Duisburg verlängert Sponsorvertrag

Von am 26. Januar 2012 – 15.36 Uhr

Frauenfußball Bundesligist FCR 2001 Duisburg hat seine Partnerschaft mit Sportartikel-Hersteller Hummel um drei Jahre verlängert. Die Duisburger Fußballerinnen werden nun bereits in der dritten Saison vom einst deutschen und nun dänischen Unternehmen ausgestattet.

„Wir danken Hummel für das uns erneut entgegen gebrachte Vertrauen und sind sehr erfreut über diese Vertragsverlängerung, nicht nur wegen der guten Konditionen; die Einigung ist vielmehr auch Beweis dafür, dass der FCR eine sehr werbewirksame Marke ist“, freut sich Duisburgs Geschäftsführer Timo Skrzypski.

Logo des FCR 2001 Duisburg

Logo des FCR 2001 Duisburg ©FCR 2001 Duisburg

Anzeige

Ausbau der Zusammenarbeit
Die neue Vereinbarung wird über die normale Ausstattung hinaus gehen: „Wir haben eine enge Partnerschaft verabredet, die gemeinsame Aktivitäten vorsieht und vielleicht werden wir auch einmal ein eigenes FCR-Trikot kreieren.“

Traditionsunternehmen
Das Unternehmen Hummel wurde 1923 in Hamburg gegründet, zog nach dem Weltkrieg an den Niederrhein und ist inzwischen im dänischen Aarhus zu Hause.

Hummel stattet neben dem FCR 2001 Duisburg auch viele Handball-Bundesligisten aus (z.B. Flensburg), ist aber auch in der zweiten Fußball-Bundesliga engagiert (z.B. bei Rot-Weiß Oberhausen).

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.