Home » International

Nordkorea gewinnt Vier-Nationen-Turnier

Von am 22. Februar 2012 – 0.20 Uhr 1 Kommentar

Während in Europa einige Mannschaften in der vergangenen Woche in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2013 im Einsatz waren, nutzen andere Teams die Zeit für Testspiele. In China fand das traditionelle Vier-Nationen-Turnier statt.

Anzeige

Dabei erreichten die Gastgeberinnen mit fünf Punkten aus den Partien gegen Mexiko sowie Nord- und Südkorea mit fünf Punkten den zweiten Rang. Turniersieger ist die Mannschaft aus Nordkorea.

Nordkorea schlägt den südlichen Nachbarn
Zum Auftakt des jährlichen Turniers siegten die Nordkoreanerinnen im brisanten Nachbarschaftsduell gegen Südkorea mit 1:0, es folgte ein 1:0 gegen Mexiko sowie ein 0:0 gegen China. Auf dem dritten Rang landete Südkorea, die Mexikanerinnen blieben in allen Partien ohne Punktgewinn.

Nordkorea

Die nordkoreanische Mannschaft gewann in China © Frank Scheuring

Spanien besiegt Österreich
In der EM-Qualifikation wurden in der vergangenen Woche nur vier Partien ausgetragen, andere europäische Mannschaften trafen sich daher zeitgleich zu Testspielen. So besiegten die Spanierinnen, die zu Deutschlands schärfstem Konkurrenten im Kampf um die direkte EM-Qualifikation geworden sind, Österreich mit 4:1. Zunächst hatte es nach einer österreichischen Überraschung ausgesehen, denn die Gäste führten zur Halbzeit mit 1:0. Doch nach dem Seitenwechsel drehten die Spanierinnen in Santiago de Compostela auf. Innerhalb von acht Minuten drehten die Gastgeberinnen durch Treffer von Sonia Bermúdez (61.), Marta Torrejón (64.) und Priscila (69.) die Partie, den 4:1-Endstand erzielte Willy (90.). Spanien und Deutschland stehen sich in der EM-Qualifikation am 31. März in Mannheim gegenüber.

Schottland gewinnt Nachbarschaftsduell
In der EM-Qualifikation hatte Nordirland im vergangenen Jahr durch einen 3:1-Sieg gegen Norwegen für eine kleine Sensation gesorgt. Anfang des Monats unterlagen sie im Testspiel dem schottischen Nachbarn mit 1:5. Allein vier Treffer gingen auf das Konto von Arsenals Jennifer Beattie, die zwischen der 83. und 89. Minute einen lupenreinen Hattrick erzielte. In der EM-Qualifikation hat Schottland in Gruppe 4 realistische Chancen auf den zweiten Tabellenplatz hinter Frankreich.

„Équipe Tricolore“ besiegt die Niederlande
Die Französinnen haben unterdessen einen Test gegen den alten Angstgegner aus den Niederlanden gewonnen. Mit 2:1 entschied die „Équipe Tricolore“ das Aufeinandertreffen in Nimes für sich, die Treffer erzielten Eugénie Le Sommer (54.) und Marie-Laure Delie (67.). In einem weiteren Testspiel unterlag Finnland Russland mit 1:3.

Tags: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

1 Kommentar »

  • Doritt Engel sagt:

    Mit so ein bischen Turbo-Doping klappt’s natürlich auch bei den Tunieren. Ist Nordkorea nicht gerade gesperrt?

    (0)