Algarve Cup: Favoritensiege zum Auftakt

Von am 29. Februar 2012 – 22.17 Uhr 4 Kommentare

Am ersten Spieltag des Algarve Cups setzten sich die Favoriten aus Deutschland, Japan, Schweden und den USA durch. Doch einzig die Amerikanerinnen kamen zu einem klaren Erfolg.

Mittag schießt DFB-Elf zum Sieg
Die deutsche Mannschaft setzte sich mit 1:0 (1:0) gegen Island durch, Anja Mittag erzielte aus fünf Metern den Treffer des Tages (25.). „Für den Anfang bin ich sehr zufrieden – vor allem vor dem Hintergrund, dass so viele Spielerinnen gefehlt haben“, so Bundestrainerin Silvia Neid, die auf zahlreiche Spielerinnen verzichten musste.

Göransson trifft für Schweden
Der WM-Dritte Schweden hatte Mühe und kam erst durch einen Treffer in der Schlussphase von Antonia Göransson (83.) zu einem 1:0 (1:0)-Sieg gegen China, am Freitag nächster Gegner der deutschen Mannschaft. „Das ist natürlich ziemlich cool“, freute sich die Matchwinnerin des 1. FFC Turbine Potsdam. Lotta Schelin kam in Reihen der Schwedinnen, die in ungewohnter 4-2-3-1-Formation antraten, zu ihrem 100. Länderspieleinsatz.

Anzeige

Nagasato-Tor bringt Wende
Weltmeister Japan setzte sich mit 2:1 (1:1) gegen Norwegen durch. Die Norwegerinnen waren durch einen Distanzschuss von Isabell Herlovsen in Führung gegangen (17.), ehe Yuki Nagasato nahezu mit dem Ende der ersten Halbzeit aus kurzer Entfernung ausglich (45.). Ein abgefälschter Schuss von Naomi Kawasumi sorgte dann für den Sieg der Japanerinnen (66.).  „Wir hätten heute mehr verdient“, zog Norwegens Trainerin Eli Landsem Positives aus der Niederlage.

Frauenfußball - Alex Morgan

Alex Morgan (li.) erzielte zwei Treffer beim Sieg gegen Dänemark © Nora Kruse / ff-archiv.de

USA deklassieren Dänemark
Das Team von Trainerin Pia Sundhage kam beim ersten Auftritt im Süden Portugals gegen Dänemark zu einem überzeugenden  5:0 (2:0).  Zwei Tore von Alex Morgan (21., 82.) sowie Treffer von Abby Wambach (45.+1), Carli Lloyd (74.)und Sydney Leroux (90.+1) sorgten für einen Auftakt nach Maß des Titelverteidigers.

Ungarn und Wales gewinnen
In den Spielen der Gruppe C unterlag Irland gegen Ungarn mit 0:1 (0:1) durch einen frühen Treffer von Lila Sipos (2.), Gastgeber Portugal musste sich durch einen Treffer in der Nachspielzeit von Angharad James (90.+2)  ebenfalls mit 0:1 (0:0) gegen Wales geschlagen geben.

Ergebnisse 1. Spieltag

Schlagwörter:

Deutschland – Island 1:0 (1:0)
Schweden – China 1:0 (0:0)
Japan – Norwegen 2:1 (1:1)
USA – Dänemark 5:0 (2:0)
Republik Irland – Ungarn 0:1 (0:1)
Portugal – Wales 0:1 (0:0)

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • Krissi sagt:

    Gratulation an die USA – schade Norwegen…

    (0)
  • ballander sagt:

    damit führt turbine mit 3:0 durch treffer von nagasato, göransson und ehrenmitglied anja 😉

    (0)
  • hanah sagt:

    Nächstes mal gewinnen wir höher 😛 Schade Portugal :'(

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Japan weiterhin erfolgreich, Endstand Japan-Dänemark 2:0.
    Tore Sugasawa (52.), Ohno (90.+2)

    (0)