Home » Bundesliga Frauen

Mandy Islacker verlängert – Interesse an Riley und Moros

Von am 22. Februar 2012 – 9.25 Uhr 9 Kommentare

Stürmerin Mandy Islacker hat ihren Vertrag bei Frauenfußball Bundesligist FCR 2001 Duisburg verlängert.

Anzeige

Die 23-Jährige wird auch in den kommenden drei Jahren für die Löwinnen stürmen. „Ich habe gern unterschrieben“, kommentierte Islacker. „Wir haben ein gutes Team, viel Spaß beim Training und in den Spielen; außerdem sehe ich sehr viel Potential in dieser Mannschaft, wir können es noch besser machen – sowohl in der Zukunft als auch aktuell in dieser Saison.“

Abgezockte Stürmerin

Mandy Islacker

Mandy Islacker verlängerten ihren Vertrag gleich um drei Jahre © Sandra Kunschke / girlsplay.de

Trainer Marco Ketelaer freut sich: „Mandy ist eine Stürmerin, wie ich sie mir vorstelle: mit der richtigen Einstellung im Kopf, fußballerisch klasse und vor dem Tor echt abgezockt; kurzum: Im Moment ist sie aus unserem Offensivbereich nicht wegzudenken.“
Sportdirektor Claudio Marcone erklärt: „Nach Jenny Oster, Gülli Cengiz, Meike Kämper, Lieke Martens und natürlich Trainer Marco Ketelaer ist Mandy ein weiteres Glied der Kette, welche die Zukunft des FCR gestalten soll.“

Riley und Moros im Auge
Weitere Vertragsverlängerungen sowie Neuverpflichtungen sollen folgen. So trainieren seit Dienstag die neuseeländische Nationalspielerin Ali Riley (24) und die US-Amerikanerin Becca Moros (26) beim FCR 2001 Duisburg. Beide haben 2011 maßgeblich dazu beigetragen, mit den Western New York Flash den WPS-Titel zu holen. „Ali und Becca sollen ab 2012/13 mit den Löwinnen auf Titeljagd gehen“, so Marcone.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

9 Kommentare »

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Richtig, die Mandy ist von der Veranlagung, der Einstellung, Mentalität etc. eine 2. Anja Mittag und steht unserem FF allemale gut zu Gesicht!

    (0)
  • Michele sagt:

    Duisburg soll auch an aktuellen deutschen Nationalspielerinnen dran sein. Weiß da jemand zufällig mehr?

    (0)
  • uwe sagt:

    @Michele
    Das bezieht sich eher auf U20 Nationalspielerinnen.
    (Claudio Marcone auf der Mitgliederversammlung)

    (0)
  • franksquasher sagt:

    Eine von den „Guten“ bleibt…super !!!!

    (0)
  • Michele sagt:

    @Uwe

    Ok, danke!

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Na dann schauen wir mal wie Duisburg in der neuen Saison aussieht, klingt ja alles recht vielversprechend.

    Die Verlängerung des Vertrages von Islacker war auf jeden Fall weiter ein positives Zeichen.

    (0)
  • Sokrates sagt:

    Mandy Islacker ist eine technisch gute und relativ torgefährliche Spielerin. Sie ist zwar keine Topstürmerin wie Poppi oder Inka und auch nicht so begabt wie Anja, aber sie ist ein gutes Mosaiksteinchen im künftigen Team des FCR.

    Die Verpflichtung von Ali Riley wäre ein Hammer. Sie ist eine der besten Außenverteidigerinnen der Welt und wurde 2010 zum „Rookie of the Year” in der WPS gewählt.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Wie heißt es so schön, was uns nicht umbringt, macht uns stärker. Vor ein bis anderthalb Wochen hat hier noch jeder gesagt, dass die Abgänge von Wensing, Laudehr und Popp nicht zu ersetzen sind. Zumindest für eine ist anscheinend mehr als gleichwertiger Ersatz gefunden worden.

    Übrigens, ich würde Mandy nicht als reine Stürmerin, sondern eher als komplette Offensivallrounderin sehen. Und sie ist auch keine Spielerin, die Tore schießt, sondern eher eine, die immer wieder das Auge für die Mitspielerin hat! Mit 5 Torvorlagen ist sie jedenfalls nahezu auf einem Level mit Bajramaj, Mittag oder Laudehr.

    Es ist schon erstaunlich, da ist Karneval gerade vorbei und da zaubert der FCR noch einmal so ne Freudenbotschaft aus dem Ärmel!

    (0)
  • waiiy sagt:

    @Sheldon: Ist selten, deshalb mal erwähnt –> uneingeschränkt „Daumen hoch“ für Dich! Sehe ich ganz genauso. Vor allem die Vertragslaufzeit macht auch Mut.

    waiiy

    (0)

1 Pingbacks »