Jena verpflichtet Iva Landeka

Von am 22. Januar 2012 – 8.28 Uhr 3 Kommentare

Frauenfußball Bundesligist FF USV Jena hat die 45-fache kroatische Nationalspielerin Iva Landeka verpflichtet.

Die Mittelfeldspielerin, die für die Thüringerinnen bereits beim DFB-Hallenpokal in Magdeburg zum Einsatz kam und das Kreativspiel ankurbeln soll, kommt vom polnischen Meister RTP Unia Racibórz. Die 22-Jährige wechselt ablösefrei nach Jena und erhält einen Vertrag bis 30. Juni 2013.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • Postel sagt:

    Beim DFB-Hallenpokal in Magdeburg kam sie leider noch nicht zum Einsatz. „Unbestätigten“ Informationen hat sie sich beim Training diese Woche verletzt. Richtig ist aber, das sie mit in Magdeburg war. Ich habe sie dort an Krücken gehend gesehen.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @Postel: Danke für die Ergänzung, sie stand zumindest dort schon in der offiziellen Kaderliste. Jena hat eh einige Verletzungsprobleme zu beklagen, so dass Caro Schiewe als Feldspielerin zweite Torhüterin im Turnier war.

    (0)
  • Postel sagt:

    @ Markus Juchem
    Deine Aussagen bleiben weiterhin ein Geheimnis des Vereins. Der Erfolg des Vereins basiert bisher darin, das sie konsequent im geheimen Agieren. Das macht es für uns Fans aber immer so spannend. Wir bekommen zu jedem Spieltag eine Überraschung und es bleibt jede menge Spielraum für Spekulationen. Und bevor jetzt ein Aufschrei losgeht, das war nur spassig gemeint, natürlich mit realen Hintergrund. Ansonsten bin ich Stolz Fan einer solchen tollen Mannschaft zu sein. Gerade nach dem gestrigen Auftreten oder besser gesagt auch. Was Caro Schiewe angeht, sollte sie ab morgen auch noch das Torwarttraining mitmachen. Sie Entwickelt sich langsam zur vielseitigsten und somit wichtigsten Spielerin.
    Zum Schluß noch einmal Danke an die tollen Turbine Fans für eure Unterstützung.

    (0)