Home » Bundesliga Frauen

Marco Ketelaer bleibt Trainer in Duisburg

Von am 17. Februar 2012 – 11.35 Uhr 3 Kommentare

Frauenfußball Bundesligist FCR 2001 Duisburg hat den Vertrag mit Trainer Marco Ketelaer verlängert.

Anzeige

„Ich freue mich sehr über dieses positive Feedback“, freut sich Ketelaer darüber, ein weiteres Jahr die „Löwinnen“ zu betreuen. „Wir haben in dieser Hinserie einen Schritt nach vorne gemacht und arbeiten jetzt weiter an unserem Konzept, nämlich schönen, offensiven Fußball zu spielen sowie läuferisch und taktisch noch besser zu werden.“

Klares Signal
Duisburgs Vorsitzender Thomas Hückels erklärt: „Marco Ketelaer kann eine ausgezeichnete Bilanz vorweisen, wir sind auf dem zweiten Platz in der Bundesliga und noch im Rennen um den DFB-Pokal und die ChampionsLeague-Qualifikation. Die Weiter-Verpflichtung ist also das klare Signal, dass wir auf unserem eingeschlagenen Weg weitermachen wollen, nämlich erfolgreich zu sein und talentierte Nachwuchsspielerinnen in unseren Kader einzubauen – und ‚Kette‘ steht genau für dieses Konzept.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • waiiy sagt:

    Daumen hoch für Duisburg! Ein gutes Zeichen! 🙂

    waiiy

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Gutes Zeichen für Duisburg, mal sehen wie der Kader nächste Saison aussehen wird und was der Trainer dann daraus wieder macht.
    Wenn man bedenkt wie viele Duisburg vor der Saison schon auf den hinteren Rängen gesehen hat.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Die wichtigste Unterschrift bei Duisburg überhaupt in diesem Jahr!
    Das dürfte viele Spielerinnen dazu bewegen, ihren Vertrag ebenfalls zu verlängern, auch wenn es taktisch klug ist, zu warten, um sich eine gute Ausgangslage für den evtl. Fall des Erreichens der CL zu verschaffen!

    (0)