Jena verlängert mit Heinze und Lagaris

Von am 31. Mai 2012 – 22.39 Uhr 7 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena hat die Verträge mit Karoline Heinze und Louisa Lagaris verlängert. Beide Spielerinnen unterschrieben für weitere zwei Jahre in der Saalestadt.

Bisher haben beim USV bereits Carolin Schiewe und Amber Hearn ihre Verträge für ein weiteres Jahr verlängert, außerdem verpflichtete Jena Ria Percival vom 1. FFC Frankfurt. Nun entschieden sich auch die beiden Sportschülerinnen Heine und Lagaris, dem USV die Treue zu halten.

Für DFB-Teams aktiv
Karoline Heinze gehört bereits seit zwei Jahren zum Jenaer Bundesligakader. Die aus Sachsen stammende Mittelfeldakteurin spielte 2009 eine Saison für die zweite Mannschaft des 1. FFC Turbine Potsdam, bevor sie nach Thüringen wechselte. Die 19-Jährige durchlief die U17-Nationalmannschaft und gehört aktuell zum DFB-Kader der U19-Frauen. Louisa Lagaris spielte im Nachwuchsbereich für den 1. FC Nürnberg und wechselte 2010 zum FF USV Jena. Dort schaffte die 17-Jährige von den B-Mädchen den Sprung über die zweite Mannschaft in das Bundesligateam. Lagaris gehört seit 2011 dem Kader der U17-Nationalmannschaft an.

Tags: , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

7 Kommentare »

  • speedcell sagt:

    Sehr schön ! wer hätte das vor 1 jahr gedacht, dass sich so viele spielerinnen für jena entscheiden.

    (0)
  • speedy75 sagt:

    In Jena scheint sich einiges zu tun, liegt wohl auch mit an der dortigen Führung. Bin gespannt wie es dort sich weiterentwickelt.

    (0)
  • Frank W. sagt:

    Jena ist garnicht so schlecht aufgestellt vom Umfeld her, leider war die Führung nie bundesligatauglich. Aber seit Anja Kunick dort das sagen hat scheint dort mehr Kompetenz rein zu kommen.

    (0)
  • IH sagt:

    Begrüße ich sehr.

    Ich hoffe man findet adäquaten Ersatz für die Arnold Schwestern, falls sich die Wechsel von beiden wie im folgenden Artikel beschrieben bewahrheiten sollte:

    http://www.tlz.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/FF-USV-Jena-schafft-mit-3-0-gegen-Freiburg-Klassenerhalt-1858629080

    (0)
  • eisbär sagt:

    Sylvia Arnold zum FCR kann ich nur begrüßen. 🙂
    Wenn sie ihre Schwester noch mitnehmen würde, wäre super ;-), allerdings entscheidet sie sich wohl für einen anderen Verein.

    (0)
  • FFFan sagt:

    In letzter Zeit wollten uns mehrere Fernsehkommentatoren weismachen, dass Ria Percival aus persönlichen Gründen nach Australien geht.

    Wissen die mehr als wir oder liegt Jena neuerdings in „Down Under“? 😀

    (0)
  • Speedy75 sagt:

    Na die 3 potenziellen Neuzugänge hören sich so schlecht auch nicht an.

    Die Arnold Schwestern zieht es wohl in verschiedene Richtung. Mit dem Aufsteiger Vfl Sindelfingen werden derzeit ja einige Spielerinnen in Verbindung gebracht.

    (0)