Bundesliga

Ob Bundesliga, 2. Bundesliga Süd oder 2. Bundesliga Nord - hier gibt es alles rund um die nationalen Topligen.

DFB-Pokal

Hier gibt's alle Infos und News rund um den bedeutendsten nationalen Wettbewerb im Frauenfußball.

Champions League

Wolfsburg und Potsdam spielen in dieser Saison in der UEFA Women’s Champions League. Hier gibt’s alle Infos.

Nationalelf

Die Nationalteams sind das Aushängeschild des DFB. Hier findet Ihr alle Infos von der U15 bis zur A-Nationalelf.

Frauen-WM 2015

Die Qualifikation läuft bereits: Die gesammelten Beiträge auf dem Weg zur Frauenfußball- WM 2015 in Kanada.

Home » EURO 2013

EM-Quali: Stürmerinnen sorgen für Furore

Markus Juchem am 6. April 2012 – 10.50 Uhr1 Kommentar
Anzeige

Während Célia Okoyino da Mbabi beim 6:0-Sieg in der Schweiz mit vier Treffern ihre eindrucksvolle Form erneut unterstrich, sorgte die spanische Stürmerin María Paz beim zweistelligen Erfolg gegen Kasachstan gar für einen Rekord. Und Österreich träumt nach einem Tor von Laura Feiersinger weiter von der EM-Teilnahme.

Der DFB-Elf ist nach dem souveränen 6:0 (3:0)-Sieg in Aarau die Teilnahme an der UEFA Women’s EURO 2013 in Schweden nur noch rechnerisch zu nehmen.

Okoyino da Mbabi nicht zu stoppen
Okoyino da Mbabi erzielte wie schon beim 5:0-Sieg gegen Spanien erneut vier Treffer (16., 38., 71., 85.), somit hat die Stümerin in den vergangenen vier Pflichtspielen 14 Tore erzielt. “Darüber freue mich mich, es macht Riesenspaß und heute wären sogar noch mehr Tore möglich gewesen.” Für die DFB-Elf stehen jetzt in den Heimspielen gegen Rumänien und die Türkei und dem Auswärtsspiel in Kasachstan mehr als lösbare Aufgaben auf dem Restprogramm.

Paz schreibt Geschichte
Beim 13:0 (6:0)-Sieg der Spanierinnen gegen Kasachstan in Madrid erzielte Paz in ihrem ersten EM-Qualifikationsspiel gleich sieben Tore (32., 38., 45., 52., 58., 60., 79.), das hatte es zuvor in diesem Wettbewerb noch nie gegeben. Für die weiteren Treffer sorgten Verónica Boquete (20. Elfmeter, 66. Elfmeter), Sonia (21.), Priscila Borja (29., 53.) und Marta Torrejón (78.).

Ergebnisse

Tabellen

Spanien auf EM-Kurs
„Ein unglaublicher Tag!“, teilte Paz ihren Fans via Twitter (@maripaz_vilas) mit und bedankte sich für die Nachrichten und Glückwünsche, die sie erhalten hat. Die Spanierinnen festigten damit nicht nur ihren zweiten Tabellenplatz in Gruppe 2, sondern taten auch kräftig etwas fürs Torverhältnis, das in der Endabrechnung bei der Ermittlung des besten Gruppenzweiten eine wichtige Rolle spielen könnte.

Geburtstagskind Feiersinger schießt Österreich zum Sieg
Bayern Münchens Laura Feiersinger bescherte mit ihrem Treffer in der 85. Minute Österreich in Gruppe 7 einen wichtigen 1:0 (0:0)-Sieg gegen Portugal und sich selbst zum 19. Geburtstag ein besonderes Geschenk. Die Österreicherinnen schoben sich somit mit 13 Punkten auf Platz 2 in Gruppe 7 hinter dem unangefochtenen Spitzenreiter Dänemark (15 Punkte), der zudem ein Spiel weniger ausgetragen hat. „Wir sind näher dran an einer EM als die Herren“, so die Torschützin selbstbewusst in einem Interview.

Frauenfußball - Célia Okoyino da Mbabi

Derzeit nicht zu stoppen: Célia Okoyino da Mbabi © Herbert Heid / girlsplay.de

Niederlande ringt Slowenien nieder
Die Niederlande festigten mit einem 3:1 (1:1)-Sieg gegen Slowenien die Spitzenposition in Gruppe 6. Die frühe Führung von Maayke Heuver (8.) glich Sloweniens Kapitänin Mateja Zver noch vor der Pause aus (31.), doch die niederländische Spielführerin Kirsten van de Ven (70.) und Manon Melis (81.) sorgten für einen standesgemäßen Sieg. Die Niederländerinnen (16 Punkte) haben fünf Punkte Vorsprung auf ihren schärfsten Verfolger England, der allerdings ein Spiel weniger ausgetragen hat und die Niederländerinnen am 17. Juni noch auf heimischem Boden empfangen wird.

Schottland schockt Irland
In Gruppe 4 schien Schottland beim 2:1 (0:1)-Sieg gegen die Republik Irland nach dem frühen Gegentreffer von Denise O’Sullivan (4.) lange auf eine überraschende Heimniederlage zuzusteuern, doch mit einem Doppelschlag in den Schlussminuten durch Rhonda Jones (86.) und die eingewechselte Christie Murray (87.) drehten die Gastgeberinnen die Partie noch zu ihren Gunsten. Schottland ist somit nun Tabellenzweiter mit sieben Punkten und zwei weniger ausgetragenen Spielen als Spitzenreiter Frankreich, der mit 18 Punkten unangefochten an der Spitze liegt.

Finnland und Ukraine ohne Mühe
In Gruppe 5 kam es zu Favoritensiegen, Finnland bezwang die Slowakei durch Treffer von Emmi Alanen (24.) und Marianna Tolvanen (90.+1) mit 2:0 (1:0), die Ukraine hatte beim 5:0 (4:0)-Sieg gegen Estland wenig Mühe, Spielerin des Tages war mit drei Treffern Daryna Apanaschenko (18., 28., 70.), Lyudmyla Pekur (30.) und Tetyana Chorna (33.) erzielten die anderen Treffer.

Tags: , , , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

zalando.de - Schuhe und Fashion online

1 Kommentar »

  • FFFan sagt:

    @ Markus:
    “Okoyino da Mbabi erzielte wie schon beim 5:0-Sieg gegen Spanien erneut vier Treffer (16., 38., 71., 85.), somit hat die Stümerin in den vergangenen vier Pflichtspielen 14 Tore erzielt.”

    Naja, die Begegnungen beim Algarve-Cup gehen wohl nicht als Pflichtspiele durch. Aber auch die 13 Tore, die Celia in fünf EM-Qualifikationsspielen erzielt hat, sind eine sensationelle Ausbeute, ebenso ihre insgesamt 19 Länderspieltore seit der WM!

    Bei der Gelegenheit muss ich auch eine frühere Aussage von mir korrigieren. Die 20 (bzw. jetzt 24) Länderspieltore von Celia innerhalb von 12 Monaten sind kein deutscher Rekord, denn Birgit Prinz (wer sonst?) brachte es zwischen dem 28.08.2003 und dem 17.08.2004 auf 27 Treffer. Die Rekordnationalspielerinnen hält auch eine weitere Bestmarke: 20 Tore in einem Kalenderjahr (2003). Aber wenn Celia verletzungsfrei bleibt, kann da in den nächsten Partien gegen Rumänien, Kasachstan und die Türkei durchaus noch was gehen.

Geben Sie einen Kommentar ab!

Geben Sie unten Ihren Kommentar ab Trackback von Ihrer eigenen Seite. Sie können Comments Feed via RSS abonnieren.

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Dieser Blog erlaubt Gravatare. Um Ihren eigenen Gravatar zu erhalten, registrieren Sie sich bitte unter Gravatar.