Hartmann und Ioannidou bleiben in Essen

Von am 10. Mai 2012 – 1.08 Uhr 3 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist SG Essen-Schönebeck hat die Verträge mit zwei weiteren Spielerinnen verlängert, so dass der Kader der kommenden Saison bereits Gestalt annimmt.

Nachdem sich bereits Caroline Hamann und Stefanie Löhr weiter zur SGS bekannten, verlängerten nun auch Charline Hartmann und Irini Ioannidou.

Hartmann vor 100. Einsatz
Die 26-jährige Hartmann, die beim Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg am kommenden Spieltag ihr 100. Spiel im Essener Dress bestreiten wird, wird auch in der nächsten Saison das Essener Trikot tragen.

Ioannidou mausert sich zur Stammspielerin
Die 20-jährige Ioannidou erkämpfte sich in der Rückrunde einen Stammplatz im Team von Trainer Markus Högner und brachte es in knapp zwei Spielzeiten bisher auf 24 Bundesligaeinsätze.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • ruhri sagt:

    … Wobei zu berücksichtigen ist, dass sich Irini in der Saison 2010/11 am 11. Spieltag so schwer verletzt hat, dass sie für den Rest dieser Spielzeit nicht mehr zum Einsatz kam. Ich bin ein Fan von Irini Ioannidou !!!

    (0)
  • Winter sagt:

    Mirlach, Elsig und Winters unterschreiben bei Turbine.

    (0)
  • frosti sagt:

    Echt gut, dass die SGS auch in der nächsten Saison eine gute Truppe zusammen haben dürfte.

    (0)