U19-Kader für Länderspiel gegen Niederlande benannt

Von am 9. Februar 2012 – 12.00 Uhr 6 Kommentare

Bundestrainerin Maren Meinert hat ihren Kader für den Lehrgang in Kleve (27. bis 29. Februar) und das Länderspiel gegen die Niederlande in Cuijk (28. Februar, 19 Uhr) benannt.

Den Großteil der 18 Spielerinnen stellt Frauenfußball Bundesligist SG Essen-Schönebeck, der mit fünf Spielerinnen vertreten ist.

Der Lehrgang gilt als Vorbereitung auf die zweite Qualifikationsrunde zur UEFA U19-Europameisterschaft, bei der es Deutschland mit Polen, Nordirland und Gastgeber Schweden zu tun bekommen wird.

Anzeige
U19-Nationaltrainerin Maren Meinert

U19-Nationaltrainerin Maren Meinert breitet ihr Team auf die EM-Qualifikation vor © Nora Kruse /ff-archiv.de

Nominiert wurden folgende Spielerinnen:

Tor: Meike Kämper (FCR 2001 Duisburg), Lena Nuding (1. FC Köln)

Abwehr: Franziska Bröckl (FSV Gütersloh 2009, Tamar Dongus (VfL Sindelfingen), Katharina Leiding (SG Essen-Schönebeck), Claire Savin (TSG 1899 Hoffenheim), Clara Schöne (FC Bayern München), Liesa Seifert (1. FFC Turbine Potsdam)

Mittelfeld: Fabienne Dongus (VfL Sindelfingen), Jacqueline Klasen (SG Essen-Schönebeck), Melanie Leupolz (SC Freiburg), Lina Magull (FSV Gütersloh 2009)

Schlagwörter:

Angriff: Jessica Bade (SG Essen-Schönebeck), Linda Dallmann (SG Essen-Schönebeck), Karoline Heinze (FF USV Jena), Annabel Jäger (FSV Gütersloh 2009), Sandra Starke (1. FFC Turbine Potsdam), Isabelle Wolf (SG Essen-Schönebeck)

Auf Abruf: Nina Brüggemann (Hamburger SV), Pepa Jaeschke (Bayer 04 Leverkusen), Isabelle Knipp (Magdeburger FFC), Saskia Lehnert (FF USV Jena), Friederike Mehring (1. FFC Turbine Potsdam), Sofia Nati (SC 07 Bad Neuenahr), Anja Selensky (SC 07 Bad Neuenahr), Mirjam Steck (TSV Crailsheim), Saskia Toporski (1. FC Saarbrücken), Josephine Wiedner (1. FFC Turbine Potsdam)

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • Thommy sagt:

    Hmm, hat man den Verantwortlichen beim DFB schon mal erklärt, daß auch in Norddeutschland FF gespielt wird? Ausser Nina Brüggemann keine Spielerin von nördlich der Weser im Kader. Sehr motivierend für Nachwuchsspielerinnen, oder können die in NDS, SH, HH und MV alle kein Fußball spielen?

    (0)
  • xyz sagt:

    Manche Nominierungen sind mir auch ein Rätsel. Da werden Spielerinnen nominiert,die in Westfalen nicht einen Hauch von einer Chance hatten und sollen jetzt für die Natio gut sein?
    Eine Sofia Nati auf Abruf?! Was hat die denn verbrochen?

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ xyz:
    „Eine Sofia Nati auf Abruf?! Was hat die denn verbrochen?“

    Frag lieber, was sie in dieser Saison bisher Großes geleistet hat! In der Bundesliga hat sie sich auch bei ihrem neuen Verein nicht durchsetzen können – im Gegensatz zu Klasen und Wolf, deren Talent in Westfalen seinerzeit offenbar ‚verkannt‘ wurde (oder es handelt sich bei diesen Spielerinnen schlicht um Spätentwicklerinnen, die erst jetzt richtig ‚durchstarten‘)!

    (0)
  • xyz sagt:

    Da bin ich nicht von überzeugt.
    Aber warten wir mal ab,wie es bei dem Länderspiel läuft.

    (0)
  • Wieb Ke sagt:

    Ich würde vermuten, dass der DFB einige neue Mädels testet. Sie haben jetzt die Chance sich zu zeigen, weil u.a. noch Einige aus den 93-er und 94-er Jahrgängen verletzt sind (z.B. Malinowski, Moik, Petermann…….)

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Wieb Ke:
    „Ich würde vermuten, dass der DFB einige neue Mädels testet. Sie haben jetzt die Chance sich zu zeigen, weil u.a. noch Einige aus den 93-er und 94-er Jahrgängen verletzt sind (z.B. Malinowski, Moik, Petermann…….)“

    Das zum einen. Hinzu kommt, dass Maren Meinert darauf verzichtet hat, die jüngeren U20-Spielerinnen (Wensing, Demann, Cramer, Schmid, Pyko, Lotzen) auch für den U19-Lehrgang zu nominieren. Mal sehen, wie das dann in der EM-Qualifikation gehandhabt wird.

    (0)