Bade und Malinowski fallen langfristig aus

Von am 27. April 2012 – 8.51 Uhr 3 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist SG Essen-Schönebeck muss voraussichtlich sechs Monate auf Jessica Bade und Kyra Malinowski verzichten. Beide haben sich schwere Knieverletzungen zugezogen.

Bade leidet an einer Meniskusverletzung, Malinowski zog sich einen Kreuzbadriss zu.

Anzeige

Künstlicher Meniskus
Die 18-jährige Bade musste sich bereits am Mittwoch einer Operation unterziehen, in der kommenden Woche wird ihr ein künstlicher Meniskus eingesetzt. Malinowski (19) erlitt ihre Kreuzbandverletzung beim Länderpokal. Beide werden der SGS etwa sechs Monate nicht zur Verfügung stehen.

Muskelfaserris bei Hoffmann
Im Bundesligaspiel beim Hamburger SV am Sonntag kann Trainer Markus Högner darüber hinaus nicht auf Melanie Hoffmann zurückgreifen. Die Mannschaftskapitänin zog sich einen Muskelfaserriss zu.

Tags: , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

3 Kommentare »

  • Lisa de Hair sagt:

    Ganz bitter, besonders für Kyra Malinowski! Gute Besserung und schnelle Genesung!

    (0)
  • Joerg Lattke sagt:

    Täuscht das oder sind die Fußballerinnen häufiger von solchen Verletzungen betroffen als die männlichen Kollegen? Falls ja – warum und was kann man dagegen tun? Ich kann das Wort Kreuzbandriss nicht mehr hören! Gute Besserung!

    (0)
  • speedcell sagt:

    dazu fällt einem langsam nix mehr ein. da hat man ein paar tage ruhe vor solchen meldungen und schon gibt es 2 neue kreuzbandrisse. inka wesely hats auch erwischt. gute besserung an alle verletzten der letzten tage !

    (0)