Drei Bundesligaspiele abgesagt

Von am 17. Dezember 2011 – 10.30 Uhr 35 Kommentare

Am ersten Rückrundenspieltag der Frauenfußball Bundesliga fallen gleich drei Partien der schlechten Witterung zum Opfer. Nach der Absage der Partie Hamburger SV gegen 1. FFC Turbine Potsdam wurden am 12. Spieltag auch die Partien VfL Wolfsburg gegen FF USV Jena und 1. FC Lok Leipzig gegen FCR 2001 Duisburg abgesagt.

Die zuständige Sportplatzkommission erklärte nach einer Platzbesichtigung am Freitag die Unbespielbarkeit der Rasenfläche im Wolfgang-Meyer-Stadion, so dass der HSV bereits sein zweites Heimspiel in Folge nicht bestreiten kann. Am Spieltag zuvor war das Spiel gegen den FC Bayern München abgesagt worden. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Wolfsburg – Jena wohl am 19. Februar
Am Nachmittag wurde dann auch noch die Partie zwischen dem VFL Wolfsburg und dem FF USV Jena abgesagt. Auch im VfL-Stadion kam die zuständige Sportplatzkommission zu dem Ergebnis, dass am Sonntag kein Spiel ausgetragen werden kann. Neuer Spieltermin ist voraussichtlich der 19. Februar 2012. Somit werden die Wolfsburgerinnen früher als geplant bereits wieder am 11. Januar in die Vorbereitung einsteigen.

Am Samstag Vormittag wurde dann auch noch das Spiel zwischen dem 1. FC Lok Leipzig und dem FCR 2001 Duisburg abgesagt. Das Spiel in Leipzig soll ebenfalls am 19. Februar nachgeholt werden.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

35 Kommentare »

  • jochen-or sagt:

    War ja klar!

    Hier mal für alle TP-Freunde (und Feinde) aus dem Gästebuch der Fans zum Leipzig-Spiel, wo ja rund 300 Fans waren:

    “ Judith aus Leipzig schrieb am 11. December 2011:
    Liebe Turbine-Fans, ich hoffe ihr seit alle gut in Potsdam angekommen. Auch wenn ihr uns die Punkte geklaut habt, es war mehr als verdient und die Stimmung die ihr verbreitet habt war genial. Wäre schön, wenn wir die Klasse halten könnten und ihr nächste Saison wieder so zahlreich nach Leipzig kommt. Ihr seit jedenfalls herzlich willkommen. Für die restliche Saison wünsche ich euch jedenfalls alles erdenklich Gute und möglichst viele Siege. Die Mannschaft und auch ihr Fans hättet den Titel mehr als verdient. Deswegen…Daumen drücken!!!“

    Finde ich nett und gibt die prima Atmosphäre voll korrekt wieder.
    War ein echter Spaß dabei gewesen zu sein.

    (0)
  • waiiy sagt:

    Ist schon traurig, dass man in Hamburg innerhalb einer Woche keinen bespielbaren Platz gefunden hat. Mit einer Änderung der Witterung konnte man nach Absage des letzten Spiels nicht wirklich rechnen. Da hätte man schon Alternativen suchen können.

    Mal sehen, wie es wird, wenn der Winter kommt…

    Vielleicht werden ja die Heimspiele des HSV alle ins Sommerhalbjahr verlegt ab der kommenden Saison…

    waiiy

    (0)
  • kotorska sagt:

    Der HSV bleibt in der Bundesliga eine Farce. Die ständigen Spielabsagen belegen was den Spielort betrifft eine klare Bundesligauntauglichkeit. Wo trainieren jetzt eigentlich die Profi-Männer des HSV. Auf dem prunkvollen Trainingsgelände steht doch wohl ein vereinseigener Platz spielbar zur Verfügung. Eigentlich sollte man bei den derzeitigen Wetterverhältnissen und der mangelnden Bereitschaft dieses jährlich auftauchende Problem zu lösen die Spiele gegen den HSV werten. Die Frauenbundesliga bleibt bei solchen Aktionen einfach in den amateurhaften Kinderschuhen stecken.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @waiiy,
    es gibt sicherlich ein paar Stadien in HH, die nach wolkenbruchartigen Regenfällen wieder voll bespielbar sind!!!
    Aber dort verdienen allein die Greenkeeper mehr, als das Budget der HSV-Frauen hergibt!!!
    Soll heißen, daß diese Rasenplätze nur für „richtige Fußballer“ reserviert sind!!!

    Also bitte nicht auf die HSV-Frauen schimpfen, sondern Richtung Frankfurt!!!
    Wann wird man beim DFB endlich begreifen, daß Fußball keine Wintersportart ist???
    2-3 Wochen eher mit der Liga beginnen, und nur 21 Spiele bis zur Pause absolvieren!!!

    @Jochen-or,
    Danke für die Veröffentlichung dieses Gästebucheintrages!!!

    (0)
  • fisch sagt:

    Natürlich haben meine Vorredner(-schreiber) völlig recht. Einfach amateurhaft der DFB, aber sonst von notwendiger Professionalisierung des FF schwafeln. Arbeitet Steffi J. nun schon als Direktorin FF?
    Für den großen HSV auch ein Armutszeugnis!
    Andererseits bin ich bei dem großen Turbine-Lazarett (s. TP-Homepage)
    garnicht so über die frühere Pause ärgerlich, wenn der DFB nicht wieder bei der Festlegung des Nachholtermins Turbines Vorbereitung auf die 2. Halbserie und die CL torpediert. Hatten wir ja alles schon.

    @ Jochen-or
    Schön auch mal solche Beiträge über den ansonsten angeblich „unmöglichen Turbine-Anhang“ zu lesen.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @fisch,
    Ich glaube schon, daß Steffi ihren neuen Job bereits angetreten hat!!!
    Gerade in dieser Frage könnte sie relativ schnell etwas bewegen, da eine Änderung des Rahmenterminkalenders keine zusätzlichen Finanzen verschlingen würde, die man sich zuerst vom Testosteron-Vorstand erbetteln müßte!!!

    Aber man sollte auch bedenken, daß Veränderungen in großen Verbänden oft Jahre brauchen!!!
    Steffis Posten ist völlig neu, und es werden sich sehr viele DFB-Funktionäre nicht freiwillig damit abfinden, „den Weibern“ noch mehr Macht/Geld zu überlassen!!!

    Es ist auch noch nicht so lange her, daß Steffi selber dem Ball hinterher jagte!!!
    Sie wird sich also noch sehr gut erinnern können, wie beschi…. es ist, wenn man auf miesen Plätzen kicken muß!!!

    (0)
  • Fuxi sagt:

    Nochmal für alle die, die es nicht wissen:

    Das Wolfgang-Meyer-Stadion, Hagenbeckstraße 124, 22525 Hamburg, gehört der Stadt. Über die Bespielbarkeit des Platzes entscheidet das Sportreferat des Bezirksamts Eimsbüttel. Es steht jedem frei, sich bei Herrn Torsten Klappstein unter den angegebenen Kontaktmöglichkeiten über die Absage zu beschweren:

    Desweiteren verfügt der Hamburger Sport-Verein abgesehen von einem Stadion, das erst im Laufe des Montags nach dem 1:1 gegen Augsburg von einer Müllhalde wieder in eine Arena verwandelt wird, nicht über eine punktspielgeeignete Austragungsstätte. Die einzigen bei diesem Wetter bespielbaren Plätze wären der Hockeyplatz und der Kunstrasen neu – beide Plätze wären mit 250 Zuschauern schon an der Kapazitätsgrenze, wie man bei Google Maps sehen kann.
    http://maps.google.de/maps?q=Ulzburger+Stra%C3%9Fe+94,+Norderstedt&hl=de&ie=UTF8&ll=53.691605,9.999897&spn=0.004923,0.009645&sll=53.71891,9.99771&sspn=0.078724,0.154324&vpsrc=6&hnear=Ulzburger+Stra%C3%9Fe+94,+22850+Norderstedt,+Schleswig-Holstein&t=h&z=17

    Darüber hinaus hat die Stadt seit drei Jahren ein Programm laufen, bei dem die Vereine die von ihnen genutzten Sportanlagen übernehmen und selbst in Schuss halten. Das führt allerdings auch dazu, dass immer weniger geeignete Sportanlagen – zum Beispiel mit Flutlicht, wie es Spiele ab 14 Uhr im Winter erfordern – in Händen der Stadt sind. Und die Vereine MÜSSEN sich nicht ihre Rasenplätze bei dem Wetter von einer Mannschaft eines anderen Vereins kaputt treten lassen. Oder würdet Ihr einen Kollegen mit begrenzten finanziellen Mitteln, der Euch fragt, ob er seine 70-Gäste-Party in Eurer Wohnung veranstalten kann, weil in seiner ein Rohrbruch sei, eine Zusage geben?

    Die dabei möglicherweise auftretenden Schäden sind ungefähr so hoch wie der Saison-Etat des gesamten HSV-Frauenfußball. Ob es Eintracht Norderstedt sei oder der Meiendorfer SV – die stecken selbst im Spielbetrieb, und Erfahrungen aus der Imtech-Arena betiteln die Kosten des Austauschs einer kompletten Spielfläche auf um die 100.000 Euro. Und selbst dann dürfte es dem Rasen über den Winter äußerst schwer fallen, auf der Sode anzuwachsen, was bedeutet, dass der Gastgeber-Verein weitere finanzielle Schäden durch Spielausfälle haben wird. Allein deshalb wird kein Verein bei solchem Wetter seine Anlage freigeben.

    Die Alternative wäre, das Risiko allein über Zuschauereinnahmen für dieses Spiel abzusichern. Aber seid Ihr Potsdamer wirklich bereit, an die Kasse zu treten und beispielsweise 30 Euro für eine Eintrittskarte zu berappen?

    Und weil es angesprochen wurde: Auch der Profi-Trainingsplatz hat keine Eignung für ein Frauen-Bundesligaspiel. Erstens ist er, da er gerade einmal 2,5 Kilometer Luftlinie vom Wolfgang-Meyer-Stadion entfernt liegt, in keinem anderen Zustand – eher schlimmer, da die Profis dort täglich trainieren und ohnehin überdurchschnittlich häufig Muskelverletzungen auftreten. Zweitens verfügt er nicht über ausreichend Zuschauerplätze. Drittens fehlt im das Flutlicht.
    http://maps.google.de/maps?q=53.585143,9.898185&ll=53.585423,9.898293&spn=0.001234,0.002411&num=1&t=h&vpsrc=6&z=19

    Aber woher sollte man das auch wissen? Warum informieren, wenn man auch meckern kann? Der, der ohne Tadel ist, …

    (0)
  • frosti sagt:

    @fuxi
    Das mag ja alles richtig sein.
    Man kann dies aber auch so sehen, dass der Verein eben keinen bundesligagerechten Platz bieten kann und damit den Anforderungen an einen Bundesligisten nicht genügt und nicht dorthin gehört.
    Bei den Männern würde dies über die 1. Bundesliga hinaus auch im weiteren Profibereich dazu führen, dass ein Verein ohne einen solchen Platz nicht zum Spielbetrieb zugelassen werden würde.
    Will man aus der Frauenbundesliga ein attraktives „Paket“ machen, so gehört auch dort ein angemessenes Spielfeld dazu, denn Spielabsagen führen in gewissem Maße zu Wettbewerbsverzerrungen.
    Natürlich wäre dies alles anders zu beurteilen, wenn Du die Frauenbundesliga zum Amateurfußball rechnen würdest und insoweit auch keine Änderung wünschst – was hier sicher die große Mehrheit gerade nicht mehr will.

    (0)
  • Fuxi sagt:

    Wieso spielen Erzgebirge Aue (http://www.rp-online.de/sport/fussball/zweiteliga/spielabsage-in-2-bundesliga-1.1703003), Eintracht Frankfurt (http://www.bundesligamannschaften.de/spielabsage-eintracht-frankfurt-gegen-karlsruher-sc-madonnakonzert-machte-den-rasen-unspielbar/) Hansa Rostock (http://www.shortnews.de/id/812558/2-Bundesliga-Spielabsage-in-Rostock) noch in der 2. Bundesliga? Wieso spielt Jahn Regensburg (http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/startseite/549124/artikel_Spielabsage-in-Regensburg.html) noch in Liga 3?

    Deiner Meinung nach gehören dann also auch der VfL Wolfsburg und Lok Leipzig nicht in die 1. Frauen-Bundesliga?

    Abgesehen davon: Beschwer Dich bei Henning Voscherau, 1997 Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg. Unter ihm wurde der Pachtvertrag für das Rothenbaumstadion nicht verlängert, das Stadion abgerissen und Häuser drauf gebaut. Als Ersatz wurde dem HSV das Wolfgang-Meyer-Stadion zugewiesen. Ich hätte lieber den Rothenbaum behalten.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @frosti,
    genaugenommen zählt die Frauen-BuLi auch noch zur Amateurklasse!!!
    Alles Gefasel von Semi-Professionalisierung oder gar Professionalisierung der FF-BuLi, scheitern schon an den oft primitiven Spielstädten!!!

    Nimmt man den FF aber so wie er ist, mit eben den Möglichkeiten die sich ihm bieten, dann muß der DFB entweder den Rahmenterminkalender an diese Möglichkeiten anpassen, oder er muß (ähnlich wie im Herrenbereich) einheitliche Mindeststandarts wie Flutlicht, Rasenheizung usw als Bedingung für die Zulassung zur ersten BuLi erlassen!!!
    Das würde aber bedeuten, daß (außer der SC Freiburg) kein Team diese Standarts erfüllen kann!!!
    Und eine Liga mit nur einem Team ist noch lächerlicher als die WPS mit immerhin 5!!!

    Man kommt also immer auf das gleiche Übel, und das heißt halt immer wieder DFB!!!
    […]
    Vielleicht kann Steffi Jones daran etwas ändern, aber das wird dauern!!!

    Dieser Kommentar wurde von der Redaktion in Übereinstimmung mit den Womensoccer-Leitlinien editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] markiert.

    (0)
  • frosti sagt:

    @Detlef
    Du hast recht! Eigentlich ist es Amateurbetrieb
    – und dann kann es eigentlich egal sein, dass in Hamburg eben selbst bei Regenwetter, bei dem sogar die Amateurvereine in den untersten Klassen in der Umgebung noch spielen, ein Frauenbundesligaspiel ausfällt.

    Es konnten am letzten Wochenende jedenfalls die 4 Spiele in der Frauenverbandsliga Hamburg stattfinden.

    (0)
  • uwe sagt:

    Die Frage lautet doch: Warum musste unbedingt am 18.12 noch die Rückrunde begonnen werden wenn Deutschland sich nicht für Olympia qualifiziert hat? Nächste Saison ist der 9.12 der letzte Spieltag der Hinrunde, trotz der darauffolgenden EM.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ uwe:

    Könnte es vielleicht sein, dass das Verpassen der Olympia-Qualifikation noch nicht bekannt war, als der Rahmenterminkalender erstellt wurde?

    @ alle:

    Macht euch bitte nicht ins Hemd wegen ein paar Spielausfällen! Es stehen genügend Nachholtermine zur Verfügung. Sogar die letzte -verkürzte- Saison konnte ordnungsgemäß beendet werden; dann wird das diesmal bestimmt auch klappen.

    (0)
  • Fuxi sagt:

    Niendorf gehört die Anlage selbst – die entscheiden selbst. Da allerdings das parallel stattfindende Pokalspiel der 2. Senioren gegen Wandsbek-Jenfeld, angesetzt auf Kunstrasen, abgesagt wurde, liegt die Vermutung nahe, dass die NTSV-Frauen auf den Kunstrasen ausgewichen sind.

    Wellingsbüttel spielt auf Kunstrasen, der den Grandplatz am Pfeilshof ersetzt hat.

    Harburger Außenmühle – GRANDplatz (!!!)

    Und selbst bei Wilhelmsburg gegen Nienstedten ist nicht verbrieft, ob das Spiel auf dem Rasen oder auf Grand am Karl-Arnold-Ring stattgefunden hat.

    Was aber verbrieft ist: Witterungsbedingt wurde das Nachholspiel Duwo 08 gegen Eilbek am Sonntag abgesagt. Ebenso wie die beiden Landesligaspiele, die angesetzt waren.

    Vergleich zu den Männern: Alle vier Oberligaspiele – abgesagt. LL Hammonia – abgesagt. LL Hansa – abgesagt. Die einzigen, die gespielt haben, war Holstein Quickborn gegen Pinneberg II. Maihan gegen Fatihsport aus der Kreisliga 4 – Kunstrasen. Ansonsten von Rönneburg bis Groß Borstel alles abgesagt.

    Merkste was?

    (0)
  • Detlef sagt:

    FFFan schrieb;
    „Macht euch bitte nicht ins Hemd wegen ein paar Spielausfällen! Es stehen genügend Nachholtermine zur Verfügung. Sogar die letzte -verkürzte- Saison konnte ordnungsgemäß beendet werden; dann wird das diesmal bestimmt auch klappen.“

    Ich habe auch keine Angst, daß die BuLi nicht beendet werden könnte!!!
    Es geht doch nur um das wie!!!

    (0)
  • waiiy sagt:

    Ich habe jetzt extra mal einen Tag gewartet und muss sagen, dass ich echt enttäuscht bin. Da fallen die Spiele von Wolfsburg, Duisburg und Potsdam aus. Da gewinnt Frankfurt nach 4 erfolglosen Spielen in Folge erstmals wieder und das bei einem ernst zu nehmenden Außenseiter. Da trifft die von allen so geliebte Maro mal wieder nach Einwechslung.

    Und was passiert hier? Nichts!

    Vielleicht sollten die Frankfurt Fans nicht immer die Bösen in Potsdam suchen, sondern selbst ein wenig zum Unternehmen „womensoccer“ beitragen. Oder steht der geneigte Fan vom Main darüber, selbst mal Meinungen zu schreiben bzw. etwas vom Spiel in Essen zu berichtet.

    Glückwunsch zum Sieg an die Spielerinnen!

    waiiy

    (0)
  • wrack sagt:

    @ waiiy: Da hast du sicherlich Recht, wäre schön gewesen, wenn ein Frankfurter Fan hier den Sieg besprochen und bejubelt hätte. Auf der anderen Seite:

    „Vielleicht sollten die Frankfurt Fans nicht immer die Bösen in Potsdam suchen…“

    oder

    „Vielleicht sollten die Potsdamer Fans nicht immer die Bösen in Frankfurt suchen…“

    Liest sich beides nicht entspannt 😉

    (0)
  • berggruen1 sagt:

    @waiiy: Könnte sein, dass die Frankfurter Fans sich schon ausreichend in ihrem eigenen Forum, das meines Wissens die Turbinen (und anderen Vereine) nicht haben (?), austauschen und daher womensoccer eher als Informationsplattform denn als Austauschforum verstehen. Daher finde ich es nicht so erstaunlich, dass hier so wenige Frankfurt-Fans posten, zumal ihnen hier durchaus in manchen Posts (ich sage extra: in manchen nicht in allen) doch ein sehr harter, zum Teil unfairer Wind entgegen schlägt. Da würde sich meine Lust auch in Grenzen halten…

    (0)
  • waiiy sagt:

    @bergguen1:

    Ja, bei Turbine existieren 2 Forums von den Fanclubs. Aber beide sind ziemlich mäßig besucht. Da hast Du recht.

    Aber ich finde es ja gerade auch deshalb so gut hier, weil man eben auch mal Input von woanders bekommt, weil man auch mal sieht, wie es woanders läuft.

    Es kann doch auch in Frankfurt nicht die Erfüllung sein, nur mit seinesgleichen zu schreiben, mit Menschen, die ja nun von ihrem Herzen her (das ja für den gleichen Verein schlägt) schon meist einer Meinung sind.

    Und rein statistisch gesehen müsste der Verein mit den meisten Fans und meisten Zuschauern ja hier auch am meisten vertreten sein. Und die Zahlen sprechen doch eine klare Sprache für Frankfurt.

    Klar, gibt es hier auch harte und unsachliche Kommentare von Potsdamer Fans, aber nicht nur gegen Frankfurter Fans sondern sogar untereinander. Aber wenn man ganz ehrlich ist, gibt es in jedem Fanlager Solche und Solche. Aber wenn so gar keiner hier aus Frankfurt schreibt (ausgenommen die wackere hannah, die auch nicht angefeindet wird), dann kann natürlich auch ein unsachlicher Kommentar dabei sein.

    Aber Frankfurt lässt immer mal wieder duchblicken, dass das Herz des FF in der Mainmetropole schlägt. Nur scheint nach außen hin keiner stolz darauf zu sein, selbst wenn die Mannschaft gewinnt.

    waiiy

    (0)
  • Lucy sagt:

    Ist es ein MUSS hier zu schreiben als Frankfurt-Fan ?!? Ihr könnt doch den Fans nicht vorschreiben, dass sie sich hier äußern müssen… ?!

    Vielleicht ist wirklich dem einen oder anderen daran die Lust vergangen. Läuft doch eh fast immer aufs gleiche raus… 😉 Von daher reicht es mir zum Beispiel, zumeist nur noch die Artikel zu lesen. Pflichtlektüre ist das hier ja nun noch nicht und ich denke dass auch niemand dazu verpflichtet ist, hier zu schreiben !

    Außerdem haben doch hier bestimmt sehr viele das Spiel selbst auf DFB-TV gesehen, dann tut euch keinen Zwang an und schreibt doch darüber, wenn euch danach ist… Wozu braucht ihr da unbedingt Frankfurter zu ?

    Vielleicht liegt es dem Frankfurter Fanlager nicht so, jede Spielszene bis ins kleinste Detail zu zerpflücken und sie sich bis zum erbrechen immer und immer wieder anzusehen, nur um am Ende evtl. Recht zu bekommen 😉 Vielleicht fehlt den meisten Fans aber einfach auch nur die Zeit und Lust dazu, weil es einfach in mancher Leute Leben wichtigeres gibt, als Fußball oder eine Spielszene dauernd wieder anzusehen… 😉

    Und ja, viele Fans tauschen sich entweder im Forum oder privat untereinander aus und nutzen womensoccer in der Tat nur, um die Berichte zu lesen 😉 Und ich glaube nicht, dass es am allerwichtigsten ist, hier zu zeigen, ob man stolz auf Frankfurt ist oder nicht. So wichtig ist das hier nun auch wieder nicht 😉 Und wenn es den Turbine-Fans unter den Nägeln brennt, seinen Stolz über einen Sieg heraus zu schreien – bitte sehr, dann tut das. Aber meint nicht gleich, alle müssten das so machen…

    So bitteschön, dass war jetzt meine Antwort dazu 😉

    (0)
  • Detlef sagt:

    Sorry Lucy, aber Deine „Antwort“ war typische Frankfurter Dünnhäutigkeit!!!

    Wo bitteschön hat den waiiy (oder sonstwer) geschrieben, daß sich hier (im WS-Blog) Frankfurt-Fans zu Wort melden MÜSSEN???

    Er bemühte lediglich die Statistik, die ja bekanntlich nicht immer so ganz die Wahrheit sagt!!!

    Und WARUM sind ausgerechnet die Frankfurt-Fans immer so schnell beleidigt, wenn ihnen mal ein rauer Wind entgegenweht???
    Auch gegen TURBINE, seinen Trainer, die Spielerinnen und die Fans sind hier schon oft unschöne Dinge geschrieben worden, ohne das sich deshalb die TURBINE-Anhänger gleich zurückgezogen hätten!!!

    Ich mag Deine Beiträge hier, weil sie zumeist sehr ehrlich die Dinge rüberbringen!!!
    Auch Toms Beiträge sind immer sehr interessant zu lesen!!!
    Leider hat auch Der Hamburger, der ja eigentlich Frankfurt-Fan ist, hier schon lange nix mehr geschrieben!!!

    Es ist doch viel interessanter sich mit Fans der jeweiligen Mannschaften zu unterhalten, die logischerweise viel dichter an ihren Lieblingsteams dran sind, als wenn sich hier 3-4 TURBINE-Anhänger über das Spiel Essen gegen Frankfurt austauschen!!!

    Ich fand es jedenfalls sehr gut, als ich mich (nach der Pokalpleite) mit Tom und einigen Frankfurt-Anhängern noch lange unterhielt!!!
    Und da mußte ich mir halt auch einen „bösen TURBINE-Witz“ gefallen lassen, der natürlich mit einem 😉 erzählt wurde!!!

    (0)
  • Lucy sagt:

    Detlef, hinten rum hörte sich das aber wieder mal wie ein Vorwurf an, weil hier niemand was schreibt. So, als wäre es Pflicht, als würde den Leuten hier aus Langeweile eine Zielscheibe fehlen, deshalb habe ich das so überzogen ausgedrückt 😉

    Und mit der Dünnhäutigkeit… Da weht nicht nur mal ein rauer Wind, der weht fast immer. Da kann sonst was über Frankfurt stehen, und wenn es nur ein „Kahlert hat Schnupfen“ oder so 😉 ist, geht es doch gleich wieder los, von wegen die Viren kommen sicher vom Sigi und der schlechten Jugendarbeit beim FFC… 😉

    Wenn hier nur einer geschrieben hätte, der FFC hat verdient gewonnen und sich den Sieg erarbeitet, wäre es doch gleich wieder volle Breitseite losgegangen. Glück, Schiri, Wetter,…

    Warum sollte man sich das hier also dauernd antun ? Wie ich schon sagte, läuft es am Ende immer aufs Gleiche hinaus. Kaum versucht mal jemand etwas richtig zu stellen, kommen gleich wieder ein, zwei Experten, die sämtliche Internetseiten und Statistiken zusammen kramen, um ja bloß bis ins kleinste Detail dagegen halten zu können. Und wenn mal jemand die Leute darauf aufmerksam macht, doch auch mal vor der eigenen Türe zu kehren, ist das alles ja gar nicht so, wie es aussieht 😉

    Ich weiß zwar nicht, welche Gründe der Tom oder der Hamburger haben, sich hier dünne zu machen, aber wundern tut mich das nicht…

    Ich kenne ja schon sehr viele Frankfurt-Fans, aber es ist tatsächlich so, dass die meisten von denen weder im Frankfurt-Forum noch hier gemeldet sind. Viele sind nur bei Facebook, wenn überhaupt. Und es ist auch so, dass unser Fanaltersdurchschnitt sehr weit oben liegt ( nicht nur bei den Spielerinnen 😉 ). Von denen sicherlich die Hälfte noch nicht mal einen PC haben und singen oder rufen tun die schon mal gleich gar nicht im Stadion 😉

    Ich ziehe es eher vor, im Stadion direkt mal mit den angereisten Gegnerfans oder wenn ich mal mitfahre, dort mit Fans zu reden. Ergibt sich immer mal was. Von daher kann ich gut damit leben, hier meistens nur die Berichte zu lesen.

    (0)
  • Jennifer sagt:

    @Lucy: Klar, und wenn du dann deine Meinung schreibst bist du gleich wieder „dünnhäutig“. Verstehe genau, was du meinst – und ich bin nur ein „neutraler Fan“ falls das überhaupt möglich ist.

    Aber auf diese merkwürdigen Anschuldigungen und auch auf das Nachtreten habe ich mittlerweile auch keine Lust mehr. Da ist mir mein „wirkliches“ Leben dann doch zu schön! Kürzlich wurde ich hier auch mal als Frankfurt-Fan „beschimpft“. Überrascht mich nicht, dass die Frankfurter Fans in ihrem eigenen Forum schreiben, da tummeln sich aber auch noch andere Fans und somit öffnen sie sich auch anderen. Etwas anders als oben von waiiy dargestellt.

    Die Darstellung deiner Sichtweise gefällt mir sehr und ich schätze, dass du dich zu Wort meldest.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Lucy,
    wie es sich für Dich „hinten rum“ anhört, hängt sicherlich auch mit Deinen Erwartungen zusammen!!! 😉
    Wenn Du von vornherein davon ausgehst, daß alle bösen, fiesen und gemeinen TURBINE-Fans ohnehin nur darauf aus sind, die Frankfurt-Fans zu beschimpfen, dann suchst Du (möglicherweise instinktiv) hinter jedem Wort, hinter jedem Komma (und hinter jedem Ausrufezeichen 😉 ) nach einer negativen Deutung; „Wie hat er/sie das jetzt wieder gemeint“!!!
    Mach Dich mal etwas lockerer (auch die anderen Mädels und Jungs aus Mainhatten, und auch Jennifer), und pauschalisiere nicht einfach so!!!

    Wir kennen doch unsere Pappenheimer in Potsdam, aber das sind wirklich nur einzelne Wenige!!!
    Die sind dann vielleicht auch besonders laut, aber repräsentieren deshalb nicht die Meinung aller TURBINE-Anhänger!!! 😉

    Also halte Dich an das „was geschrieben steht“, und nicht an das was Du dahinter vermutest!!! 😉
    Gleich mal nachgehakt;…ähm, warum sollte SiDi seinen eigenen Trainer außer Gefecht setzen wollen??? 😉

    Und hat hier nicht jeder TURBINE-Fan (sogar die ärgsten Nörgler) offen und ehrlich zugegeben, daß der Sieg von Frankfurt im Pokalspiel absolut verdient war!!!
    Auch gegen Essen war der FFC Frankfurt klar besser, weil er (im Gegensatz zur SGS) seine Chancen halt genutzt hat!!!

    Also bitte mach „uns“ nicht schlechter als wir ohnehin schon sind!!! 😉

    Und was die „Experten“ angeht, die irgentwelche Statistiken präsentieren, nun gut, Du weißt was ich davon halte (siehe oben)!!! 😉

    (0)
  • jochen-or sagt:

    @Jennifer

    Wo ist das Forum, wo sich die Frankfurter Fans tummeln.
    Ich hab da nichts gefunden.

    Danke im Voraus.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @jochen-or: Denke mal, Jennifer meint das hier:

    (0)
  • waiiy sagt:

    Ich denke, dass hier in erster Linie Meinungen geäußert werden. Das sollte man sich immer wieder vor Augen führen, wenn man hier etwas liest. Wenn man es sich dann sehr zu Herzen nimmt, ist wohl sehr viel Wahres dran. Ansonsten darf hier jeder die Meinung des anderen auch einfach abtun und sich als für einen selbst als „nicht relevant“ einstufen. Oder man ist einfach tolerant und lässt jedem anderen seine Meinung.

    Das ist zum Beispiel die Art, wie ich mit Sheldons Beiträgen verfahre. Er hat seine eigene Meinung, die er in seiner Sprache vertritt und ich liege oft sehr anders. Aber er darf sie haben und ich muss sie mir nicht annehmen. Und oft provoziert er auch einfach, um einen Denkprozess beim Lesenden in Gang zu setzen. Von daher lese ich seine Beiträge immer, auch wenn sie schon durch viele „Daumen runter“ „unsichtbar“ geworden sind.

    Was mich dabei ein wenig stört, dass bei ihm oft editiert werden muss. Das heißt, dass die Wortwahl nicht die Richtige ist bzw. er persönlich geworden sein muss. Das gehört hier nicht her. Da wünsche ich mir, dass diejenigen, die denen […] erscheint, den Sachverhalt lieber anders beschreiben würden.

    Solange aber jemand nicht editiert wird, ist es völlig okay, auch wenn er meine Mannschaft kritisch sieht oder „angreift“. Das muss ich auch lesen können bzw. drüber stehen.

    Von daher ist es auch nicht permanent Frankfurt, was ich kritisiere. Ich mag es nur, etwas von allen Seiten zu lesen und Frankfurt ist natürlich sehr interessant für mich, da sie noch im selben Wettbewerb wie mein Team spielen, mein Team aus einem anderen Wettbewerb gekegelt haben (wo ich auch einer derjenigen Potsdam-Fans war, die das wirklich richtig gewurmt hat und der es nicht als Lappalie abgetan hat) und die zumindest in der gleichen Tabellenregion in der Meisterschaft spielen und noch lange nicht abgetan werden dürfen.

    Und ich würde Frankfurt auch nicht pauschal kritisieren. Es gibt Dinge, die mir auffallen (Behringer war mal so ein Thema, Garefrekes, Maro und Angerer). Aber diese Punkte gibt es durchaus auch bei Potsdam und wurden sehr kontrovers mit mir diskutiert (Themen wie Anja Mittag, Verhalten Bernd Schröder zur Presse bzw. Lira Bajramaj, Jenny Zietz usw.). Von daher bemerke ich halt einfach, was ich entdecke. Dass das bei einem Verein, der nicht ganz die in ihn gesteckten Erwartungen erfüllt hat, mehr negativ ist als gewohnt, ist doch klar. Ich denke, dass die Frankfurter Fans die sind, die sich am meisten wünschen, dass ihr Team souveräner spielt. Da kann man halt nicht nur Lob finden.

    Aber Frankfurt hat eben (wie wohl auch Potsdam) eine Outstanding Position im deutschen FF. Da muss man eben auch damit leben, dass mehr über einen geschrieben wird. Das sollte auch die Fans stolz machen und hier aus den Startlöchern bringen. Und wenn es, wie schon geschrieben, mal unsachlich wird, darf man da auch mal drüber stehen. Ich lese gern von jedem Platz, auch wenn ich das Spiel gesehen habe. Ein Forum lebt von Beiträgen und nicht von Fans, die sich zurückziehen.

    waiiy

    (0)
  • waiiy sagt:

    @Lucy: Übrigens stehen in dem von Markus Juchem erwähnten Forum zu dem Thema des letzten Spiels genau 6 Beiträge, die NACH dem Spiel verfasst wurden. Das ist auch nicht so sonderlich viel. Aber das macht vielleicht die Weihnachtszeit… 😉

    waiiy

    (0)
  • Lucy sagt:

    Ich habe ja auch nur meine Empfindung und meine Meinung zu vielen Sachen hier kundgetan, warum ich halt nicht mehr viel Lust habe, hier zu schreiben. Ist eben jetzt mal meine Meinung 😉

    Z.B. der Beitrag von waiiy vom 19.12./21.54 Uhr

    „Ich habe jetzt extra mal einen Tag gewartet und muss sagen, dass ich echt enttäuscht bin. […] Da trifft die von allen so geliebte Maro mal wieder nach Einwechslung.

    Und was passiert hier? Nichts!“

    Hörte sich für mein Empfinden ganz einfach nach einem Vorwurf an ! So dass ich mich gefragt habe, ob man hier schreiben müsse…

    Es stimmt allerdings, dass im Vereinsforum zum letzten Spiel nichts großartig gesagt wurde. Das ist aber eher die Ausnahme, wahrscheinlich haben die Leute grad wirklich andere Sachen im Kopf. Normalerweise wird nach einem Spiel mehr geschrieben.

    Ich möchte waiiy auch nicht angreifen, ich schätze eigentlich insbesondere seine und auch Detlefs faire Art hier zu schreiben.

    Natürlich sind es sicher nur sehr Wenige (müssen ja noch nicht mal nur Turbine-Fans sein), die einem die Suppe manchmal versalzen, aber wenn es dann halt zu viel ist, schmeckt eben der ganze Pott nicht mehr…

    Auch mag ich nicht mehr was von „arroganten Frankfurt-Fans“ lesen, wenn mal jemand an einen Sieg glaubt, die eigene Mannschaft als stärker einschätzt oder z.B. sagen würde, es ist noch alles drin, man könnte noch Platz 2 schaffen…

    Da ich jetzt (außer Jennifer als neutraler Fan – Danke) die Einzige bin, die sich hierzu geäußert hat, zeigt ja schon, dass es hier kaum FFM-Fans wagen, etwas zu schreiben. Keine Ahnung, ob die ganzen „Daumen hoch“ Leute neutrale Fans sind oder Frankfurter, die nur mitlesen.

    Was ist eigentlich mit den ganzen Fans der anderen BuLi-Vereine ? Von denen liest man hier auch nicht so viel, das wird aber gar nicht bemängelt (ist mir jedenfalls noch nicht aufgefallen)…

    Warum wurde hier nicht nach Fans der Begegnungen LEV-Bayern oder Freiburg-Neuenahr gerufen ?! Wäre doch viel interessanter, wenn die mal was über ihre Spiele schreiben würden, da diese ja nicht übertragen wurden… 😉

    (0)
  • Tom Schlimme sagt:

    Da ich, s.o., direkt persönlich angesprochen wurde, wieso ich hier nicht oft poste, möchte ich kurz darauf eingehen:

    Erstens habe ich schlicht nicht genug Zeit dafür, was nicht heißt, dass ich nicht viel Zeit für den Frauenfußball verwenden würde, aber ich setze meine Prioriäten da anders, als viel Zeit in Forendiskussionen zu verwenden.

    Das letzte Mal, als ich mich hier eingeschaltet habe, ging es um die Kritik von Bernd Schröder an Steffi Jones, die ich völlig ungerechtfertigt fand, weil Steffi zu dem Zeitpunkt keine zwei Monate im Amt war und es für mich kein Wunder ist, dass sie den Frauenfußball im DFB noch nicht revolutioniert hat. Wenn ich weiter oben in diesem Thread nun wieder den Vorwurf lesen, dass doch der Rahmenterminplan Schrott sei und wieso Steffi den nicht geändert habe, krempeln sich mir die Zehennägel hoch. Zum Glück hat ja FFFan darauf hingewiesen, dass Steffi noch gar nicht im Amt war, als dieser Rahmenterminplan festgelegt wurde. Ich könnte bei sowas in die Tischkante beißen und werde das Gefühl nicht los, gegen Windmühlen anzuschreiben. Die Kraft, immer wieder neu gegen alle möglichen Dummheiten, die hier von einzelnen gepostet werden, anzuschreiben, fehlt mir. Sorry für diese Formulierung, ich hoffe, hier reagiert jetzt niemand dünnhäutig, aber das Beispiel macht es glaube ich deutlich.

    Dritter Punkt ist dann natürlich auch, dass ich schon das Gefühl habe, dass man es als Frankfurter in diesem Forum nicht leicht hat. Geradezu die Krönung finde ich, dass jetzt einige hier behaupten, es sei ja gar nicht so. Muss ich jetzt wirklich die vielen Beiträge zusammenwühlen, die das belegen?

    Dass jetzt nicht alle hier Anti-Frankfurt sind, ist mir ja auch klar, aber ich ganz persönlich empfinde es schon so, dass man es als Frankfurter hier schwerer hat als zum Beispiel als Fan von Turbine Potsdam. Wobei die sich untereinander oft auch mehr streiten, als ich nachvollziehen kann, und nachvollziehen will. Geschweige denn, mich einmischen.

    Ich werde auch weiter nur selten posten, einfach dann, wenn ich das, was ich hier lesen muss, gar nicht mehr aushalte. Sehr es also bitte als positives Zeichen, wenn ich ruhig bin!

    In diesem Sinne wünsche ich allen schöne Weihnachtsfeiertage!

    (0)
  • Fee sagt:

    Wenn man nur nach den Kommentaren gehen würde könnte man Womensoccer auch in Turbinesoccer umbenennen. 😀

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Danke Tom für den Beitrag! Von mir aus kannst du gerne auch öfter schreiben 😉
    Da ich weder Frankfurt- noch Potsdam-Fan bin, sondern eher allgemein am FF interessiert, lese ich regelmäßig in diesem Forum mit und beteilige mich – wenn es die Zeit zulässt – auch gerne an interessanten Diskussionen.
    Das Frankfurt-bashing, das hier zuweilen betrieben wird, nervt aber genauso wie der missionarische Eifer mancher Poster.
    Eine sachliche, gerne auch emotionale Diskussion, die den anderen Diskussionsteilnehmer unabhängig von seiner/ihrer Sympathie ernst nimmt hingegen macht Spaß und animiert dann auch, sich zu beteiligen!
    Achja und 😉 oder 😀 Beiträge/(Kurz-)Kommentare finde auch sehr begrüßenswert 🙂
    Auch von mir schöne Weihnachtstage und auf ein spannendes FF-Jahr 2012.

    (0)
  • waiiy sagt:

    @Tom und Lucy: Vielen Dank! Finde ich gut die Beiträge. Und Lucy, Du hast natürlich absolut Recht, dass man von anderen Vereinen noch weniger liest. Da würde ich auch gern mehr erfahren. Aber es sind auch weniger Fans dort, was für mich der Hauptgrund ist, dass auch weniger schreiben.

    Ich finde es generell immer sehr wichtig zu lesen, wie es nun auf dem Platz ablief am Spieltag, weil da die Berichte und auch die Fernsehbilder oft eine andere Sprache sprechen, als man das Gefühl im Stadion hatte.

    Ein gutes Beispiel war das Heimspiel von Turbine gegen Essen, als man zur Halbzeit 0:2 zurücklag, aber im Stadion wirklich niemand das Gefühl hatte, das Spiel verlieren zu können. Umgekehrt war es wohl gegen Duisburg. Solche Stimmungen kriegt man einfach in einem objektiven Bericht nicht rüber. Deshalb ist mir Womensoccer so wichtig. Ich würde auch überhaupt nichts mehr schreiben hier, wenn dafür jeden Spieltag 3 Berichte aus jedem anderen Stadion lesen dürfte. 🙂

    @Fee: Von der Menge der Beiträge hast Du sicher Recht. Aber ich hoffe eher, dass es mal anders wird (also mehr von allen anderen, nicht weniger von Potsdam). 🙂

    @Lucy: Ja, der Beitrag zum Spiel an letzten Sonntag war eine (gezielte) Provokation. Leider wurde nur Tom aus der Reserve gelockt (Du schreibst ja regelmäßig und Hannah ist sicher nur nicht online, sonst hätte sie auch ihren Beitrag geleistet). Die Provokation sollte aber nicht verletzend sein, nur anstacheln, etwas aktiver zu werden.

    waiiy

    (0)
  • Lucy sagt:

    Na gut, haben drüber gesprochen und jetzt haben wir uns wieder lieb 🙂
    Ich war nicht im Stadion dabei und von denen die ich kenne, die dabei waren, wüßte ich jetzt evtl. nur zwei Personen, die auch schon mal selten hier was geschrieben haben. Die schauen anscheinend nicht oft hier rein, bzw. mögen die wohl nicht so gerne posten, weil die sich, wenn, hauptsächlich nur im FFC-Forum aufhalten und dort schreiben. Von den anderen mir bekannten, weiß, bzw. glaube ich nicht, dass sie hier gemeldet sind.
    Zu den anderen Vereinen:
    Ich meine, es gibt trotz niedriger Stadionbesucherzahlen sicherlich genügend junge Fans dort mit Internet, so dass sich trotzdem normalerweise eine gesunde Anzahl aktiver User im Internet tummeln müsste… Wenigstens ein, zwei Hände voll sollten doch zusammen kommen. Von den Frankfurtern oder (evtl.?) Duisburgern sind hier ja auch nur ein paar wenige. Aber vielleicht tummeln sich die Mehrzahl der Fans auch einfach nur im FF-Forum. Dort sieht man meist mehr gemischte Fanlager diskutieren. Ich sehe das hier auch eigentlich eher als eine Informationsplattform an und nicht als Forum ( auch wenn ich mich manchmal zu Wort melde 😉 )
    Wünsche euch auch allen schöne Feiertage 🙂

    (0)
  • Detlef sagt:

    Lucy schrieb;
    „Na gut, haben drüber gesprochen und jetzt haben wir uns wieder lieb :-)“

    Sehr guter Vorschlag, denn schließlich steht ja das „Fest der Liebe“ vor der Tür!!! 🙂

    Es geht doch, wenn alle etwas mehr miteinander, statt übereinander plaudern!!! 😉

    Euch allen ein frohes „Fest der Liebe“!!! 🙂

    (0)