Freiburg verlängert mit Abteilungsleiterin Birgit Bauer

Von am 15. März 2012 – 12.52 Uhr

Frauenfußball Bundesligist SC Freiburg hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Abteilungsleiterin Birgit Bauer verlängert.

Die Saison 2012/13 wird Bauers 19. Spielzeit in dieser Funktion beim SC Freiburg sein. Die 47-Jährige arbeitet seit 1991, also seit Bestehen der Frauen- und Mädchenfußballabteilung. „Ich freue mich, dass der Verein mir dieses Vertrauen entgegenbringt“, so Bauer, die ein positives Fazit der vergangenen Jahre zieht.

Erfolgreiche Jahre
„Wir haben uns durch die Kooperation mit dem Olympiastützpunkt Freiburg-Hochschwarzwald und mit der ‚Eliteschule des Fußballs’ kontinuierlich professionalisiert und verbessert. Dadurch hat die Talentförderung in unseren drei Juniorinnen- und zwei Frauenteams einen großen Schub bekommen.“

Verein freut sich über Vertragsverlängerung
„Wir freuen uns über diese Vertragsverlängerung“, sagt Dr. Heinrich  Breit, der stellvertretende Vorsitzende und Schatzmeister des SC Freiburg. „Birgit Bauer steht für die Kontinuität in der Arbeit unserer Frauen- und Mädchenfußballabteilung, die sich in der hervorragenden Talentförderung in unseren inzwischen drei Juniorinnen-Teams genauso spiegelt wie im Abschneiden der Ersten Frauenmannschaft.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.