Der Frauenfußball Jahresrückblick 2011 – Dezember

Von am 19. Januar 2012 – 10.38 Uhr

Womensoccer lässt das Frauenfußball Jahr 2011 noch einmal Revue passieren. Zum Abschluss beschäftigen wir uns mit dem Dezember, in dem die Ankündigung des Rücktritts von DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger für Aufsehen sorgte.

Gleich zu Beginn des Monats überraschte Zwanziger mit seiner Ankündigung, von seinem Amt zurücktreten zu wollen. Kurze Zeit später erklärte der 66-Jährige das Amt sogar früher als geplant niederlegen zu wollen. Schnell stand auch fest, dass der bisherige Generalsekretär Wolfgang Niersbach Nachfolger von Zwanziger werden wird.

Neue Bundesligasaison startet am 2. September
Abgesegnet wurde in den ersten Dezembertagen auch der Rahmenterminkalender für die Bundesligasaison 2012/13. Die neue Spielzeit wird am 2. September 2012 beginnen, bereits eine Woche vorher wird die neu gegründete B-Juniorinnen-Bundesliga ihren Spielbetrieb aufnehmen.

Anzeige

Frankfurt wirft Potsdam aus DFB-Pokal
Im DFB-Pokalviertelfinale überraschte der 1. FFC Frankfurt nach einer wochenlangen Schwächephase mit einem 5:1-Erfolg gegen den 1. FFC Turbine Potsdam, ins Halbfinale zogen auch der Hamburger SV, der FC Bayern München und der FCR 2001 Duisburg ein. Der HSV musste den Erfolg aber mit dem Schlüsselbeinbruch von Stürmerin Jessica Wich bezahlen.

Kreuzbandriss bei De Ridder
Auch andere Vereine blieben von schweren Verletzungen nicht verschont, Potsdams Stürmerin Chantal de Ridder erlitt einen Kreuzbandriss und muss mehrere Monate pausieren. Die Potsdamerinnen hatten aber auch Grund zur Freude, durch einen Auswärtssieg in Leipzig sicherte sich die Elf von Trainer Bernd Schröder die Herbstmeisterschaft.

Wolfsburg stellt Weichen
Beim VfL Wolfsburg brachte man vor Jahresfrist noch einige Personalien unter Dach und Fach. So verlängerte Trainer Ralf Kellermann seinen Vertrag bis 2014, Alisa Vetterlein, Selina Wagner, Ivonne Hartmann, Stephanie Bunte und Rebecca Smith verlängerten alle auch ihre Kontrakte. Verlassen hat den Verein hingegen inzwischen auf eigenen Wunsch Katri Nokso-Koivisto, die zum schwedischen Verein Jitex BK wechselte.

DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger

DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger macht Platz für Wolfgang Niersbach ©Nora Kruse / ff-archiv.de

Mittag wechselt nach Schweden
Auch auf zwei andere Spielerinnen wird die Bundesliga in Zukunft verzichten müssen. Anja Mittag wechselte ebenfalls nach Schweden zu LdB Malmö, nachdem sie zuvor neun Jahre lang für den 1. FFC Turbine Potsdam die Fußballschuhe geschnürt hatte. Und auch Potsdams Torhüterin Alyssa Naeher kehrte vorzeitig zurück in die USA, um wieder bei den Boston Breakers anzuheuern.

Schlagwörter:

EURO zukünftig mit mehr Teams
Eine erfreuliche Nachricht kam aus dem Schweizer Nyon: Die UEFA wird das Teilnehmerfeld der UEFA Women’s EURO ab 2017 von 12 auf 16 Teams aufstocken, auch das Starterfeld der U17-EM wird vergrößert. Die krisengeschüttelte US-Profiliga WPS erhält noch einmal Luft zum Durchschnaufen und darf 2012 mit nur fünf Teams fortbestehen, obwohl die vom US-Verband an eine Profiliga gestellten Auflagen nicht erfüllt werden.

Von Siebenthal hört auf
Die FIFA entzog kurz vor Weihnachten Usbekistan die U20-WM, Ausrichter des Turniers im Jahr 2012 soll nun Japan werden. Die Schweizer Frauenfußball Nationalmannschaft muss sich nach einem Trainer umschauen, denn Béatrice von Siebenthal gab nach sieben Jahren im Amt zum Jahresende ihre Tätigkeit auf.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.