, gleicht aber einem Zwergenaufstand, Bresonik mal außen vor. Und zu einer, die m.E. mit 15-20kg weniger durchaus hätte Rotbäckchen aus der N11 verdrängen können, möchte ich nichts sagen.
    Auch im Sturm sollte es zumindest noch eine weitere(Backup)Spielerin geben, wenn ich mal davon ausgehe,daß Islacker und Martens oder Ando gesetzt sind. Ando kann natürlich auch Mittelfeld.

    (0)
  • Nolte1986 sagt:

    Weil Duisburg garnicht bereit in Spieler zu investieren,gehen viele weg .

    (0)
  • Silvijjaaa sagt:

    Übrigens haben sich die beiden Amerikanerinnen Riley und Moros anderweitig entschieden(Malmö, bzw. Japan).
    Duisburg fehlt fast eine halbe Mannschaft für die nächste Saison. Das war es wohl erstmal mit den Titelambitionen.

    (0)
  • Lakshmi sagt:

    „Weil Duisburg garnicht bereit in Spieler zu investieren,gehen viele weg .“

    Warum sollte Duisburg nicht investieren wollen ?
    Ich glaube eher das in Duisburg das Geld knapp ist und sie nicht so viel investieren können.

    (0)
  • Ulf sagt:

    Riley hat bei Malmö aber vorerst nur bis Olympia unterschrieben. Ich denke aber,daß sie dort bleibt, zumal sie beim schwedischen Meister auch internatinal spielen kann im Gegensatz zu Duisburg. Der Vertrag von Moros in Kobe reicht wohl länger.
    Duisburg benötigt m.E. außer im Tor noch jeweils erfahrene Spielerinnen 2x Abwehr, 1x Mittelfeld, 1x Sturm, deshalb auch meine Kritik, daß Hogewoning geht. Nachwuchsspielerinnen hat man erstmal genug eingesammelt. Kämper als junge 2.Torfrau ist ja auch in Ordnung.
    Ansonsten teile ich die Ansicht meines Vorredners.

    (0)
  • FFFan sagt:

    Die B-Juniorinnen des FCR Duisburg haben auch ihr drittes Gruppenspiel verloren (1-2 gegen den 1.FFC Frankfurt).

    Das Endspiel um die deutsche Meisterschaft bestreiten die TSG 1899 Hoffenheim und der 1.FFC Turbine Potsdam. Anstoß ist am Sonntag, 10.Juni 2012 um 11 Uhr in Hoffenheim!

    (0)
  • xyz sagt:

    Duisburg wird jetzt das knappe Geld in junge Talente stecken,die noch neben dem Fußball bereit sind eine Schule zu besuchen,studieren oder Job haben und nicht nur als ,,Profi“Geld kassieren.
    Wenn der Verein sich genau umschaut und hungrige junge Talente an sich bindet,dann kann man auch eine gute Saison spielen.
    An dem Beispiel von Essen,die wirklich wenig Geld haben,kann man dies gut beobachten. In der letzten Saison,wo sich die Mannschaft erst finden musste,ist ein guter 5. Platz herausgekommen. Die Mannschaft bleibt so zusammen,also könnte in der nächsten Saison vielleicht noch mehr möglich sein.

    (0)
  • Richi sagt:

    Seid mir nicht böse, aber ich denke das Duisburg nicht so einen sensationelle Saison spielen wird wie Essen in diesem Jahr. Es ist eine ganz andere Situation. Essen stand in der Vorsaison mit dem Rücken zur Wand, hat den Abstieg gerade verhindern können.
    Der FCR lag in dieser Saison lange auf Meisterkurs und ist am Ende knapp gescheitert.

    Der Weggang von Laudehr, Popp, Wensing, Bellinghoven, Preuß, Hogewoning können
    die jungen Talente Streng, Wahlen, Kämper und Kalkan nicht kompensieren.
    Besonders Popp, Laudehr und Wensing werden sehr schwer zu ersetzen sein.
    Nicht ohne Grund sind alle drei A-Nationalspielerinnen.

    Die jungen Spielerinnen sind alle samt Bundesligaunerfahren und kommen direkt aus
    der Jugend bzw. 2. Mannschaft ( Kämper). Alle haben ohne Frage Talent, ich hoffe nur das der Sprung nicht zu groß sein wird. Man wächst mit seinen Aufgaben, ich wünsche dabei alles Gute.

    Natürlich stehen weiterhin mit Isalker, Himminghofen, Cengiz, Hauer, Oster, Ando, Weichelt auch gestandene Bundesligaspielerinnen im Kader des FCR. Wird das allerdings reichen?

    Die Transferperiode ist zum Glück noch lange nicht abgeschlossen. So gibt es noch genug Zeit zu reagieren. Der Markt ist noch voll mit Spielerinnen die einen neue Heimat in der Bundesliga suchen. Kann Duisburg diese Spielerinnen bezahlen?

    Was ist eigentlich mit Krahn und Bresonik? Krahn ist wahrscheinlich einfach nur wie immer spät mit ihrer Unterschrift, aber von Bresonik spricht hier niemand.
    Wollte Sie nicht im letzten Jahr unbedingt weg aus Dusiburg und hat nur noch einen laufenden Vertrag bis zum Ende dieser Saison gehabt? Ich kann mich natürlich auch täuschen!

    (0)
  • eisbär sagt:

    @ Richi:
    Bresonik hat noch Vertrag bis Ende nächster Saison.

    (0)
  • Richi sagt:

    @ Eisbär

    Danke!

    (0)
  • Richi sagt:

    @ Eisbär

    Danke! Dann habe ich mich bzgl. dieser Personalie getäuscht! Hatte ich ja auch bereits geschrieben! 😉

    (0)
  • xyz sagt:

    Bei Krahn habe ich das Gefühl,dass sie jedes Jahr auf ein megagutes Angebot von einem großen Verein wartet und am Ende doch in Duisburg bleiben muss. Außerdem denke ich,dass sie sich nicht weiterentwickelt hat und es in nächster Zeit immer schwehrer haben wird(auch in der A-Natio),denn es kommen immer mehr junge Talente,die über eine viel bessere Technik verfügen und den Ball nicht nur ins Aus oder nach vorne pöhlen!
    Aus diesem Grund wird sie wohl nach dem üblichen zögern den Vertrag verlängern!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Richi: In der letzten Saison sah die Transferübersicht in etwa so aus:

    Abgänge: Grings, Holl, Kiesel, Maes, Fuss, van Boon, Roelvink, Knaak, Hegering, Kayikci
    Zugänge: Silva, Neboli, Hogewoning, Kämper, Windmüller, Müller, Cengiz

    Und am Ende der Saison hat man mit gerademal 6 Punkten weniger und einen Platz niedriger abgeschlossen. Und die 6 Punkte wären nicht gewesen, hätte man in den letzten 3 Spielen mit Bestbesetzung antreten können.

    Vor diesem Hintergrund und auch vor der Tatsache, dass Marcone einen Zettel mit knapp 50 Namen hat, wird mir ganz und gar nicht bange, wenn man sich die Abgänge diese Saison ansieht.

    Laudehr hat 3 Monate gefehlt und in dieser Zeit hat Duisburg 10 von 15 möglichen Punkten eingefahren. Popp hat für eine Stürmerin eine miserable Torquote und Wensing hat mich ehrlich gesagt nur ganz selten überzeugt!

    (0)
  • Richi sagt:

    @ Sheldon

    Natürlich hat der FCR im letzten Jahr bereits einige Leistungsträger verloren.
    Dafür hat die Mannschaft eine super Saison gespielt. Aber kann man drei Abgänge weiterer Leistungsträger verkraften? Das sehe ich einfach kritisch.

    Ich hoffe der FCR wird mich am Ende der Saison eines besseren belehren & wünsche viel Glück bei der Neuverpflichtung guter Spielerinnen. Wie gesagt die Transferperiode ist noch lange nicht abgeschlossen. 😉

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @Richi: Das Problem ist, dass die Gehaltsforderungen von Spielerinnen und ihren Beratern vor allem, in den letzten Jahr explodiert sind. Wo man früher 2000-3000 an Gehalt bezahlt hat, da sind jetzt 7000-10000 Euro nötig. Wie soll ein Verein, dessen Einnahmen nunmal nicht jedes Jahr um 300% steigen, diese Gehälter aufbringen? Jeder Verein außer Frankfurt oder Wolfsburg zerwirtschaftet sich damit und steuert mit großen Schritten auf die Insolvenz zu.

    In Duisburg war diese Gefahr bis letztes Jahr noch enorm akut. Deswegen ist dieser Verjüngungsschritt gar nicht anders möglich, weil bestimmte Spielerinnen überhaupt nicht in dem Gehaltsfenster von Duisburg sind, selbst, wenn Duisburg das Triple gewinnen würde.

    Und das liegt nicht etwa daran, dass Duisburg weniger Geld hat, sondern im Gegenteil daran, dass die Konkurrenz enorm aufgestockt hat und von Geldgebern profitieren, die nicht auf Erfolgsbasis funktionieren!

    Deswegen finde ich diesen Schritt von Ketelaer fantastisch, ein Potsdam-ähnliches Modell aufzubauen, um überhaupt sowohl wirtschaftlich als auch sportlich konkurrenzfähig zu bleiben!

    (0)
  • Ulf sagt:

    Oha, Madeline Gier wechselt nach Essen, vorerst für ein Jahr. Ganz schön raffiniert, die jungen Mädchen.

    (0)