Home » DFB-Frauen, Frauen-EM 2013

Almuth Schult gibt Debüt in der Türkei

Von am 11. Februar 2012 – 14.59 Uhr 16 Kommentare

Die deutsche Frauenfußball Nationalelf muss im EM-Qualifikationsspiel am Mittwoch, 15. Februar, (ab 16 Uhr live in der ARD) in der Türkei auf Torhüterin Nadine Angerer verzichten. Davon profitiert Almuth Schult, die ihr Debüt in der A-Nationalmannschaft feiern wird.

Anzeige

Eine Kernspintomographie ergab am heutigen Samstag Gewissheit, dass Angerer in Izmir nicht das Tor wird hüten können, weil ein Schleimbeutel im linken Knie entzündet und zudem die Patellasehne gereizt ist. Bereits am Freitag hatte die 33-Jährige nicht am Leistungstest der Nationalelf in Frankfurt teilnehmen können.

Almuth Schult

Almuth Schult wird in der TÜrkei zu ihrem ersten Einsatz kommen © Nora Kruse /ff-archiv.de


Überlastungsschaden

„Es handelt sich um einen Überlastungsschaden. Nadine Angerer braucht jetzt eine Pause, damit die Entzündung abklingen und auskuriert werden kann“, so DFB-Mannschaftsarzt Carsten Lueg. Über die Dauer der Verletzungspause wurden keine Angaben gemacht.

Längert nachnominiert

Für Angerer wird Almuth Schult vom SC 07 Bad Neuenahr zum Einsatz kommen. Als zweite Torhüterin war bereits am Freitag Kathrin Längert vom FC Bayern München nachnominiert worden.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

16 Kommentare »

  • Speedy75 sagt:

    Na dann wünsch ich Schult ein gutes Händchen damit Sie den Kasten sauberhält.

    (0)
  • Krissi sagt:

    @Speedy75: Bei allem Respekt vor dem Gegner, aber gegen die Türkei sollte das mit dem „Sauberhalten“ schon funktionieren – es sei denn, unsere Mädels unterschätzen den Gegner (was ich nicht hoffen möchte).

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Wenn alles normal läuft, wird sich Schult eher eine Grippe in der Kälte holen, als dass sie auch nur einen gefährlichen Ball aufs Tor bekommt.
    Sie sollte sie lieber ein bisschen was zu tun mitbringen, vielleicht Studienunterlagen oder ein paar warme Decken, um die Zeit sinnvoll zu überbrücken. Oder wie n Kumpel von mir, der sich zum Freundschaftsspiel seinen Gameboy mitgenommen hat… Das Spiel ging übrigens 13:1 für uns aus 😀

    (0)
  • FFFan sagt:

    Für Schult wird es eine Premiere der besonderen Art: in der knapp 30jährigen Geschichte der deutschen Frauen-Nationalmannschaft wird sie die erste Torhüterin sein, die ihre Länderspielkarriere gleich mit einem Pflichtspiel beginnt!

    P.S.: hat sich Silvia Neid eigentlich schon festgelegt, wer in diesem Spiel Kapitänin sein wird? Geht es nach der Zahl der Länderspiele, müsste es Martina Müller (97 Spiele) sein; da die Wolfsburgerin aber wahrscheinlich nicht von Beginn an spielen wird, kommen Annike Krahn (74) und Melanie Behringer (73) als nächste in Betracht.

    (0)
  • Pauline sagt:

    Linda Bresonik ist auch eine Kandidatin.

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @FFFan: Sinnvollerweise sollte man nicht die Länderspiele als Indikator sehen, sondern die Relevanz fürs Team. Daher sehe ich Saskia Bartusiak, Viola Odebrecht, Celia Okoyino da Mbabi oder Babett Peter prädestiniert!

    (0)
  • Michele sagt:

    Ist Lira jetzt in die Türkei nachgereist oder nicht?

    (0)
  • Krissi sagt:

    Ich würde mal auf Saskia Bartusiak als Kapitänin tippen.

    (0)
  • Michele sagt:

    Ich bin mir sehr sicher, dass Babett Peter das Team anführen wird.

    (0)
  • waiiy sagt:

    @Michele: Ich drücke die Daumen, dass Du Recht hast.

    @Sheldon: Ich freue mich über jedes Spiel, dass Viola in der N11 macht und denke auch, dass sie das Team führen kann, aber so weit, dass ich glaube, dass sie Kapitänin wird, traue ich mich nicht zu gehen. So viele Zeichen wird Silvia Neid nicht setzen.

    @Michele: Ich habe gelesen, dass heute entschieden wird, ob Lira nachfliegt. Hängt von ihrer Genesung am Wochenende ab.

    waiiy

    (0)
  • waiiy sagt:

    Ach ja, was mir hier so ein wenig untergegangen ist: Gute Besserung an Nadine Angerer!!!

    Sie ist zwar auch nicht meiner Lieblingstorhüterin. Aber so viel Fairness sollte sein. Immerhin baut unsere Nationaltrainerin auf sie.

    Aber das zeigt wohl auch, wie mittlerweile ihr Standing in der Öffentlichkeit ist, dass man die Verletzung einfach so hinnimmt und kaum noch jemand Genesungswünsche übrig hat.

    waiiy

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @waiiy: Zunächst einmal ist es Zeit, dass Angerer den Platz räumt aus Altersgründen. Denn dann kommen solche Verletzungen und nächstes Mal kommt die Verletzung vielleicht nicht vor einem relativ belanglosen Spiel wie diesem, sondern dann vor einem Algarve-Cup-Finale oder anderem.
    Kaum auszudenken, wäre das bei der WM passiert.

    Außerdem war sie mit für das 2:2 gegen Spanien verantwortlich und hat auch sonst öfter mal echte Schnitzer gemacht.
    Und das macht sie ersetzbar und da muss sie auch mit so einem Standing leben können!

    (0)
  • Michele sagt:

    Wenn Lira heute vielleicht nachfliegt, wird sie am Mittwoch auch nicht von Beginn an spielen.
    Achso, Gute Besserung an Natze!!!!!!!

    (0)
  • waiiy sagt:

    @Sheldon: Es ging um Fairness gegenüber einer verletzten Spielerin. Alle anderen Dinge bleiben da erst einmal außen vor.

    Ob das Standing gerechtfertigt ist oder nicht, lasse ich auch bewusst offen. Wenn Du frühere Kommentare von mir zu ihren Leistungen anschaust, dann weißt Du, warum es so ist.

    waiiy

    (0)
  • defense2 sagt:

    @sheldon:
    „dass Angerer den Platz räumt aus Altersgründen“

    ich denke, es geht Dir dann doch nicht vorwiegend ums Alter – oder hatte ich im Grings-Thread was falsch verstanden?

    Richtig eingesetzt sind „ältere“ Spieler/innen oft eine große Bereicherung für ein junges Team. Das Bißchen was sie körperlich abbauen, machen sie – wenn sie gut sind – durch Erfahrung wieder wett.

    Außerdem ist meiner Meinung nach das Alter gerade bei der Torhüter-Position wenig relevant – vgl. Kahn, Lehmann, Rottenberg usw.

    zurück zu Angerer: dass sie ersetzbar ist – keine Frage.
    Aber Fußball findet auch (im Frauenfußball vielleicht sogar mehr) im Kopf statt – ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele junge Spielerinnen sich sicherer fühlen, wenn sie mit drei vier Erfahrenen auf dem Platz stehen.

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Wenn sich eine Spielerin verletzt ist das nicht schön und auch ich wünsch jeder dass diese schnell wieder fit sind.

    Allerdings bietet sich jetzt Schult eine Chance die sich ihr ohne Verletzung von Angerer so schnell wohl nicht geboten hätte.

    (0)