Lok Leipzig testet gegen Slavia Prag

Von am 1. März 2012 – 11.33 Uhr

Neben Frauenfußball Bundesligist FC Bayern München nutzt auch der 1. FC Lok Leipzig die Algarve-Pause zu einem internationalen Testspiel.

Am spielfreien Wochenende empfängt der Bundesliga-Aufsteiger am Samstag, 3. März, 15 Uhr, SK Slavia Prag, Zweiter der laufenden tschechischen Meisterschaft, zu einem Testspiel im Bruno-Plache-Stadion. Der Eintritt kostet vier Euro.

Winter-Neuzugänge weiter integrieren
„Wir wollen die Partie nutzen, um die Winter-Neuzugänge weiter zu integrieren und uns im Hinblick auf die wichtige Partie in Hamburg am darauf folgenden Wochenende weiter einzuspielen“, soTrainer Jürgen Brauße zur Zielsetzung.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.