Home » Bundesliga Frauen

HSV gegen Potsdam kann stattfinden

Von am 21. Februar 2012 – 14.41 Uhr 6 Kommentare

Das Nachholspiel vom 12. Spieltag der Frauenfußball Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FFC Turbine Potsdam kann am morgigen Mittwoch um 15 Uhr stattfinden.

Anzeige

Dies ergab die Platzbesichtigung der zuständigen Sportplatzkommission am Dienstagnachmittag, bei der die Bespielbarkeit des Spielfelds festgestellt wurde.

Kunstrasen abgelehnt
Eine vom 1. FFC Turbine Potsdam bereits im Vorfeld vorgeschlagene Ausweichung auf einen Kunstrasenplatz hatte der HSV abgelehnt. Der HSV ist derzeit mit acht Punkten Tabellenelfter, Potsdam führt die Tabelle der Frauenfußball Bundesliga mit 30 Punkten an.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • waiiy sagt:

    Das ist doch schön, dass das Spiel in Hamburg angepfiffen werden kann. Ich bin schon auf die Aufstellung gespannt.

    Alex Singer wird wohl mitspielen, da Tabea Kemme ja auch längerfristig ausfällt. War das eigentlich irgendwo mal Thema, dass sie sich den Ellenbogen gebrochen hat? Wie ist das passiert? Bei der N11? Das ist doch wieder so eine Verletzung, deren Ausheilen ewig dauern… 🙁 Gute Besserung Tabbi!

    waiiy

    (0)
  • Ralf sagt:

    Wehe es reißt sich wieder jmd das Kreuzband wegen der miserablen Platzverhältnisse.. Wiederum kann ich es auch ncih verstehen,warum der HSV den Ausweichplatz ablehnt??

    (0)
  • Kay sagt:

    @waiiy

    ich denke es ist letzten Samstag passiert, da fand ein Testspiel gegen die Herren vom Werderaner FC statt, welches die Turbinen mit 4:3 gewinnen konnten, wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, war es Mitte der zweiten Halbzeit bei einem Zweikampf im Mittelfeld, Tabbi ging zu Boden und wurde dann auch gleich umgehend ausgewechselt.

    Und natürlich auch von mir Gute Besserung an Tabea!

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Kay,
    schau mal oben im Beitrag „Zwangspause für Tabea Kemme“, da steht es war ein Privatunfall!!!

    (0)
  • Kay sagt:

    @ Detlef

    Ich lasse mich gerne korrigieren, wär für mich jedenfalls eine entsprechende Erklärung gewesen bevor ich den von Dir angesprochenen Artikel “Zwangspause für Tabea Kemme” gelesen habe.

    Was mich aber mal interessieren würde, ist wo Markus die Info: „Die 20-Jährige war am Wochenende privat ausgerutscht und unglücklich auf den rechten Ellbogen gefallen.“ dann an dieser Stelle her hat. Ich konnte weder auf der Turine Homepage/Facebookseite noch auf einer anderen mir bekannten Seite bis auf Framba, wo lediglich was von Privat steht, etwas über die Ursache der Verletzung finden.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Kay: Die Info gab es auf Womensoccer-Anfrage vom Verein selbst. Warum es im Bericht auf der eigenen Website nicht erwähnt wird, weiß ich nicht.

    (0)