Auch Längert wird gegen Spanien fehlen

Von am 28. März 2012 – 20.44 Uhr 1 Kommentar

Die Verletztenliste auf Seiten der deutschen Nationalmannschaft wird vor dem Spitzenspiel in der EM-Qualifikation gegen Spanien am Samstag (16 Uhr, live im ZDF) länger. Nach Luisa Wensing und Lena Lotzen hat sich nun auch Ersatztorhüterin Kathrin Längert verletzt. Die Münchenerin zog sich im Training eine Kapselverletzung am Ringfinger der linken Hand zu.

Damit steht fest, dass Längert erst in drei bis vier Tagen wieder ins Training einsteigen kann. In Mannheim kann Bundestrainerin Silvia Neid allerdings auf die Torhüterinnen Nadine Angerer und Almuth Schult zählen.

Lange Verletztenliste
Gegen Spanien werden die Langzeitverletzten Kim Kulig, Simone Laudehr und Inka Grings fehlen. Ebenfalls verletzungsbedingt fehlen werden Lena Lotzen und Wensing sowie die gesperrte Saskia Bartusiak. Im Hinspiel konnten die Spanierinnen der DFB-Elf ein 2:2-Unentschieden abringen, momentan liegen beide Mannschaften punktgleich an der Spitze der Qualifikationsgruppe 2; die deutsche Mannschaft hat allerdings das bessere Torverhältnis.

Tags:

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

1 Kommentar »

  • Speedy75 sagt:

    Schade dass sie ausfällt vorallem auch nachdem ja nun auch Angerer ausfällt. Wünsche ihr auf jeden Fall gute Besserung.

    (0)