Wensing erleidet Muskelfaserriss – Maier nachnominiert

Von am 27. März 2012 – 23.11 Uhr 7 Kommentare

Pech für Luisa Wensing: Die Abwehrspielerin des FCR 2001 Duisburg zog sich am Dienstagabend im Abschiedsspiel für Birgit Prinz einen Muskelfasserriss im rechten Oberschenkel zu.

Wensing fehlt im DFB-Pokalhalbfinale
Somit kann die 19-Jährige nicht an den EM-Qualifikationsspielen gegen Spanien (31. März, 16 Uhr) in Mannheim und die Schweiz (Donnerstag, 5. April, 18.15 Uhr) in Aarau teilnehmen. Sie wird voraussichtlich vier bis sechs Wochen ausfallen und den Duisburgerinnen somit auch im DFB-Pokal-Halbfinale beim 1. FFC Frankfurt am Ostersonntag fehlen.

Ketelaer: „Das trifft uns hart“
„Das trifft uns natürlich sehr hart, aber im Mittelpunkt steht jetzt erst einmal das Mitgefühl mit Lulle und unsere besten Genesungswünsche“, so Duisburgs Trainer Marco Ketelaer. Wie Wensing vor allem für das DFB-Pokalhalbfinale ersetzt werden kann, steht noch nicht fest. „Diese Nachricht muss erst einmal verdaut werden und mit Lulle und unserer medizinischen Abteilung muss ich auch noch sprechen; in der nächsten Woche basteln wir dann an der Aufstellung für das Pokalspiel.“

Anzeige

Maier erstmals im Kader
Für Wensing nominierte Bundestrainerin Silvia Neid Leonie Maier von SC 07 Bad Neuenahr nach, die bereits am Mittwoch zum Training der DFB-Elf stoßen wird. Für die 19-jährige U20-Nationalspielerin ist es die erste Nominierung in den Kreis der A-Nationalmannschaft.

Verdiente Nominierung
„Ich bin sehr stolz auf Leonie, die sich ihre Nominierung absolut verdient hat. Sie ist im Moment in einer tollen Verfassung und wird versuchen Silvia Neid und ihr Team von weiteren Berufungen zu überzeugen“, freut sich Bad Neuenahrs Trainer Colin Bell.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

7 Kommentare »

  • Lusankya sagt:

    So ein Mist, zum Glück ist es „nur“ ein Muskelfaserriss und nichts gravierendes. Mich wundert es ehrlich gesagt, dass sie so lange ausfallen soll. Gute Besserung wünsche ich ihr.

    Ich freue mich aber für Leonie Maier. In der U-19 hat sie mich immer überzeugt.

    (0)
  • Celine Sitzler sagt:

    NEIN 🙁

    (0)
  • Torsten Gröbner sagt:

    die neuen werden immer jünger….

    (0)
  • Pit sagt:

    Ich finde es sehr schade, aber wundere mich nicht.
    Bei dieser Belastung,die dieser junge Körper seit Jahren aushalten muss,ist es doch kein Wunder.
    Man kann froh sein,dass es ,,nur“ein Muskelfaserriss ist und nicht wie bei anderen Talenten gleich das Kreuzband!
    Ich wünsche baldige Genesung !
    Die Verantwortlichen auf der sportlichen Seite,sowie die Angehörigen der oft sehr jungen Talenten, sollten sich mal hinterfragen,obe es wirklich sein muss,dass so einem junger Körper schon diese Strapazen über Jahre ausgesetzt wird.
    Ich seh nur,dass in der letzten Zeit viele Talente schon sehr schlimme Verletzungen erleiden,wobei sie in mehreren Auswahlmannschaften( U17/U19 oder U20/ A-Natio) spielten und auch in der Bundesliga ein straffes Programm hatten.

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Wünsche ihr von hieraus gute Besserung und hoff sie ist bald wieder fit. Ob das nun an der hohen Dauerbelastung liegt darüber sollten sich lieber mal die Mediziner Gedanken machen.

    (0)
  • waiiy sagt:

    Wann ist denn ein Körper am belastungsfähigsten? Mit 18 Jahren? Mit 25 Jahren? Mit 30 Jahren? Mit 50 Jahren?

    Was sind hohe Belastungen?

    Wie lange muss man einen Körper an hohe Belastungen gewöhnen? Monate? Jahre? Jahrzehnte?

    Werden Fußballerinnen zu hoch belastet? Im Vergleich zu anderen Sportarten? Im Vergleich zu anderen körperlichen Tätigkeiten, die im Berufsleben 8 Stunden ausgeübt werden?

    Ich denke, hier wird einfach Populismus betrieben, was das angeht. Fakt ist, dass die meisten Menschen immer mal kleinere Muskelfaserrisse haben. Das ist halt so, wenn man seinen Körper anstrengt und bessere Leistungen als andere erzielen will. Und vielen Muskelverletzungen kann man auch vorbeugen. Läufer (egal welche Länge) laufen sich ca. 1 – 3 km ein (ohne Pause und stehenbleiben)und geht danach innerhalb weniger Minuten an den Start (damit er nicht wieder kalt wird). Wenn ich Erwärmungen auf dem Fußballplatz sehe, besonders wenn man eingewechselt wird, wundere ich mich, dass da nicht noch mehr passiert…

    Und einen Muskelfaserriss in eine Kategorie wie den Kreuzbandriss zu hauen, ist schon sehr gewagt, weil sie bei unterschiedlichen Belastungen auftreten, also auch unterschiedliche Ursachen haben.

    Gute Besserung wünsche ich und dass die 4 Wochen zu hoch gegriffen sind!

    waiiy

    (0)
  • Speedcell sagt:

    Sehr,sehr bitter für den FCR. Alles gute an luisa und eine schnelle genesung.

    Für leonie meier freut es mich sehr. Nicht nur bei der U-natio bringt sie seit jahren sehr gute leistungen, auch bei bad neuenahr. Ich hoffe,dass sie diese chance nutzt und frau neid sie wieder nominiert.

    (0)