Bayern München verlängert mit Trio

Von am 9. Mai 2012 – 11.09 Uhr 6 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München hat drei Tage vor dem DFB-Pokalfinale wichtige Vertragsverlängerungen bekanntgegeben.

So wurden die Verträge mit dem US-Duo Sarah Hagen und Nicole Cross um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2014 verlängert. Sylvie Banecki verlängerte ihren Kontrakt um ein Jahr.

Niki Cross und Sarah Hagen

Niki Cross und Sarah Hagen verlängern ihr Gastspiel in München © fcb-ff.de

Anzeige

Tolle Teamplayer
Bayern Münchens Trainer Thomas Wörle erklärt: „Das sind zwei ganz wichtige Personalien. Ich freue mich sehr, dass ich mit Apple und Nicole weiterarbeiten kann. Beide sind tolle Teamplayer und unsere Mannschaft hat mit beiden spürbar an  Qualität gewonnen!“

Banecki will Potenzial ausschöpfen
Zur Weiterverpflichtung von Sylvie Banecki erklärt Wörle: „Nach längeren Verletzungsproblemen wollen wir gemeinsam mit Sylvie daran arbeiten, dass Sie ihr großes Potential ausschöpfen kann.“

Gelungene Wunschverpflichtungen
Und Bayerns Frauenfußball-Managerin Karin Danner ergänzt: „Mit der Verlängerung von Sarah Hagen und Nicole Cross sind uns absolute Wunschverpflichtungen gelungen!“

Tags: , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • speedy75 sagt:

    Kluge Entscheidungen, welche Verträge bei den Bayern laufen denn zu Saisonende noch aus?

    (0)
  • Sokrates sagt:

    Vor allem die Vertragsverlängerungen mit den beiden US-Amerikanerinnen – und das jeweils gleich um zwei Jahre – sind sehr wichtige Personalentscheidungen für Bayern und ein Signal an den FFC vor dem Pokalfinale. Kommt jetzt Gina als dritte Amerikanerin hinzu?

    PS: Was macht eigentlich Nicole Banecki?

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Solche Verträge bzw. deren Verlängerung sind guter Beleg dafür, dass unsere BL lukrativ für eine große Bandbreite an internationalen Spielerinnen ist, die nicht immer als fertige Stars zu uns kommen müssen!
    Gerade die o.g. US-Girls haben bei den Bayern gut eingeschlagen und umso interessanter wird es sein, den Werdegang dieses Teams, auch als nicht FCBler, zu verfolgen. Ich verhehle nicht, dass ich den Ausgang des DFB-Pokalfinales nicht als die eindeutige FFC-Angelegenheit ansehe, sondern dem FCB als Underdog einige Chancen einräume – ein gutes Spiel sollte es allemale werden!

    (0)
  • Michele sagt:

    @Sokrates
    Sollte der FCB tatsächlich Gina verpflichten, hätten sie einen ganz dicken Fisch an Land gezogen. Sie ist nicht nur sportlich sehr gut, sondern hat auch menschlich sehr viel auf dem Kasten.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Sokrates:
    „PS: Was macht eigentlich Nicole Banecki?“

    Womöglich ist sie die ominöse „Mittelfeldspielerin aus dem Süden“, die bei Turbine Potsdam im Gespräch ist. Würde ja passen, da sie aus Berlin stammt.

    (0)
  • Blumig sagt:

    Zunächst nicht. Die neuen Spielerinnen sind Stefanie Mirlach, Johanna Elsig und Keelin Winters!

    (0)