Duisburg verlängert mit Dolores Silva

Von am 25. Mai 2012 – 12.45 Uhr 1 Kommentar

Frauenfußball-Bundesligist FCR 2001 Duisburg hat den Vertrag mit der Portugiesin Dolores Silva verlängert und zwei weitere Spielerinnen für die kommenden Jahre an sich gebunden.

Silva hatte es in der laufenden Saison nur auf zwei Teileinsätze gebracht, ehe ein Kreuzbandriss die 20-Jährige außer Gefecht setzte. Sie ist inzwischen wieder im Mannschaftstraining und hat einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Neuer Anlauf für Silva
„Ich fühle mich sehr wohl hier und komme mit den Mädels prima klar. Ich habe schon vor bei meiner Verpflichtung vor einem Jahr gesagt, dass es mein größter sportlicher Traum ist, in Deutschland in der stärksten Liga der Welt zu spielen – und diesen Traum will ich nun endlich verwirklichen“, erklärt Silva. Darüber hinaus steht zukünftig nach einem Jahr Intermezzo bei Bayer 04 Leverkusen Vanessa Wahlen wieder im Kader der Löwinnen, die einen Vier-Jahres-Vertrag unterschrieb.

Anzeige
Frauenfußball - Dolores Silva

Dolores Silva bleibt zwei weitere Jahre in Duisburg © FCR 2001 Duisburg

Rückkehrerin Wahlen
„Ich möchte mich durch engagiertes Training mit der ersten Mannschaft schnell und kontinuierlich weiterentwickeln und  möglichst auf lange Sicht auch gerne den Sprung in die Nationalmannschaft schaffen“, so die ehrgeizigen Ziele der 16-Jährigen, deren Qualitäten Sportdirektor Claudio Marcone lobt: „Vanessa ist eine sehr agile und schnelle Offensivkraft, die aus der Abwehr oder aus dem Mittelfeld agiert; Vanessa ist dribbelstark und mit einer guten Technik ausgestattet.“

Kalkan für die Offensive
Zudem wird U17-Spielerin Gurbet Kalkan in die erste Mannschaft hochgezogen, sie erhielt einen Drei-Jahres-Vertrag. „Ich möchte mir gerne einen Platz im Bundesliga-Team erkämpfen“, so die 17-jährige Offensivspielerin. „Wir freuen uns, dass wir den sportlichen Weg gemeinsam weitergehen“, so Marcone, der sich zusammen mit dem Vorsitzenden Thomas Hückels freut: „Alle drei haben viel Potenzial und passen in die Löwinnen-Familie.“

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Ulf sagt:

    Bei Gubi Kalkan werden in der kommenden Sason wohl einige den Begriff Zaubermaus wieder hervorholen.
    Gibt man jetzt noch Schenk ,Streng und Gier einen Vertrag, dann hat Duisburg plötzlich die jüngste Mannschaft der Liga.

    (0)