Europa: Juvisy hält Lyon auf Abstand

Von am 29. November 2011 – 16.12 Uhr 5 Kommentare

In unserem regelmäßigen Überblick über die europäischen Top-Ligen schauen wir heute nach Frankreich, wo Juvisy dem Druck von Lyon standhält, aber darüber hinaus auch nach Spanien sowie in die Schweiz, wo Inka Grings nach der Verletzung ihr Comeback gefeiert hat.

Im Heimspiel ihres FC Zürich gegen Yverdon wurde Grings in der 61. Minute eingewechselt. Getroffen hat sie danach nicht mehr, gewonnen hat der FCZ dennoch.

Schweiz: Zürich untermauert Tabellenführung
Mit einem 1:0-Sieg führt der FCZ die Schweizer Tabelle weiter mit vier Punkten Vorsprung auf den SC Kriens an. Das entscheidende Tor für Zürich erzielte Manuela Zürcher in der 39. Minute. Auch Kriens fuhr drei Punkte ein, der SC siegte mit 2:0 gegen den FC Basel, der allerdings weiter auf dem dritten Rang liegt. Am kommenden Wochenende steht in der Schweiz der letzte Spieltag vor der Winterpause an.

Anzeige
Louisa Nécib

Zweifache Torschützin für Lyon am Wochenende: Louisa Nécib. © Nora Kruse, ff-archiv.de

Frankreich: Spitzentrio siegt
Olympique Lyonnais feierte am Sonntag einen deutlichen 8:0-Auswärtssieg gegen ASJ Soyaux-Charente. Die Tabellenführung hat der amtierende Champions-League-Sieger damit allerdings nicht zurück erobert, denn auch Spitzenreiter FCF Juvisy gab sich keine Blöße. Der Club vor den Toren Paris‘ gewann mit 2:1 gegen Yzeure Allier Auvergne FF und hat damit weiter einen Punkt Vorsprung auf Lyon. Auf Rang drei folgt Montpellier HSC. Die Südfranzösinnen feierten gegen AS Muret einen 8:0-Sieg, der Rückstand auf Lyon beträgt ebenfalls nur einen Punkt.

Italien: Bardolino bleibt vorn
Auf dem Spitzenplatz hat sich in der italienischen Liga am Wochenende nichts getan. Mit einem 3:0-Auswärtserfolg gegen ACF Milan hat Bardolino Verona die Tabellenführung verteidigt. Die Verfolger haben allerdings die Plätze getauscht. Da UPC Tavagnacco gegen ACF Brescia Femminile nicht über ein 1:1 hinaus kam, nutzte ASD Torres Calcio die Gunst der Stunde. Der amtierende Meister gewann gegen GS Roma CF mit 3:1 und schob sich in der Tabelle an Tavagnacco vorbei. Der Rückstand auf Verona beträgt zwei Punkte.

Spanien: Hohe Schlappe für den Meister
Für Titelverteidiger Rayo Vallecano de Madrid läuft es in der spanischen Liga weiter nicht rund. Gegen RCD Espanyol de Barcelona unterlagen die Hauptstädterinnen mit 0:4. Für Madrid war es bereits die vierte Saisonniederlage, die weiter Rang fünf in der Tabelle bedeutet. Angeführt wird das Klassement vom FC Barcelona, der im elften Saisonspiel weiter verlustpunktfrei blieb. Bei UD L’Estartit kam „Barça“ zu einem ungefährdeten 3:0-Erfolg. Auf dem zweiten Rang folgt Athletic Club, die gegen Levante UD mit 3:1 gewannen.

Tags: , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

5 Kommentare »

  • Sheldon sagt:

    Interessant, dass es hier nie Berichte über die japanische Meisterschaft gibt…

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    @sheldon: kannst du japanisch bzw. kanji und würdest übersetzen?
    Die Nachfrage hier wär bestimmt groß 😉

    (0)
  • Frank W. sagt:

    Liegt vllt. daran, daß Europa im Titel steht. 😉

    (0)
  • djane sagt:

    …könnte daran liegen, das Japan nicht so ganz zur Sparte „Europäische Ligen“ paßt… 😉

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @pinkpanther: Naja, es gibt Google Übersetzer und andere sinnvolle Einrichtungen! Und einiges kannst du ja auch aus englischen Quellen erfahren!

    Ich meinte auch nur so generell, dass man absolut gar nix auf dieser ganzen Website von Japan hört!

    (0)